Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
938
Warum fällt es schwer?

Immer schön dabei beachten, WER persönlich wird.
Scheinbar kann man unliebsamen Meinungen nichts anderes entgegen setzen, als mit Beleidungen und persönlichen Angriffen.

Kommt mir bekannt vor, aus der Politik!
Und wird hier von ein paar deutlich ausgelebt.

Aber sind ja die Guten, stimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.890
Punkte Reaktionen
1.579
Warum fällt es schwer?

Immer schön dabei beachten, WER persönlich wird.
Scheinbar kann man unliebsamen Meinungen nichts anderes entgegen setzen, als mit Beleidungen und persönlichen Angriffen.

Kommt mir bekannt vor, aus der Politik!
Und wird hier von ein paar deutlich ausgelebt.

Aber sind ja die Guten, stimmt.
Dann übernimm DU doch bayreuth´s Moderatorenposten, dann kann man seine ellenlangen Traktate wenigstens blockieren.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
938
Na scheinbar bringt die Blockade nix, dachte sie haben mich gesperrt :)

Ja, seine Äußerungen sind zum Teil grenzwertig, aber es sollte kein Grund sein, jemanden dafür persönlich anzugehen oder gar zu diffamieren.

Dafür hat es die Ignorfunktion (ok geht bei einem Mod wohl nicht), oder das Fernhalten aus bestimmten Threads, oder einfach das bestimmte Post zu ignorieren.
Geht sehr gut. Manche Antworten lese ich mittlerweile einfach nicht mehr. Schont Nerven und ich weiß, dass ich mit diesen Personen nie auf einen grünen Zweig kommen würde.

Und da nun "endlich" eine neue Variante in UK unter Beobachtung steht AY 4.2, wird es auch hier, wie im politischen Deutschland, luschtig weitergehen.
 
Registriert
16.05.2018
Beiträge
947
Punkte Reaktionen
3.897
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Warum prügeln einige von Euch immer wieder auf bayreuth ein? Ich weiß, er kann sich selber verteidigen, aber etwas Solidarität tut vielleicht auch mal ganz gut. Er gehört zu denen, die nicht nur eine Meinung rausrotzen, sondern offenbar recherchieren, Meinung begründen und auf Gegenargumente eingehen. Das geht oft nicht in zwei Sätzen. Seine Quellen sind in der Regel auch belastbar und seine Überlegungen logisch. Seine Sprache ist manchmal nicht frei von Zynismen, aber sie ist nicht bösartig. Ansonsten will ich die Verfechter des Christlichen Abendlandes mal an ihre Wurzeln erinnern: Matth.7,1-5.
 
Registriert
17.11.2006
Beiträge
746
Punkte Reaktionen
1.257
und auf Gegenargumente eingehen
:oops::oops::oops:
Wenn Bayreuth auf Gegenargumente überhaupt reagiert, dann brauche ich die Antwort gar nicht lesen, weil es in gefühlten 1000 Threads nur eine Wiederholung oder Auffrischung seines bisher gesagten ist.
Diese bayreuthsche Meinung ist allen Gegenargumenten und Einwänden nicht zugänglich.
Alleine diese ständigen Wiederholungen von "Querlenkern" "Fratzenbuch" "Idioten" und Co. sind dermaßen eingebrannt, das ich aus diesen völlig einseitigen Monologen ausgestiegen bin.

Das hat mit Diskussion nichts aber auch gar nichts zu tun.
 
Registriert
28.06.2011
Beiträge
1.036
Punkte Reaktionen
1.107
Website
www.worldcoin.de
Warum prügeln einige von Euch immer wieder auf bayreuth ein? Ich weiß, er kann sich selber verteidigen, aber etwas Solidarität tut vielleicht auch mal ganz gut. Er gehört zu denen, die nicht nur eine Meinung rausrotzen, sondern offenbar recherchieren, Meinung begründen und auf Gegenargumente eingehen. Das geht oft nicht in zwei Sätzen. Seine Quellen sind in der Regel auch belastbar und seine Überlegungen logisch. Seine Sprache ist manchmal nicht frei von Zynismen, aber sie ist nicht bösartig. Ansonsten will ich die Verfechter des Christlichen Abendlandes mal an ihre Wurzeln erinnern: Matth.7,1-5.
Ich persönlich denke dass bayreuth schon sehr informiert ist und sich ein relativ großes Wissen rund um Covid-19 angelesen hat. Allerdings sehr einseitig. Alles was nicht seiner eigenen Meinung entspricht wird ausgeblendet und ignoriert.

Was mich aber unsäglich stört ist seine diffamierende Ausdrucksweise (hat mein Vorredner bereits angesprochen).
Des Weiteren die unterschiedliche Sichtweise. Da werden härteste Lockdown Maßnahmen gefordert im Namen der Menschen welche sonst sterben könnten, auf der anderen Seite wid sich unverhohlen darüber gefreut wenn wieder ein "ungeimpfter Vollidiot" "elendig krepiert" ist.
Ich möchte solche menschenverachtende Sch.... nicht lesen.

Mittlerweile bin ich auch schon dazu übergegangen bayreuths Beiträge nur noch zu überfliegen. Zum einen weil die Inhalte sich ständig wiederholen und zum Anderen um mich nicht wieder wegen seiner Ausdrucksweise ärgern zu müssen.
 
Registriert
07.07.2007
Beiträge
381
Punkte Reaktionen
245
Was die Impfstoffe und die Druckmacherei angeht, sich impfen zu lassen, so befürchte ich das Allerschlimmste. Ich hoffe aber für uns alle, dass ich da total falsch liege und dass es keine schlimmen Spätfolgen gibt.
Ich frage nochmals:
Was ist deine Quelle oder dein wissenschaftliches Knowledge, dass du immer von diesen Spätfolgen schwafelst? Wo sollen diese her kommen? mRNA Impfstoffe sind sehr instabil (warum müssen diese wohl bei so geringer Temperatur gelagert werden?) und sind innerhalb weniger Tage aus dem Körper verschwunden.

Du könntest auch sagen:
Vor 20 Jahren habe ich mal einen faulen Apfel gegessen - das könnte mich jeden Moment umbringen. Hat ungefähr die gleiche Grundlage....

Bislang sind Spätfolgen nur von einer Corona Erkrankung bekannt (Long-Covid)...aber diese scheint man ja gütig zu akzeptieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
07.07.2007
Beiträge
381
Punkte Reaktionen
245
hier eine von vielen Quellen, eine rechtliche Bewertung / Einschätzung als Auszug aus einem N-TV-Artikel vom 13.10.2021. Also von vor 9 Tagen und nicht vor 20 Jahren

Mittlerweile gibt es zahlreiche Berichte und auch Aussagen von Einzelpersonen über Impfschäden und Impftote. Eine abschließende Bewertung und Einordnung kann, werde und will ich hier nicht vornehmen. Ich glaube allerdings beim allerbesten Willen und Verständnis für Skeptiker nicht, dass diese Berichte und Einzelschilderungen mehrheitlich übertreiben, teils frei erfunden oder gar komplett gelogen sind. Bei Einzelfällen schließe ich das aber absolut nicht aus. Wenn das jemand anders sehen möchte, ist ihm das natürlich freigestellt.

Im übrigen, sehr geehrter Herr Kollege, kannst, darfst und solltest Du gefälligst selbst recherchieren und selbst hinterfragen, wenn Dir was wichtig ist. Wenn Du betreutes Denken vorziehst, dann glaube einfach ARD und ZDF und WDR und die Welt ist dann gut für Dich. Hoffentlich ohne die nach Quellen zu fragen. Du bist hier auch nicht bei ARD und ZDF, denen Du jede Menge Geld dafür reinschiebst, damit sie Dich unausgewogen informieren sollen (was sie aber nicht tun) . Insofern finde ich Deine Forderung nach Quellen und Belegen mir gegenüber doch recht impertinent.
Ich dachte es ging hier um Spätfolgen der Impfungen, zumindest sprichst du davon in deinem vorherigen Beitrag. Jetzt argumentierst du mit aktuten Impfnebenwirkungen. Wo ist der Zusammenhang und wie erklärt das Spätfolgen?

Und wo hast du das mit ARD und ZDF her? Wenn du meine Beiträge hier sorgfältig gelesen hast, solltest du feststellen, dass ich mich kaum bis garnicht auf diese Sender beziehe, sondern immer Primärquellen, sprich Fachliteratur lese und verlinke (und jeder kann diese Artikel selber und vollständig lesen inklusive Autorenliste...und jetzt denke mal drüber nach so du hier so verlinkst...Schnipsel von Textauszügen)
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.040
Punkte Reaktionen
4.264
...........

Mittlerweile gibt es zahlreiche Berichte und auch Aussagen von Einzelpersonen über Impfschäden und Impftote. .......
Was ich dabei merkwürdig finde, ich lebe nicht als Eremit im Wald, habe viele Bekannte, Freunde, Verwandte und auch viel Kundschaft mit der man ins Gespräch kommt. Bisher Impfnebenwirkungen einige wenige und nix schlimmes, keiner berichtete von einem Schaden und niemand von einem Toten?? Was im übrigen bei Covid19 fast auch so war.

Kann es sein das allgemein übertrieben wird?

Und nochmal die Frage: Was für Spätfolgen sollen da kommen?

Früher haben wir aus einem Stück Metall eine Schraube hergestellt mit viel Aufwand und Abfall, heute macht das ein 3D Drucker mit wenig Aufwand und ohne Abfall. Wir Leben nicht mehr 1873 (in den meisten Fällen jedenfalls).
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.710
Punkte Reaktionen
2.565
Mich wundert da auch gerade etwas... Heute hatten wir schon wieder 19.572 Neuinfektionen (d.h. positive PCR-Tests).

Vor genau einem Jahr, am 22.10.2020 waren es 11.287, das erste Mal fünfstellig an einem Tag. Aber damals war niemand geimpft, denn es gab ja noch gar keinen Impfstoff und es gab auch nur sehr wenige Genesene (Diesen "Status" gab es damals in der Form noch gar nicht). Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen lag bis zu dem Tag bei insgesamt 392.049.

Heute, genau 1 Jahr später, sind mindestens 66,1% der Gesamtbevölkerung (inkl. aller Kinder) vollständig geimpft, nach neueren Aussagen sogar bis zu 5% mehr.
Auch wenn die Impfwirkung mit der Zeit nachlässt, nehmen wir hier mal 70% an. Hinzu kommen mindestens 4,3 Mio. Genesene, sagen wir, das sind 5%.

75% der Gesamtbevölkerung sind also nicht mehr wirklich durch das Virus gefährdet und werden im Alltag daher auch nur noch wenig bis gar nicht mehr getestet. Zumal die Tests ja seit Anfang letzter Woche i.d.R. nicht mehr kostenlos sind.

Wie kommen aber dann so hohe Neuinfektionszahlen zu Stande? Die Regeln sind jetzt nicht wesentlich lockerer als im Oktober 2020, der (Teil)-Lockdown kam erst im November. Und der starke Anstieg diese Woche wird sich noch deutlich beschleunigen.
Entweder sind in diesen täglichen Zahlen ganz, ganz viele (meist symptomlose) Impfdurchbrüche enthalten, oder es stimmt was nicht mit den Zahlen.

Wo treffen bei ganz grob gesagt 25% Nicht-Geimpften/Nicht-Genesenen (im Vergleich zu fast 100% vor einem Jahr) noch jeden Tag so viele Menschen aufeinander und stecken sich trotz seit April 2020 durchgehender Maskenpflicht und 2G/3G Regeln noch so viele dieses einen Viertels der Bevölkerung an? Vielleicht weiß ja @bayreuth dazu genaueres!? Auf eine sachlich begründete Antwort ohne Beleidigungen oder Kraftausdrücke bin ich gespannt.

In Lettland ist jetzt schon wieder Lockdown. Soll das jetzt die Normalität im Winterhalbjahr werden!?:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet