• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
2.605
Das mit der "Gesundheitsdiktatur" war von mir auch eher sarkastisch gemeint. Daher stehen da auch Smileys bei :newwer: ;) :cool:

Die anderen Vergleiche, die du da wieder ziehst, sind doch völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Aber es bringt nichts. Mit jemandem, der so radikal denkt und andere Meinungen zum Umgang mit diesem Virus nicht akzeptiert, kann man über dieses Thema keine sachliche Diskussion führen.

Und ich finde es schon eine Sauerei, was jetzt mit den ca. 3,2 Mio. mit Johnson Geimpften, zu denen ich seit Juni zähle, passiert. Eine Impfung reicht. Zumindest war das bisher so. Es gab mir zumindest ein paar Freiheiten zurück, z.B. kein Test mehr, um meine Oma im Altenheim zu besuchen.

Auch wenn es noch nicht endgültig ist, aber es geht doch dahin, dass der Impfstatus dann wieder wegfällt, wenn man nicht mit Biontech oder Moderna nachimpfen lässt.
Für solche Experimente stelle ich mich aber nicht zur Verfügung.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.838
Punkte Reaktionen
1.391
Bin in Dresden auf dem Flughafen bis zum Gate gekommen ohne mein schönes digitales EU Impfzertifikat zeigen zu müssen, danach ins Flugzeug ohne Vorzeigen, in Frankfurt das erste Mal rausgekramt bei Zutritt der Business-Lounge. Ich glaube in Spanien sind die bei Einreise nicht so tolerant…Update folgt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.898
Punkte Reaktionen
2.440
Bin in Dresden auf dem Flughafen bis zum Gate gekommen ohne meinen schönes digitales EU Impfzertifikat zeigen zu müssen, danach ins Flugzeug ohne Vorzeigen, in Frankfurt das erste Mal rausgekramt bei Zutritt der Business-Lounge. Ich glaube in Spanien sind die bei Einreise nicht so tolerant…Update folgt.
Die Kontrollen auf Deutschen Flughäfen sind sowieso ein Witz. Vor einigen Jahren bin ich in Frankfurt in einen Flieger gestiegen, die Schuhe wurden geröntgt und es wurde streng kontrolliert das man ja keine Getränke in den teuren Flughafenshoppingbereich einführt; aber keiner wollte einen Ausweis sehen, und nur 1x habe ich ein Ticket vorzeigen müssen: Bei der Stewardess am Gate direkt vor dem Einsteigen (nicht mal ein Scan...). Ich hatte ein Selbst ausgedrucktes Ticket, und habe erst im Flieger gemerkt, dass ich das von meinem Arbeitskollegen erwischt hatte, der einige Reihen weiter saß (er hatte meines und ist einige Minuten später ebenfalls in den Flieger gekommen).
Da braucht man sich nicht wundern, wenn Straftäter nach belieben ausreisen können, unter eigenem oder falschen Namen mit fremden Tickets die in der Abflughalle entwendet werden...
(wenngleich das mit dem falschen Ticket nur 1x der Fall war, ohne Ausweiskontrolle bin ich schon mehrfach aus Deutschland heraus geflogen...)
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.265
Punkte Reaktionen
793
Und ich finde es schon eine Sauerei, was jetzt mit den ca. 3,2 Mio. mit Johnson Geimpften, zu denen ich seit Juni zähle, passiert. Eine Impfung reicht. Zumindest war das bisher so.
Und jetzt -- nach ein paar Monaten -- stellt sich eben heraus, dass die Vektorimpfstoffe nicht so gut wie die mRNA sind (mehr Impfdurchbrüche). Da muss man halt die Lage neu beurteilen. Und wenn die Wissenschaftler zu der Erkenntnis gekommen sind, dass eine Auffrischung mit einem mRNA Impfstoff sinnvoll ist, dann ist es halt so. Die Lage ist halt dynamisch.
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
2.605
Und jetzt -- nach ein paar Monaten -- stellt sich eben heraus, dass die Vektorimpfstoffe nicht so gut wie die mRNA sind (mehr Impfdurchbrüche). Da muss man halt die Lage neu beurteilen. Und wenn die Wissenschaftler zu der Erkenntnis gekommen sind, dass eine Auffrischung mit einem mRNA Impfstoff sinnvoll ist, dann ist es halt so. Die Lage ist halt dynamisch.

Mag sein, aber nur weil die mit dem Finger schnippen, werde ich nicht gleich springen. Es kann sein, dass ich mich in ein paar Monaten anders entscheide, aber bis auf weiteres werde ich mir keine weitere Impfung geben lassen.

Wenn überhaupt, dann würde ich eher eine weitere Impfdosis Johnson nehmen, aber das ist ja offenbar gar nicht untersucht bzw. soll gar nicht sein, warum auch immer.

Grundsätzlich sollte aber der Johnson Impfschutz weiter ausreichen, zumal ich vor dieser Krankheit ohnehin noch nie wirklich Angst hatte. Es wird Zeit, dass diese Pandemie und vor allem alle Maßnahmen enden.
Allerdings wird das - im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern - m.E. hier nicht vor Mai 2022 passieren.
Wir werden hier zu Tode geschützt. Aber zu Tode geschützt ist eben auch gestorben. Und die langfristigen (seelisch mentalen) Folgen wird man erst viel später wirklich bewerten können.

Aber ich wiederhole mich... und täglich grüßt das Murmeltier. "Ich wache jeden Morgen auf. Hier in Punxsutawney. Und es ist immer der 2. Februar." :lachtot:
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.838
Punkte Reaktionen
1.391
Da braucht man sich nicht wundern, wenn Straftäter nach belieben ausreisen können, unter eigenem oder falschen Namen mit fremden Tickets die in der Abflughalle entwendet werden...
Nimm mir‘s nicht übel, aber musst du aus ALLEM einen völlig überzogenen, an den Haaren herbeigezogenen #Aufschrei konstruieren? Lass mal ein Kopf-MRT machen, oder besuche einen Psychologen - der ist darin ausgebildet, eine Stunde lang mit dem Kopf zu nicken und „…achso“, „..aha“, „…interessant“ zu sagen.
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
585
Punkte Reaktionen
1.150
Aber ich wiederhole mich... und täglich grüßt das Murmeltier. "Ich wache jeden Morgen auf. Hier in Punxsutawney. Und es ist immer der 2. Februar." :lachtot:
Sei gegrüßt CMM85!
Aber deine "Einsicht" trifft auf viele und viel schreibende Protagonisten hier in diesem Thread zu.
Nichtsdestotrotz ein wunderschöne Film!!
Viele Grüße
Heinz-Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.887
Punkte Reaktionen
505
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Die Wahrheit sickert mehr und mehr raus.....


übrigens: im Artikel selbst sind Links zum RKI angegeben. Somit wird auch Skeptikern geholfen.

10.000 Impfdurchbrüche in 7 Tagen - das ist schon eine Nummer. Zumal es nur solche sein werden, bei denen sich die Betroffenen aufgrund von Symptomen haben testen lassen.

Zumindest kann man nun nicht mehr behaupten, dass eine Impfung eine Infektion mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verhindert.

Genau diese Aussage aber ist die gesetzliche Grundlage, auf der man Ungeimpften die Entschädigung für Quarantäne verweigern will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.838
Punkte Reaktionen
1.391
@mesodor39 Wenn ich mir die anderen Schlagzeilen deines Reitschusters anschaue, sehe ich beim grobem Überfliegen nur verschwörungstheoretische Sensationshascherei und rechtspopulistischen Clickbait. So wie bei fast allen deinen Posts hier. Da schone ich doch lieber meine Maus.
 
Registriert
07.04.2019
Beiträge
301
Punkte Reaktionen
236
Ich habe nie gehört, das behauptet wurde, die Impfung würde eine Infektion verhindern, das tut übrigens kein Wirkstoff, er bring nur das Imunsystem dazu, auf den echten Erreger zu reagieren.
Schon vor über einem Jahr wurde von der WHO gesagt, das eine definitive Impfung dort ansetzen muss, wo sich das Virus am Anfang am meisten vermehrt, also Nasenrachenraum, verabreicht z.B. als Nasenspray.
Die aktuellen Impfstoffe sind bestimmt dazu, schwere Verläufe zu reduzieren, und das scheint ja zumindest zu funktionieren.
Zum Spass habe ich mal coronistan gegoogelt, wow, das hält man nicht länger als eine halbe Stunde aus.
Tiefer als Bild/Blick-Niveau und gehirnerweichend wie Flacherdervideos. Aber amüsant, zum fremdschämen.
 
Oben