• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Das Coronavirus und die Auswirkungen

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.999
Punkte Reaktionen
912
Es wird immer verrückter: Ösis machen bei 170 alles auf, wir alles zu :mad:
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.999
Punkte Reaktionen
912
Was macht man mit so konträren Aussagen: (die Artikel stehen so direkt untereinander)

1619555103201.png


Quelle TS
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.760
Punkte Reaktionen
6.751

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.632
Punkte Reaktionen
2.182
Man glaubt es ja nicht: Jetzt will so ein CDU-ler (Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Erwin Rüddel) mit der Aufhebung der Impfpriorisierung die Impfzentren schließen.
Hat der Typ einen Schaden?
Ohne die Impfzentren wird doch nicht schneller geimpft.
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
699
Ohne die Impfzentren wird doch nicht schneller geimpft.
Die Impfzentren gibts nur wegen der extrem starken Kühlung des Impfstoffs von Biontech. Da man das nun im Griff hat, kann fällt der Grund weg. Darum das Zeug nun in die Hausarztpraxen und zu den Betriebsärzten, und dazu mobile Teams für die Problemviertel. Zig Millionen Menschen wurden und werden jährlich gegen Grippe geimpft. Dafür braucht man auch keine Impfzentren. Die sind ein Auslaufmodell, und zudem noch teuer im Betrieb.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.632
Punkte Reaktionen
2.182
Die Impfzentren gibts nur wegen der extrem starken Kühlung des Impfstoffs von Biontech. Da man das nun im Griff hat, kann fällt der Grund weg. Darum das Zeug nun in die Hausarztpraxen und zu den Betriebsärzten, und dazu mobile Teams für die Problemviertel. Zig Millionen Menschen wurden und werden jährlich gegen Grippe geimpft. Dafür braucht man auch keine Impfzentren. Die sind ein Auslaufmodell, und zudem noch teuer im Betrieb.
Teuer ist vor allem der Aufbau, die Hallen sind ja ansonsten nicht genutzt derzeit. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen macht es absolut Sinn, die Zentren zur Beschleunigung der Impfung insgesamt weiter zu betreiben, parallel zu den Hausärzten, da die Investkosten dann auf mehr Impfungen verteilt werden. Eine Fabrik die man mal gebaut hat betreibt man ja auch weiter so lange es einen Bedarf gibt für das Produkt. Warum in einem Wartezimmer mit anderweitig Kranken warten, während man im Impfzentrum mit Coronakonformen Abständen mehrheitlich auf Gesunde trifft?
Man kann ja als Betreiber dann Kosten sparen bei der telefonischen Terminvereinbarung und die Termine mit Angabe des Impfstoffes rein online vergeben...
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
699
Teuer ist vor allem der Aufbau, die Hallen sind ja ansonsten nicht genutzt derzeit.
In Düsseldorf ist das Impfzentrum z.B. in der Merkur-Spiel-Arena. Der Betreiber/Besitzer vermietet es umsonst?

In dem Kaff in dem ich wohne, wurde eine nicht genutzte Asylunterkunft fürs Impfen genommen. Die gehört aber nicht der Stadt, sondern ist gemietet. Fürs Impfen wurde der Mietvertrag vor ein paar Wochen verlängert, der sonst dieses Jahr (IIRC) abgelaufen wäre. Außerdem mussten zwei Zelte (wie man sie bei Volksfesten verwendet) aufgebaut und gemietet werden für die Vor- und Nachbereitung der Impfung.
Außerdem, die KV kriegt in den Impfzentren mehr Kohle pro Imfung als der Hausarzt.

Warum in einem Wartezimmer mit anderweitig Kranken warten, während man im Impfzentrum mit Coronakonformen Abständen mehrheitlich auf Gesunde trifft?
Ein Hausarzt den ich kenne, impft außerhalb der regulären Öffnungszeit der Praxis, gemäß der Coronaverordnung.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.632
Punkte Reaktionen
2.182
In Düsseldorf ist das Impfzentrum z.B. in der Merkur-Spiel-Arena. Der Betreiber/Besitzer vermietet es umsonst?

In dem Kaff in dem ich wohne, wurde eine nicht genutzte Asylunterkunft fürs Impfen genommen. Die gehört aber nicht der Stadt, sondern ist gemietet. Fürs Impfen wurde der Mietvertrag vor ein paar Wochen verlängert, der sonst dieses Jahr (IIRC) abgelaufen wäre. Außerdem mussten zwei Zelte (wie man sie bei Volksfesten verwendet) aufgebaut und gemietet werden für die Vor- und Nachbereitung der Impfung.
Außerdem, die KV kriegt in den Impfzentren mehr Kohle pro Imfung als der Hausarzt.


Ein Hausarzt den ich kenne, impft außerhalb der regulären Öffnungszeit der Praxis, gemäß der Coronaverordnung.
Solange der Betreiber alternativ zusperrt (weil er nicht aufmachen kann wegen Lockdown) und dann Coronahilfen ohne Gegenleistung kassiert sehe ich da kein Problem. So kriegt der Steuerzahler wenigstens eine sinnvolle Gegenleistung (selbes gilt für den Festzeltvermieter, der ja momentan auch außer Abschreibungen keinen Umsatz macht). Die Ärzte die im Impfzentrum arbeiten bekommen auch eine ordentliche Vergütung für die Arbeit, sonst würden sie es nicht machen. Außerdem hat man dann einen besseren Überblick, weil Fehler durch zusätzliche Augen schneller aufgedeckt werden (wenn nicht nur eine Sprechstundenhilfe alleine in der Praxis werkelt beim ansetzen der Impfdosen).
Warum eine Stadt ein Impfzentrum im Asylbewerberheim einrichten muss und nicht die Stadthalle hernimmt? Da war vermutlich ein Spezl der Vermieter...
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.487
Punkte Reaktionen
6.917
Solange der Betreiber alternativ zusperrt (weil er nicht aufmachen kann wegen Lockdown) und dann Coronahilfen ohne Gegenleistung kassiert sehe ich da kein Problem. So kriegt der Steuerzahler wenigstens eine sinnvolle Gegenleistung (selbes gilt für den Festzeltvermieter, der ja momentan auch außer Abschreibungen keinen Umsatz macht).
Wo lebst du? Ein Bekannter von mir hat eine Zeltvermietung. Der weiß nicht was er zuerst machen soll, von wegen kein Umsatz, auch ohne Corona. Die leben doch nicht nur von Festzelten! Schreib doch nicht einfach deine Vermutungen als unumstößliche Wahrheit.
 
Oben