Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.865
Punkte Reaktionen
1.481

"Hooligans, Eventcharakter"..., das hat mit Protest nichts mehr zu tun. Dass die Polizei Schusswaffen trägt und nach dem Warnschuss zum Selbstschutz vor Angreifern auch schießen darf, sollte jedem Anarchisten, Links-/Rechtsextremen, Hooligan oder Mitglied des Schwarzen Blocks klar sein. Viele der "Teilnehmer" tragen sogar brav ihre Maske, was extrem seltsam anmutet, da die Coronamaßnahmengegner das Tragen einer solchen ja eigentlich strikt ablehnen...

Ich habe @mesodor39 ´s Video, wo ein angeblich Unbeteiligter auf offener Straße angeschossen wurde, im "Netz" trotz akribischer Suche nicht gefunden, aber vielleicht bin ich ja auch an ein anderes Internet angeschlossen. Und falls doch: Wenn draußen bürgerkriegsähnliche Zustände mit Straßenschlachten herrschen, bleibe ich zu Hause und ziehe die Rolläden runter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
1.209
Seid gegrüßt!
Aus der heutigen Allgäuer Zeitung!
Schöne Grüße Heinz-Rudolf
 

Anhänge

  • IMG_0001.jpg
    IMG_0001.jpg
    6,4 MB · Aufrufe: 74
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.865
Punkte Reaktionen
1.481
Registriert
07.07.2007
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
224
Wer zuletzt über Artikel gestolpert ist, die die Impfung hinterfragen, weil ja doch fast genauso viele geimpfte im Krankenhaus laden, hier mal ein Beitrag für alle, die etwas Nachhilfe in Mathematik benötigen. Schade, dass gängige Medien lieber Panik rühren und click baits generieren, als mal produktiv die Bevölkerung aufzuklären...

Bedeuten Impfdurchbrüche ein Impfversagen? Possoch klärt!


45% der über 60 jährigen, die aufgrund von Corona intensivmedizinisch behandelt werden müssen, sind geimpft. Dann bringt die Impfung doch fast gar nichts! Oder?

So, erstmal tief Luft holen und kurz überlegen...

Was wissen wir denn? Von allen über 60 jährigen die aufgrund von Corona intensivmedizinisch behandelt werden müssen, sind 45% geimpft. Und 55% ungeimpft. Recherchiert man kurz, so findet man noch einen interessanten Wert: 86% aller über 60 jährigen sind geimpft (Quelle: statista, 15.11.21).

Was möchte ich herausfinden? Bringt eine Impfung vielleicht doch etwas, bzw. um welchen Faktor kann das Risiko aufgrund von Corona auf die Intensivstation zu müssen, durch eine Impfung reduziert werden?

Ich bin ja ein Fan der guten alten Vierfeldertafel.

P(geimpft) = 86%
P(ungeimpft) = 14%
P(geimpft | intensiv) = 45%
P(ungeimpft | intensiv) = 55%

Mithilfe des Satzes von Bayes folgt:

P(intensiv | geimpft) = P(geimpft | intensiv) x P(intensiv) / P(geimpft)
P(intensiv | ungeimpft) = P(ungeimpft | intensiv) x P(intensiv) / P(ungeimpft)

Die Wahrscheinlichkeit einer intensivmedizinischen Behandlung P(intensiv) habe ich eben nicht zu Hand.
Für die o.g. Fragestellung ist sie aber irrelevant, weil sich der Wert rauskürzt:

P(intensiv | geimpft) / P(intensiv | ungeimpft) = [ P(geimpft | intensiv) / P(geimpft) ] / [ P(ungeimpft | intensiv) / P(ungeimpft)] = 0,13

☝ Das Risiko für Ungeimpfte ist also fast 8 mal höher. Die Zahlen zeigen also das Gegenteil von dem was sie auf den ersten Blick suggerieren
 

hh1969

Moderator...und seit über 19 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.193
Punkte Reaktionen
1.488
Es regnet. Empfohlen werden Regenschirme.

Es gibt Leute, die nutzen die Regenschirme nicht. Werden nass.

Deren Schlussfolgerung: Regenschirme nützen nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10.06.2002
Beiträge
1.105
Punkte Reaktionen
578
Website
Website besuchen
Wer zuletzt über Artikel gestolpert ist, die die Impfung hinterfragen, weil ja doch fast genauso viele geimpfte im Krankenhaus laden, hier mal ein Beitrag für alle, die etwas Nachhilfe in Mathematik benötigen. Schade, dass gängige Medien lieber Panik rühren und click baits generieren, als mal produktiv die Bevölkerung aufzuklären...
Hier ein Bericht über die Situation im Vereinigten Königreich in Bezug auf Intensivpatienten und nicht geimpfte Patienten
 
Registriert
10.06.2002
Beiträge
1.105
Punkte Reaktionen
578
Website
Website besuchen
Es regnet. Empfohlen werden Regenschirme.

Es gibt Leute, die nutzen die Regenschirme nicht. Werden nass.

Schlussfolgerung: Regenschirme nützen nichts.
Bei Dunkelheit passieren mehr Unfälle mit Fahrzeugen, die mit Licht fahren, als mit Fahrzeugen, die nicht mit Licht fahren.
Es ist also sicherer, kein Licht einzuschalten...
koplampen-jpg.231009



EDIT:

Ich schalte meine Scheinwerfer nicht ein

1. ich bin kein Schaf.
2, ich weigere mich, in Angst zu leben.
3. ich sehe alles perfekt.
4. ich respektiere Ihre Entscheidung, Ihr Licht einzuschalten, bitte respektieren Sie auch meine Entscheidung.
5. Wenn andere mich nicht sehen können, ist das ihr Problem.
6. es mag das Gesetz sein, aber es verstößt gegen meine verfassungsmäßigen Rechte
7. Sie können mit eingeschaltetem Licht einen Unfall verursachen.
8. Die meisten Unfälle nach Einbruch der Dunkelheit passieren mit Autos, deren Scheinwerfer eingeschaltet sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.943
Punkte Reaktionen
2.527
Es regnet. Empfohlen werden Regenschirme.

Es gibt Leute, die nutzen die Regenschirme nicht. Werden nass.

Schlussfolgerung: Regenschirme nützen nichts.
Das ist in Wahrheit noch viel schlimmer! Es gibt gar keinen Regen. Das ist alles nur inszeniert von "Big Regenschirm", einem Konglomerat von großen Regenschirmherstellern die ihre Ware unters Volk bringen wollen. Da werden Löschflugzeuge eingesetzt, die heimlich in großer Höhe Wasser ablassen.
Beweis: Auf dem Mond und Mars regnet es auch nicht. Weil dort keine Regenschirmhersteller sitzen, ganz klar.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.022
Punkte Reaktionen
1.039
Was wäre dann eine simple Erklärung für:

Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?

Ich bin kein Mathematiker, vielleicht kann jemand helfen. Bitte seriös, danke.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet