Das Coronavirus und die Auswirkungen

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.650
Punkte Reaktionen
2.198
Die neuen Zahlen für voraussichtliche Impfstofflieferungen sind da. Erst kürzlich hieß es ja, bis zum Sommer sind alle geimpft, dann: Wir können im 2. Quartal jedem ein Impfangebot machen.
Nun: Bis Ende Juni hat Deutschland dann insgesamt ca. 80 Mio Dosen bekommen (inklusive denen die bereits verimpft wurden). Am Ende des 2. Quartals sind also nich nicht einmal die Hälfte aller Bürger geimpft (in den USA ist man schon soweit zumindest mit der Erstimpfung). Ich hoffe sehr, dass man es mit den Ausnahmen von der Notbremse nicht zu weit treibt, da wir sonst schöne neue Varianten züchten und wieder von Vorne anfangen können beim impfen.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.995
Punkte Reaktionen
1.539
Bitte vergesse in deinem Elan nicht, das das Virus auch woanders mutieren kann wo Staaten nicht das genügende Kleingeld haben um als erster für ihre Bevölkerung den Impfstoff zu kaufen. Ich glaube auch das das Virus trotzdem mutieren kann wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind, schließlich gibt es Nutzvieher und Zugvögel usw. wo das Virus sich heimlich auf den nächsten Angriff auf den Menschen vorbereiten kann.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.995
Punkte Reaktionen
1.539
Weiß ich doch. Wollte nur Bayreuth aufzeigen, das man die Mutation so oder so nicht aufhalten kann, auch wenn in Deutschland die versprochenen 80 Millionen Impfdosen verimpft wurden.
 
Registriert
17.11.2006
Beiträge
722
Punkte Reaktionen
1.058
Möchte Euch kurz schildern, wie positiv überrascht ich von Ablauf meiner heutigen Biontech - Impfung war.

Angefangen von der Terminerinnerung über Handy, tolle Parkplatzorganisation und Beschilderung am Parkplatz hier in Rosenheim, klare Organisation im von den Maltäsern betreuten Impfcenter (Fiebermessung Eingang, Desinfektion Hände, Empfangsgespräch und Dokumentenkontrolle, selbsterklärender Film mit Aufzeigen der Risiken), weitergehend mit einem netten kurzen Gespräch vor der Impfung, der Impfung selber, bis zum Ruhe/Beobachtungsraum, in dem ich noch 15 Minuten saß bevor ich dann wieder fahren durfte.

Also meckern kann man sicherlich viel, aber das war einfach top von A-Z
 
Registriert
02.02.2009
Beiträge
1.300
Punkte Reaktionen
789
Hallo,

da hier Vergleiche in den Raum gestellt werden.:
Soweit mir bekannt, gibt es keine offiziell sichtbare Vergleichsstudie aller verfügbaren Impfstoffe, einschließlich des russischen.
Ich glaube auch, das hier System dahinter steckt und es absolut nicht gewollt ist einen solchen Vergleich durchzuführen geschweige denn öffentlich zu machen.
Sollte ich hier irren, bitte ich um einen Link zu den Studien.

vielen Dank
pingu

pS: Impfungen mildern immer "nur" die schwere des Verlaufs einer Krankheit. Vor einer (neu/nochmaligen) Ansteckung kann kein Impfstoff schützen....
gaaaaaanz grob gesagt:
Grundsätzlich sind immer noch 2 Arten von Impfungen möglich: Impfung mit Antikörpern - keine Immunisierung von Dauer möglich - oder wie jetzt Impfung mit abgeschwächten/toten Krankheitserregern oder Erregern die dem Virus sehr ähnlich sind, damit auslösen einer Immunreaktion wobei der Körper eigene Antikörper herstellt, daher ist die Wirkung durch letztere Methode auch wesentlich dauerhafter....
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17.11.2006
Beiträge
722
Punkte Reaktionen
1.058
So noch kurzes Update, 26 Stunden nach der Erstimpfung

Habe tief und fest geschlafen, habe kleinen "Muskelkater" im gespritzten Oberarm und war echt hundemüde bis Mittag und bin dauernd weggenickt. Jetzt bin ich glaub ich durch, hatte aber weder Fieber noch sonstwas, hab das wirklich gut vertragen.
 
Oben