Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
21.09.2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
184
Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?
Die einfache Erklärung:
Es gibt keine „wenigen Ungeimpften“ und der relative Vergleich zum Vorjahr muss im Zusammenhang von Altersgruppe und Regionen samt ihrer Impfquote sowie weiterer Faktoren betrachtet werden (siehe bspw. enorme Bundesland-Unterschiede in der angehängten Grafik und Möglichkeiten jeweils hoher Inzidenzen/Hospitalisierungen).
Dazu ist Deutschland das bevölkerungsreichste Land in Europa (Russland mal ausgenommen) und eines mit dem höchsten Altersdurchschnitt europaweit und in der Welt.



D83CE34C-E7C7-49F9-99BF-45EDE5B7CA40.jpeg



28AA7244-D878-4A4F-884F-0A96449D2D44.jpeg



 
Registriert
10.06.2002
Beiträge
1.105
Punkte Reaktionen
578
Website
Website besuchen
Was wäre dann eine simple Erklärung für:

Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?

Ich bin kein Mathematiker, vielleicht kann jemand helfen. Bitte seriös, danke.

Letztes Jahr hatten wir es nicht mit der viel ansteckenderen Delta-Variante zu tun. Außerdem haben nicht geimpfte Menschen oft viel Kontakt zu anderen ungeimpften Menschen. Die nicht geimpften Personen sind nicht gleichmäßig über die Bevölkerung verteilt.
Außerdem gibt es derzeit nur relativ wenige Maßnahmen.

EDIT:
Nicht regelmäßig über die Altersgruppen verteilt wie @Baron Münzhaufen oben sagt, aber auch nicht regelmäßig über die Religion und z. B. den Migrationshintergrund verteilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.09.2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
184
Das ist als Beispiel für eine Stadt mit den genannten Zahlen recht anschaulich, andererseits kommt es auch hier auf die Einteilung der Altersgruppen an:
Im nächsten Landkreis/Stadt werden dann (Schul-)Kinder nach der gängigen Definition bis 14 Jahre betrachtet oder eben nach den Impfmöglichkeiten jünger/ab 12 Jahre oder wie oben ‚Nichterwachsene‘ unter 18.

Dieses spielt insbesondere bei den Kontakten eine Rolle, da zum Beispiel Kita- und Grundschul-Kinder wesentlich mehr untereinander und miteinander zusammenkommen (natürlich mit allen infektionsepidemiologischen Folgen...);
Die Jugendlichen und Erwachsene bis zB. 60 Jahre zeigen hingegen deutlich häufigere sowie altersunterschiedliche Kontakte im Berufs- und Sozialleben bei zudem einer wesentlich höheren Mobilität.

Also insgesamt teilweise recht uneinheitlich aufgrund der Demografie und diverser weiterer Faktoren.
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
1.408
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.026
Punkte Reaktionen
4.142
Was wäre dann eine simple Erklärung für:

Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?

Ich bin kein Mathematiker, vielleicht kann jemand helfen. Bitte seriös, danke.
Naja erst einmal müsste man von den Zahlen der infizierten die geimpften abziehen.
Für den Rest würden hier schon schlüssige Erklärungen gegeben.
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.026
Punkte Reaktionen
4.142
Letztes Jahr hatten wir es nicht mit der viel ansteckenderen Delta-Variante zu tun. Außerdem haben nicht geimpfte Menschen oft viel Kontakt zu anderen ungeimpften Menschen. Die nicht geimpften Personen sind nicht gleichmäßig über die Bevölkerung verteilt.
Außerdem gibt es derzeit nur relativ wenige Maßnahmen.
Woran sehe ich den ob jemand geimpft ist oder nicht? Bei engeren Freunden und Bekannten weiß man das, aber beim Rest? Ok Thema Religion/ Migration da mag das hinkommen.
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.262
Punkte Reaktionen
7.182
Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?

Das ist eine gute Frage. Aber Fakt ist: sie schaffen es. Aufgrund der immer wieder genannten Impfdurchbrüche ging ich anfangs auch davon aus, dass wohl auch viele Geimpfte mit in die hohen Zahlen hinein fallen. Aber ich hatte Anfang November schon geschrieben, dass laut diverser Berichte die Inzidenz zwischen Geimpften und Ungeimpften meilenweit auseinander klafft. Zum damaligen Zeitpunkt lag die Inzidenz in Sachsen bei den Geimpften bei 103, bei den Ungeimpften bei 1.007! Das Verhältnis betrug also ca. 1:10.

Mittlerweile sind die Zahlen noch um ein Vielfaches krasser! Laut Stand vom 19.11.21 war die Verteilung 53 bei den Geimpften und 1.941 bei den Ungeimpften! Das ist ein Verhältnis von fast 1:40!

Hier mal die Entwicklung in der Übersicht seit Ende Oktober. Daran sieht man eindeutig, dass die Linie bei den Geimpften nahezu gleichbleibend verläuft bzw. sogar rückläufig ist, während sie bei den Ungeimpften immer höher steigt.

 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.779
Punkte Reaktionen
2.692
Was wäre dann eine simple Erklärung für:

Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?

Ich bin kein Mathematiker, vielleicht kann jemand helfen. Bitte seriös, danke.

Das frage ich mich auch die ganze Zeit. Vermute, dass die Geimpften massiv zum Infektionsgeschehen beitragen und zwar oft ohne zu merken, dass sie überhaupt infektiös sind. Geimpfte werden ja auch nur noch vergleichsweise selten getestet, sodass in den täglichen Zahlen dann nur wenige Geimpfte auftauchen und die Inzidenz unter Geimpften niedrig bleibt.

Keine Ahnung, in welcher Größenordnung, aber wenn es z.B. 50.000 positive Tests an einem Tag gibt, gibt es vielleicht (?) an dem Tag weitere 100.000-150,000 Geimpfte, die sich neu infizieren, aber nicht getestet werden und sich nicht krank fühlen und somit in der Statistik nicht erfasst werden. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären.
Das spräche aber dann trotzdem für die Impfung, weil sie offensichtlich vor schweren Verläufen sehr gut schützt, aber eher nicht gut vor Infektion selbst.
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.262
Punkte Reaktionen
7.182
Geimpfte, die sich neu infizieren, aber nicht getestet werden und sich nicht krank fühlen und somit in der Statistik nicht erfasst werden. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

Ich habe mal den entscheidenden Abschnitt entsprechend markiert. Wenn sie in keiner Statistik erfasst werden, dann wirken sie sich auch nicht auf hohe Zahlen aus, oder?
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet