• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.887
Punkte Reaktionen
505
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
@mesodor39 Wenn ich mir die anderen Schlagzeilen deines Reitschusters anschaue, sehe ich nur verschwörungstheoretische Sensationshascherei und Clickbaits. So wie bei fast allen deinen Posts hier. Da schone ich doch lieber meine Maus.
Wenn Dir die Quelle nicht passt oder Du Dich nicht mit Informationen auseinandersetzen möchtest, die Dir nicht passen, darfst Du das so sehen. Und musst dann mit den Entscheidungen, die Du auf Deiner Informationsgrundlage triffst, klarkommen.

Ich möchte mich aus unterschiedlichsten Quellen informieren. Noch lange glaube ich nicht alles, was so mancher schreibt.

Was mich am Reitschuster stört, das ist die verwendete Schrift. Die ist mir zu unruhig.

Jedoch: beim Reitschuster gibt es belastbare Informationen.

Außerdem kann man - anders als bei den "Öffentlich-(Un)rechtlichen" (habe es erklärt, warum) sehr deutlich zwischen Nachricht und Kommentar unterscheiden.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.838
Punkte Reaktionen
1.391
Ich möchte mich aus unterschiedlichsten Quellen informieren. Noch lange glaube ich nicht alles, was so mancher schreibt.
Na dann renne mal schön weiter den Pfeifen der Rattenfänger hinterher.
Boris Reitschuster – Wikipedia - der Mensch hat sich bereits selber verraten. Wahrscheinlich zählen auch RT und KEN zu deinen hochseriösen Informationsmedien. Schön, dass Du kein Moderator bist, wenigstens kann man deinen täglichen Schmus ignorieren.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.318
Punkte Reaktionen
843
Ich bin weisgott kein Freund von dem, was alles derzeit auf Grundlage von Corona "verbrochen" wird oder Bayreuths Ausführungen.

Aber, kein Impfstoff ist zu 100% wirksam. Keiner, und es wird vermutlich auch nie einen solchen geben.
Man muss die Durchbrüche in Relation zur Anzahl der Impfungen setzen. Da liegen wir im 0 , Bereich.

Was aber halt wieder fehlt, sind genauere Daten.

Was bedeuten Impfdurchbrüche im Verhältnis zu den Ungeimpften? Wie viele davon sterben, wie viele haben nur leichte Symptome oder gar keine?

Hat die Impfung tausende oder hunderttausende Leben geredet, war sie es wert. Wird es Spätfolgen geben? Weiß keiner, keiner.
Hoffen wir mal nicht.

Die können mir nicht erzählen, dass das nicht alles bekannt ist. Vor allem in Israel müssten dazu verlässliche Zahlen vorliegen.

Hier im Land wird weiterhin die Panikwelle geritten, lieber Informationen weg lassen, dass Volk dumm halten, eine notwendige Diskussion im Keim ersticken und die Leute weiterhin wie betreuungsbedürftige Personen zu behandeln.
Irgendwas machen die Niederlande Dänemark etc. wohl anders.

Hier macht man weiter wie bisher.
Kann man machen, muss man aber nicht.

Meines Erachtens alles nur, um von den tatsächlichen, großen Problemen, in diesem Land abzulenken.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.318
Punkte Reaktionen
843
Schön, dass Du kein Moderator bist, wenigstens kann man deinen täglichen Schmus ignorieren.

Ein sehr schönes Beispiel, wie man es dem Einen durchgehen lässt, und dem Anderen verwehren würde.

Ist irgendwie genau so verquer, wie wenn ein Rennfahrer ein Tempolimit fordert. :respekt:
 
Zuletzt bearbeitet:

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.898
Punkte Reaktionen
2.440
Was aber halt wieder fehlt, sind genauere Daten.

Was bedeuten Impfdurchbrüche im Verhältnis zu den Ungeimpften? Wie viele davon sterben, wie viele haben nur leichte Symptome oder gar keine?

Hat die Impfung tausende oder hunderttausende Leben geredet, war sie es wert. Wird es Spätfolgen geben? Weiß keiner, keiner.
Hoffen wir mal nicht.

Die können mir nicht erzählen, dass das nicht alles bekannt ist. Vor allem in Israel müssten dazu verlässliche Zahlen vorliegen.

Hier im Land wird weiterhin die Panikwelle geritten, lieber Informationen weg lassen, dass Volk dumm halten, eine notwendige Diskussion im Keim ersticken und die Leute weiterhin wie betreuungsbedürftige Personen zu behandeln.
Irgendwas machen die Niederlande Dänemark etc. wohl anders.
Da gibt es freilich schon Zahlen:
Von den knapp 2000 Coronatoten U60 in Deutschland von Jahresanfang bis Mitte Juli war genau einer geimpft. Die meisten Leute mit Impfdurchbruch überleben also, insbesondere U60.
Was machen Niederlande / Dänemark anders? Die haben eine deutlich höhere Impfquote und weniger Querlenker. Warum ist das so? Wenn weniger Blödsinn im Internet schrei(b)en, werden v.a. unentschlossene eher die lebensrettende Impfung nehmen. (Echte verbohrte Impfverweigerer gibt es vielleicht 1-5 % je nach Land)
Das liegt z.T. auch einfach an der Sprachbarriere. Die vom Ausland gesteuerten Trollfarmen mit ihren Desinformationskampagnen arbeiten "Marktbezogen", und das geht am besten in der jeweiligen Landessprache (man will ja nicht gleich auffallen). Den meisten Impact (Kosten / Nutzenverhältnis) erreicht man aber wenn man häufig gesprochene Sprachen nimmt, wie Englisch und mit Abstrichen dann auch Deutsch, weil man da die meisten Menschen auf einmal erreichen kann. Kaum eine Trollfarm wird sich die Mühe machen, Mitarbeiter für Dänische oder Niederländische Postings abzustellen, weil da einfach zu wenig Menschen wohnen, als das es sich lohnt. Also kriegen die nur die Englische Desinformation, die die Unentschlossenen (oftmals die weniger gebildete Unterschicht) einfach nicht verstehen, weil das eigene Englisch nur zum Brötchen kaufen reicht, wenn überhaupt...
Die Querlenkerbewegung gibt es nicht erst seit Corona, die sind schon seit vielen Jahren aktiv, mit psychologisch sehr geschickt aufgebauten E-Mail-Newslettern z.B. die auf den ersten Blick harmlos aussehen (vor Corona waren es u.a. Chemtrails und andere Verschwörungstheorien die thematisiert wurden, allerdings nicht sofort mit dem Holzhammer sondern langsam steigernd um auszutesten wie weit man gehen kann. Ich bin selbst mal (ohne Zustimmung ungefragt) auf einer solchen Verteilerliste gelandet, nach einem Tausch in einem anderen Forum, von immer mehr Adressen wurde man da zugemüllt mit einschlägigem Material. Erst eine Anwaltsdrohung und konsequenter Spamfilter hat den Spuk beendet.).
So konnten die Querlenker unter dem Radar des Verfassungsschutzes wachsen (weil man da anscheinend maximal ausgedrucktes Fratzenbuch überwacht).
 
Zuletzt bearbeitet:

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.688
Punkte Reaktionen
12.475
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.887
Punkte Reaktionen
505
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Ich habe nie gehört, das behauptet wurde, die Impfung würde eine Infektion verhindern, das tut übrigens kein Wirkstoff, er bring nur das Imunsystem dazu, auf den echten Erreger zu reagieren.
Schon vor über einem Jahr wurde von der WHO gesagt, das eine definitive Impfung dort ansetzen muss, wo sich das Virus am Anfang am meisten vermehrt, also Nasenrachenraum, verabreicht z.B. als Nasenspray.
Die aktuellen Impfstoffe sind bestimmt dazu, schwere Verläufe zu reduzieren, und das scheint ja zumindest zu funktionieren.
Zum Spass habe ich mal coronistan gegoogelt, wow, das hält man nicht länger als eine halbe Stunde aus.
Tiefer als Bild/Blick-Niveau und gehirnerweichend wie Flacherdervideos. Aber amüsant, zum fremdschämen.

Das Du so was behauptest, habe ich nicht gesagt.

Du schreibst: "Die aktuellen Impfstoffe sind bestimmt dazu, schwere Verläufe zu reduzieren, und das scheint ja zumindest zu funktionieren."

Das stelle ich auch nicht in Abrede. Und das steht auch nicht im Widerspruch zu meiner Aussage, dass sich Geimpfte auch anstecken können und ihrerseits dann andere anstecken können.

Und ich bleibe nach wie vor dabei, dass wenn man sehr genau hinsehen und nach möglichen Impfschäden suchen würde, nicht mehr wahllos nahezu jeder geimpft werden würde, sondern nur noch die Personengruppen, bei denen der Nutzen der Impfung die Schäden der Impfung deutlich übersteigt.

Das wäre dann aber nur noch ein Bruchteil der Bevölkerung.

Statt nahezu blind und im Akkord das Zeugs in das "Menschenmaterial" zu spritzen, könnte man bei diesen wenigen Leuten, speziell bei den nun anstehenden dritten und weiteren Spritzen den Aufwand in Kauf nehmen und die Größe der noch vorhandenen Abwehrkraft bestimmen und auf der Grundlage über eine Auffrischung zu entscheiden, die Dosierung individuell festlegen und so das ständig steigende Risiko von weiteren, schweren Impfschäden auf das absolut unvermeidbare Maß zu reduzieren. Denn: tut man das nicht, sinkt der Nutzen und steigen die Gefahren mit jeder weiteren Spritze. Und das wahrscheinlich eher exponentiell als linear.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.838
Punkte Reaktionen
1.391
Update: Einreise in Spanien über Flughafen nur mit SpainTravelHealth-Zertifikat möglich. Nach Auskunft eines Bekannten Grenzübertritt auf dem Landweg ohne jedwede Kontrolle möglich. Macht natürlich Sinn :hahaha:
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.898
Punkte Reaktionen
2.440
Update: Einreise in Spanien über Flughafen nur mit SpainTravelHealth-Zertifikat möglich. Nach Auskunft eines Bekannten Grenzübertritt auf dem Landweg ohne jedwede Kontrolle möglich. Macht natürlich Sinn :hahaha:
Das Groß der Urlauber in Spanien urlaubt auf Inseln. Die sind auf dem Landweg schwierig zu erreichen. Mit dem Auto fahren vermutlich nicht mehr so viele Leute wie früher den weiten Weg aus Deutschland oder gar Rußland dorthin, weil Fliegen billiger ist (bezüglich der direkten Nachbarn: Portugal hat eine Superhohe Impfquote, Frankreich ist ebenfalls gut dabei).
Autotouristen sind i.d.R. auch eher unter sich, während der Flugtourist schon während des Fluges eine Vielzahl andere anstecken kann, die das Virus an mehrern Zielorten dann schnell weiter verteilen.
Ideal wäre natürlich auch eine Kontrolle an der Grenze bei Einreisenden in Fahrzeugen auf Impfnachweis, aber das Risiko für Massenausbrüche ist dort zumindest etwas geringer.
 
Oben