Das Coronavirus und die Auswirkungen

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.011
Punkte Reaktionen
2.637
Der Profifußballer Kimmich wollte sich ja nicht impfen lassen, wegen natürlich unbegründeter "Langzeitfolgenangst".
Nach 2x Quarantäne in kurzem Abstand, ist er demnächst dann doch für 2 G qualifiziert, weil in der Virus erwischt hat. Hoffen wir mal, dass die Kurz- und Langzeitfolgen seiner Erkrankung nicht allzuschlimm sind und er bald wieder genesen ist und für seinen Arbeitgeber auflaufen kann. Wie ist das eigentlich bei Profifußballern, kriegen die Siegprämien auch wenn sie nicht spielen? Was ist mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Wenn nicht, ist seine Impfverweigerung vermutlich ziemlich teuer...
Ob er sich dann 90 Tage nach der Genesung (vorher geht ja nicht) dann doch impfen lässt?

Düsseldorf hat übrigens Vertrauen darauf, dass die Politik die Sache jetzt schnell in den Griff bekommt und den Rosenmontag daher auf den 8. Mai verlegt.

In der Slowakei gibt es jetzt übrigens wieder Lockdown. Dank den zahlreichen Impfgegnern für alle...
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.175
Punkte Reaktionen
7.532
Der Profifußballer Kimmich wollte sich ja nicht impfen lassen, wegen natürlich unbegründeter "Langzeitfolgenangst".
Nach 2x Quarantäne in kurzem Abstand, ist er demnächst dann doch für 2 G qualifiziert, weil in der Virus erwischt hat. Hoffen wir mal, dass die Kurz- und Langzeitfolgen seiner Erkrankung nicht allzuschlimm sind und er bald wieder genesen ist und für seinen Arbeitgeber auflaufen kann. Wie ist das eigentlich bei Profifußballern, kriegen die Siegprämien auch wenn sie nicht spielen? Was ist mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Wenn nicht, ist seine Impfverweigerung vermutlich ziemlich teuer...
Ob er sich dann 90 Tage nach der Genesung (vorher geht ja nicht) dann doch impfen lässt?

(...)
Hmmm, und das macht mich so nachdenklich. Wieso infiziert sich jemand, während er sich zuvor zwei Wochen in Quarantäne war? Diese zwei Wochen haben ihn aber etwa 770.000 Euro Gehalt gekostet.
Jetzt, als Infizierter fällt er in den Krankheitsfall und sein Lohn sollte weiter gezahlt werden.
Das war mein erster Gedanke als ich hörte, dass Kimmich positiv getestet sei.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaamos

Foren - Sponsor
Registriert
04.04.2011
Beiträge
1.781
Punkte Reaktionen
9.740
Ebay Username
eBay-Logo hs.kaamos
Das war mein erster Gedanke als ich hörte, dass Kimmich positiv getestet sei.
Mein erster Gedanke war eigentlich: das ist pervers, was den Fußballern gezahlt wird und das jetzt nicht wirklich Mitleid aufkommt, wenn er da Mal auf ein bisschen verzichten muss.
Aber das ist ein anderes Thema
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.011
Punkte Reaktionen
2.637
75000 neue Infizierte, ein neuer Rekord. Ich bezweifle dass die aktuelle Todesrate von 0,8% gehalten werden kann, denn es gibt in 3-5 Wochen nicht genügend Intensivbetten für die heute neu erkrankten. In Sachsen wird vermutlich schon Ende nächster Woche triagiert, und in den Niederlanden gibt es jetzt auch keine Chemotherapie oder Organtransplantationen mehr. Da braucht es eigentlich die neue Kategorie "gestorben durch Corona" für die die gestorben sind wegen Corona es aber gar nicht hatten. Gilt auch für Schlaganfallpatienten die in Sachsen bereits jetzt gemütlich 2 Stunden Stadtrundfahrt machen bevor sie ins Krankenhaus kommen.
Interessant auch die neuen Zahlen aus Bayern. Inzidenz ungeimpft: 1726, ein Anstieg um 20% gegenüber der Vorwoche. Inzidenz geimpft: 112,7, ein Anstieg um nur ca. 3% gegenüber der Vorwoche.
Die verschärften Maßnahmen wirken also, aber leider nicht gut genug (zumindest für die Ungeimpften...). Bei den geimpften kommt wahrscheinlich ein gewisses Maß an eigener Vorsicht und Boosterimpfungen noch dazu.
Aber die Politik hat schon wieder Getriebesand eingekauft: Die tägliche Testpflicht für die Mitarbeiter im Gesundheitswesen will man wieder durch den Selbsttest 2x die Woche ersetzen. Damit dürften auch die Impfdurchbrüche bei den Alten im Pflegeheim wieder steigen. Sollte man sowas nicht verkünden wenn die Welle am abschwächen ist um wieder Öl ins Feuer zu gießen? Bei den aktuellen Zahlen sterben doch schon genug Patienten...

Südafrika bereitet übrigens gerade eine neue Variante für den Export vor. Vermutlich noch problematischer als Delta. Eigentlich müsste man das Land komplett isolieren, damit diese Variante dort nicht herauskommt. Reagiert wird aber vermutlich erst, wenn der erste Politiker in Deutschland dann daran verstirbt...

und noch zum Schluß: Der Herr Höcke, der die Pandemie bereits im Vorjahr für beendet erklärt hat, ist offenbar trotz allem jetzt auch infiziert. Blöd gelaufen, bis gestern hatte er noch Immunität, dann hat der Landtag sie aufgehoben und Zack: sofort ist der Coronavirus da...
 
Zuletzt bearbeitet:

hh1969

Moderator...und seit fast 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.230
Punkte Reaktionen
1.588
Schlechte Nachrichten:

In Südafrika breitet sich eine neue Variante B.1.1.529 (hat noch keinen griechischen Buchstaben) aus. Und das sehr schnell (siehe Grafik unten), sie verdrängt gerade die Delta-Variante. In Südafrika fängt in Kürze der Sommer an.



Näheres:

 

Anhänge

  • FDF6283E-8717-40A9-8503-F7F8D07F1AFD.jpeg
    FDF6283E-8717-40A9-8503-F7F8D07F1AFD.jpeg
    120,8 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
938
Oh mein Gott, ein unliebsamer Politiker hat sich mit Corona infiziert.
Kimmich auch, und?
Tausende Geimpfte ebenso. Allein bei mir im näheren Bekanntenkreis mittlerweile drei. Alle geimpft. Landkreis liegt bei über 600.

Wenn das so weiter geht, werden wir alle dran glauben. Auch die Geimpften. Ich mach mir kaum mehr Gedanken darüber, dass ich drumherum komme. Ist nur eine Frage der Zeit und dann hoffe ich auf Glück.

Was machen alle, jetzt dreifach Aufgefrischte, wenn in zwei Monaten ein überarbeiteter Impfstoff kommen sollte. Erneut "Boostern"?

Ernshafte Frage!


Hies es nicht, ein Update wäre bei Biontech/ Moderna schnell da? Spricht keiner mehr drüber.

Südafrikanischen Variante: erneut verschlafen es die EU'ler, direkt Reisebeschränkungen einzuführen. Andere Länder sind da erneut schneller.
Von Deutschland rede ich erst gar nicht. Die haben sich 10 Tage Zeit gegeben um am Straßenrand zu stehen und zu schauen,.was passiert. Anstatt zu reagieren, agiert man. Kann man machen, muss man aber nicht :wut:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.282
Punkte Reaktionen
844
Was machen alle, jetzt dreifach Aufgefrischte, wenn in zwei Monaten ein überarbeiteter Impfstoff kommen sollte. Erneut "Boostern"?


Hies es nicht, ein Update wäre bei Biontech/ Moderna schnell da? Spricht keiner mehr drüber.
Man kann nur abwarten wie gut die 3fach Geimpften gegen sie neue südafrikanische Variante geschützt sind.
Wenn die aktuellen mRNA Impfstoffe nicht mehr wirken sollten (weiß man aktuell ja noch gar nicht) kommt eben das Update. BioNTech braucht angeblich sechs Wochen.
Und dann noch mal impfen. Iss halt so...
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
938
Ok, danke.

Macht ihr euch wirklich keine Gedanken, ob das gesund ist, in so kurzen Abständen?

Auch hier handelt es sich um eine ernsthafte Frage, die keiner dummen Sprüche bedarf!
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet