Das Coronavirus und die Auswirkungen

hh1969

Moderator...und seit fast 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.230
Punkte Reaktionen
1.588
Südafrikanischen Variante: erneut verschlafen es die EU'ler, direkt Reisebeschränkungen einzuführen. Andere Länder sind da erneut schneller.
Die EU hat dieses Mal schnell reagiert. Siehe Tweet von Flinten-Uschi.

Mal sehen, ob man das noch einfangen kann.
 

Anhänge

  • 49ABCE07-5A43-466F-BA16-BDFCA3E6D314.jpeg
    49ABCE07-5A43-466F-BA16-BDFCA3E6D314.jpeg
    170,8 KB · Aufrufe: 39
Registriert
10.06.2002
Beiträge
1.143
Punkte Reaktionen
696
Website
luitvanderlinde.nl
Ebay Username
eBay-Logo lvdlinde
Ok, danke.

Macht ihr euch wirklich keine Gedanken, ob das gesund ist, in so kurzen Abständen?

Auch hier handelt es sich um eine ernsthafte Frage, die keiner dummen Sprüche bedarf!
Eine Impfung ist kaum gesundheitsschädlich, viel weniger schädlich als eine Ansteckung mit einem Virus...
 
Registriert
08.11.2014
Beiträge
77
Punkte Reaktionen
103

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.011
Punkte Reaktionen
2.637
Das glaube ich nicht:
War es bei DELTA nicht auch so?
Auch bei den Impfstoffen für Kinder 5-11 Jahre wird wieder dilettantiert.
Die USA nutzt diese bereits erfolgreich Millionenfach. In Deutschland beginnt die Auslieferung in der Woche vor Weihnachten, und bis dahin bleiben Schulen und Kitas mit Gewalt offen, damit sich noch möglichst viele Kinder anstecken können.
Es ist einfach nur traurig. Und beim Warten auf die Boosterimpfung stehen vielerorts die Menschen stundenlang Schlange in der Kälte.
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.710
Punkte Reaktionen
2.565
Das glaube ich nicht:
War es bei DELTA nicht auch so?
Schon in Belgien...:oops: das ist von mir aus 150 km Luftlinie. Dann ist es auch schon bei uns. Da bringt es wohl nichts mehr, Südafrika als Variantengebiet einzustufen. Bei der Ausbreitungsdynamik wie in der Grafik im Artikel ersichtlich dürfte Delta in einigen Wochen Geschichte sein.

Hört das denn nie auf?:crying:
In diesem Sinne: "Der Winter wird hart, aber er wird enden."
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.011
Punkte Reaktionen
2.637
Jetzt werden zwar die Flüge ausgesetzt, aber natürlich nur de Direktflüge. Wetten, dass es wieder Spezialisten gibt die dann halt in Istanbul o.ä. umsteigen und dann die Quarantäne schwänzen?
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.282
Punkte Reaktionen
844
Jetzt werden zwar die Flüge ausgesetzt, aber natürlich nur de Direktflüge. Wetten, dass es wieder Spezialisten gibt die dann halt in Istanbul o.ä. umsteigen und dann die Quarantäne schwänzen?
Ist doch völlig egal.
Omikron wurde in Südafrika erstmalig in einer Probe vom 09. Nov. 2021 nachgewiesen. Seitdem hat es zig Flüge von dort gegeben. Das Biest ist also schon lange hier in Europa.
Flüge aussetzen ist ein Placebo für die Ängstlichen. Bringt aber nichts mehr. Aber die Politik hat reagiert :rolleyes:
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.011
Punkte Reaktionen
2.637
Ab morgen werden dann Passagiere aus Südafrika genau kontrolliert, bei der Landung gibt es eine FFP2 Maske und die Erinnernung durch das Gesundheitsamt, sich doch bitte in Quarantäne zu begeben. Dann dürfen sie mit Bahn oder wie sie lustig sind nach Hause fahren. Finde den Fehler... (wer schon heute kommt, kriegt keine Erinnerung, weil erst Morgen die Kontrollen beginnen)
Zum Vergleich: In China werden alle ankommenden Flugzeuge seit Beginn der Pandemie so behandelt, dass alle Passagiere in isolierten Bussen direkt ins Quarantänehotel gebracht werden wo sie dann auf dem Zimmer 2-3 Wochen verbringen und danach 2x freigetestet werden bevor sie weiterreisen können.

Die ersten Evakuierungsflüge mit dem Bundeswehr Medevac Airbus aus Bayern sind auch gelaufen.
Hätte das jemand gedacht, dass die Bundeswehr mal Patienten aus Bayern evakuieren muss weil die Krankenhäuser überlaufen?
Krass finde ich auch dass man offenbar damit rechnet dass der vorhandene Medevac Jet nicht ausreicht, und man jetzt für den Notfall einen Luftaufklärer (!) schnell umgerüstet hat auf Ambulanztransporte mit 2 Intensivplätzen. M.E. wäre es effizienter, wenn man die Bundeswehrsanitäter die für schwerere Verletzungen ausgebildet sind in die Krankenhäuser schickt um dort Personal für die Covidstationen freizuspielen. Schwerverletzte ohne Covid gibt es ja auch noch genügend. Verlegen würde ich auch bevorzugt Patienten OHNE Covid, weil das nämlich weniger Probleme macht als ungeimpfte Virenschleudern durch die Gegend zu schippern.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet