Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
900
So, und wenn jetzt noch da stehen würde, was "Vorerkrankungen" sind und man dies aufzählen würde, wäre das exzellenter Journalismus!

Dann könnte man sich ein Bild machen, was den Tatsachen entspräche.

Eine Vorerkrankung, die das Immunsystem schwächt ist auch eine zuvor eingefangene Bronchitis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.09.2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
184
So, und wenn jetzt noch da stehen würde, was "Vorerkrankungen" sind und man dies aufzählen würde, wäre das exzellenter Journalismus!

Dann könnte man sich ein Bild machen, was den Tatsachen entspräche.

Eine Vorerkrankung, die das Immunsystem schwächt ist auch eine zuvor eingefangene Bronchitis.
Du meinst das also ernst, dass eine Webseite, die den fehlenden Kontext des Fernsehbeitrags samt einer beabsichtigten Desinformation durch die genannten Akteure darstellt bzw. den Zusammenhang mit der ITS-Patientengruppe berichtet/wieder herstellt, noch für dich die Einzelheiten von im Fernseh-Bericht genannten bestehenden ‚das Immunsystem beeinträchtigenden Vorerkrankungen‘ zu recherchieren und aufzuzählen hätte...?

Sonst noch Wünsche, ist ja bald Weihnachten ?
:D
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
900
Warum du den Inhalt der Sendung wiederholen musst, erschließt sich mir nicht. Ich glaube wir sind alles des Lesens mächtig!

Ja, das erwarte ich! Sprichst du mir diese Erwartung ab?! Auf welcher Grundlage?

Wenn gegen Fakenews berichtet wird (was vollkommen korrekt ist), dass dann auch auf das meines Erachtens nicht ganz unwichtige Detail der sogenannten Vorerkrankungen eingegangen wird, gehört für mich dazu!
Das wäre das Tüpfelchen auf dem "i" des Berichts gewesen, wenn man sich schon die Mühe macht und Fakenews entlarvt.

Das erwarte ich übrigens hauptsächlich von Deutschlands "Qualitätsmedien".

Man wird mit Zahlen und Statistiken politisch abgefrühstückt. Dann darf man auch auf dieses hoffen. Es macht einen gewaltigen Unterschied ob es um langwierige Vorerkrankungen geht oder um eine vor kurzem durchgestandene Infektion mit was anderem. Dann müssten nämlich so einige ihre derzeitge Lebensweise massiv einschränken.

Was ich nicht erwarte, sind dumme Kommentare. Aber hier ja mittlerweile üblich. Und zumindest bei uns, ist bald Weihnachten
;)

Und nun auf, die üblichen Verdächtigen, let's fetz.

P.S. "dumme Kommentare" könnte eine Beleidigung sein. Da hier aber mittlerweile einige Schreiber bzgl. anderer Forenmitglieder, wenn auch mit "versteckten" abwertenden Kommentaren, agieren dürfen, sehe ich da keinen Unterschied mehr zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.09.2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
184
Ja, das erwarte ich! Sprichst du mir diese Erwartung ab?! Auf welcher Grundlage?
Dann sei doch bitte so konsequent und formuliere, des Lesens aber auch des Schreibens mächtig, deine Erwartungshaltungen schriftlich an die Correctiv-JournalistInnen, den berichtenden Belgischen TV-Sender atv und dessen zuständige Redaktion sowie an die Krankenhaus-Gesellschaft GZA zu Händen Chefarzt Deckers Cc: Presseverantwortliche, Stationsleitungen etc. ...


:)
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.779
Punkte Reaktionen
2.692
So, ab heute gilt dann 3G bei jeder Fahrt mit Bus und Bahn. Wurde auf der Seite des hiesigen Verkehrsunternehmens aktualisiert.
Werde berichten, wenn ich mal kontrolliert werde. Habe den digitalen Impfnachweis in Papierform. Das muss reichen, muss dann bei jedem Einkauf noch dran denken, den dabei zu haben:confused:. Und mal schauen, wie lang der für mich überhaupt noch gilt. Mal noch gibt es kein Ablaufdatum.

Aber ganz ehrlich, ich finde es schwachsinnig. Keine Maßnahme, die nennenswerte Verbesserung bringen wird, zumal Kinder und generell Schüler eh ausgenommen sind. Zu den Stoßzeiten im Schülerverkehr sind die Busse rappelvoll. Es gibt zwar hier auch Schulbuslinien, aber auch der normale Busverkehr wird ganz früh morgens und nachmittags stark von Schülern frequentiert.
Ich gehe allerdings eh immer abends zum Einkaufen, da sind die Busse relativ leer. Das habe ich aber auch vor Corona schon so gemacht. Andere Busfahrten sind selten geworden bei mir.
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.262
Punkte Reaktionen
7.182
Wie schaffen es die wenigen Ungeimpften (Vergleich zum Vorjahr) sich gegenseitig zu infizieren und dann noch so hohe (!) Zahlen zu produzieren?

Bezüglich dieser Frage muss man wohl oder übel auch einen anderen Gedanken mit in die Überlegungen einbeziehen. Und zwar, wie hoch die (Dunkel)Ziffer der gefälschten Impfnachweise ist?

Das Beispiel "Markus Anfang" ist sicher nur der Anfang, im wahrsten Sinne des Wortes. In letzter Zeit kamen immer wieder Berichte darüber, wie leicht es doch ist, sich über das Internet gefälschte Impfausweise zu ergattern. Und allein in meinem engen Bekanntenkreis habe ich nun innerhalb der letzten 14 Tage schon von zwei Fällen gehört. Der eine Bekannte hat gute Beziehungen zu einer Apotheke. Dort bekam er - obwohl er nicht geimpft ist - einen Impfnachweis ausgestellt! Wohl gemerkt, von einer Apotheke!!! Nicht etwa heimlich im Internet bestellt! Es hat ihn 150 EUR gekostet. Und da bin ich mir sicher, dass er nicht der Einzige ist, der sich seinen Nachweis auf diese Weise erschleicht.

Gestern erfuhr ich dann von dem zweiten Fall. Eine Bekannte von mir hatte vor gut einem Jahr Corona. Damals gab es noch keine Impfungen. Leider hat es sie richtig heftig erwischt, so dass sie bis zum heutigen Tag noch nicht wieder arbeiten gehen konnte! Sie ist eine sog. "Long-Covid-Patientin" mit wirklich heftigen Folgen. Und nun kommt's: Ihr Ehemann hat sich ebenfalls ein gefälschtes Impfzertifikat besorgt. Damit geht er überall hin, zu verschiedenen Veranstaltungen, Partys usw. Und das sogar mit diversen Symptomen wie Husten und Fieber!!! So blöd kann man eigentlich gar nicht sein! Er lässt sich auch nicht testen. Muss er ja schließlich auch nicht, da er ja "offiziell" als geimpft zählt. Natürlich müssen seine Symptome nicht unbedingt auf Corona hindeuten, aber es ist auch nicht ausgeschlossen. Und dieser Vollhonk verbreitet seine Keime fröhlich weiter auf diese Art.

Was ich damit sagen will: Ich bin mir sicher, dass die Dunkelziffer solcher gefälschter Impfnachweise sicher deutlich höher ist. Somit kann sich auf diese Art das Virus auch ordentlich weiter verbreiten.

Interessant wäre dann nur die Frage, was passiert, wenn ein solcher Typ plötzlich an Corona erkrankt und auch noch schwere Auswirkungen hat? Wenn er nämlich seine Lüge, geimpft zu sein, weiter aufrecht erhält, dann zählt er in der Statistik künftig als "Impfdurchbruch mit schwerem Verlauf", obwohl er gar nicht geimpft ist.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.943
Punkte Reaktionen
2.527
Was ich damit sagen will: Ich bin mir sicher, dass die Dunkelziffer solcher gefälschter Impfnachweise sicher deutlich höher ist. Somit kann sich auf diese Art das Virus auch ordentlich weiter verbreiten.

Interessant wäre dann nur die Frage, was passiert, wenn ein solcher Typ plötzlich an Corona erkrankt und auch noch schwere Auswirkungen hat? Wenn er nämlich seine Lüge, geimpft zu sein, weiter aufrecht erhält, dann zählt er in der Statistik künftig als "Impfdurchbruch mit schwerem Verlauf", obwohl er gar nicht geimpft ist.
Ein gutes Krankenhaus verlässt sich nicht auf Hörensagen und will sicherlich das Dokument sehen. Die meiste Fälschungen fliegen dabei wahrscheinlich auf. Das könnte dann nicht nur gesundheitlich teuer werden...

Aktuelle Zahlen aus Bayern: Ca. 0,5% der Geimpften haben bisher einen Impfdurchbruch erlitten. Das ist eigentlich gar nicht mal so schlecht, wenn man die Horrorinzidenzen (und damit hohe Wahrscheinlichkeit für Virenschleudern) betrachtet, und die Tatsache dass die Boosterung natürlich wieder 2-3 Monate hintendran hängt.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.943
Punkte Reaktionen
2.527
Der Profifußballer Kimmich wollte sich ja nicht impfen lassen, wegen natürlich unbegründeter "Langzeitfolgenangst".
Nach 2x Quarantäne in kurzem Abstand, ist er demnächst dann doch für 2 G qualifiziert, weil in der Virus erwischt hat. Hoffen wir mal, dass die Kurz- und Langzeitfolgen seiner Erkrankung nicht allzuschlimm sind und er bald wieder genesen ist und für seinen Arbeitgeber auflaufen kann. Wie ist das eigentlich bei Profifußballern, kriegen die Siegprämien auch wenn sie nicht spielen? Was ist mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Wenn nicht, ist seine Impfverweigerung vermutlich ziemlich teuer...
Ob er sich dann 90 Tage nach der Genesung (vorher geht ja nicht) dann doch impfen lässt?

Düsseldorf hat übrigens Vertrauen darauf, dass die Politik die Sache jetzt schnell in den Griff bekommt und den Rosenmontag daher auf den 8. Mai verlegt.

In der Slowakei gibt es jetzt übrigens wieder Lockdown. Dank den zahlreichen Impfgegnern für alle...
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.093
Punkte Reaktionen
7.314
Der Profifußballer Kimmich wollte sich ja nicht impfen lassen, wegen natürlich unbegründeter "Langzeitfolgenangst".
Nach 2x Quarantäne in kurzem Abstand, ist er demnächst dann doch für 2 G qualifiziert, weil in der Virus erwischt hat. Hoffen wir mal, dass die Kurz- und Langzeitfolgen seiner Erkrankung nicht allzuschlimm sind und er bald wieder genesen ist und für seinen Arbeitgeber auflaufen kann. Wie ist das eigentlich bei Profifußballern, kriegen die Siegprämien auch wenn sie nicht spielen? Was ist mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Wenn nicht, ist seine Impfverweigerung vermutlich ziemlich teuer...
Ob er sich dann 90 Tage nach der Genesung (vorher geht ja nicht) dann doch impfen lässt?

(...)
Hmmm, und das macht mich so nachdenklich. Wieso infiziert sich jemand, während er sich zuvor zwei Wochen in Quarantäne war? Diese zwei Wochen haben ihn aber etwa 770.000 Euro Gehalt gekostet.
Jetzt, als Infizierter fällt er in den Krankheitsfall und sein Lohn sollte weiter gezahlt werden.
Das war mein erster Gedanke als ich hörte, dass Kimmich positiv getestet sei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet