Das Gold der Grande Nation

Registriert
01.07.2013
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
In den 80 er Jahren hat MDM durchaus auch qualitativ bessere Stücke verkauft.
Habe das ein oder andere Reichssilberstück. Danach war tatsächlich alles da oder auch schlechter. Jetzt weiss ich natürlich nicht wann der besagte Goldsatz verkauft wurde ....
1998 wurde der Satz gekauft für 3100DM falls es jemanden interessiert :D
 
Registriert
01.07.2013
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Mir wurde per Direktnachricht gesagt, dass die Prägstätte AA (Metz) der Louis d'Or Münze wohl einen höheren Wert ausweisen wurde, aufgrund der Prägstätte. In EBay geht die Münze auch für ca. 1000 Euro weg :eek: Ich danke allen für die Einschätzungen der Münzen. Thread kann geschlossen werden :)
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.387
Punkte Reaktionen
691
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Die verschiedenen Informationen, Meinungen und Be-wertungen zum Louis d´or sind mE der Erhaltung wert:
Wo steht schon in Deutsch, dass die Bezeichnung Bul-lionmünze wohl von Claude de Bullion (1569-1640) stammt (Corrigendum s. unten)? Da muss man über die deutschsprachige Wikipedia hinaus in die englische Claude de Bullion - Wikipedia bzw. französiche Version Claude de Bullion — Wikipédia surfen: Danach hat de Bullion als Minister unter Ludwig XIII. 1639/40 eine Münzreform durchgeführt, wobei erstmals mit einer Prä-gemaschine Louis d´ors in Serie in einer Feinheit von .917 hergestellt wurden.
Der Thread zeigt, dass es bei den Louis d´ors nicht nur auf den Goldgehalt und den Jahrgang, sondern mögli-cherweise auch auf das Münzzeichen ankommt.
Weitere interessante Quellen:
ø Gold Louis | Louis D'Or | Coin And Bullion Pages ø
Louis d’or Goldmünze aus Frankreich - Goldunze
Corrigendum Das Gold der Grande Nation
 
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.940
Punkte Reaktionen
6.028
Ich denke, dass Niemand die Absicht hat, diesen allgemein interessierenden Thread zu schließen.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.757
Punkte Reaktionen
11.254
@workhard
Mit einer Schliessung dieses Threads bin ich nicht ein-verstanden: Abgesehen davon, dass die historischen, französischen Goldmünzen gegenüber anderen Sam-melgebieten im Forum sowieso vernachlässigt werden, sind die verschiedenen Informationen, Meinungen und Bewertungen zum Louis d´or der Erhaltung wert:
Wo steht schon in Deutsch, dass die Bezeichnung "Bullionmünze" von Claude de Bullion (1569-1640) stammt?Porträt des Claude de Bullion Da muss man über die deutschsprachige Wikipedia hinaus in die englische Claude de Bullion - Wikipedia bzw. französi-che Version Claude de Bullion — Wikipédia surfen: Danach hat de Bullion als Minister unter Ludwig XIII. 1640 eine Münzreform durchgeführt, wobei erstmals Louis d´or mit einer Prägemaschine in Serie in einer Feinheit von .917 hergestellt wurden.
Der Thread zeigt, dass es bei den französischen Gold-münzen nicht nur auf den Goldgehalt und den Jahr-gang, sondern auch auf Münzzeichen ankommt.
Ich wusste jedenfalls nicht, woher die Bezeichnung Bullion stammte. Vielen Dank.
Haben Jahrgang und Muenzzeichen bei franzoesischen Goldmuenzen auch ausserhalbFrankreichs eine Bedeutung fuer den Preis ?
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.387
Punkte Reaktionen
691
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Haben Jahrgang und Muenzzeichen bei franzoesischen Goldmuenzen auch ausserhalbFrankreichs eine Bedeutung fuer den Preis ?
In der 1. Auflage des Craig (1966) wird auf die extreme Seltenheit einzelner Prägestellen aufmerksam gemacht. Im aktuellen Friedberg, 9. Aufl. 2017, wird aber kein Unterschied zwischen den Prägestätten gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
07.11.2001
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
226
Ich wusste jedenfalls nicht, woher die Bezeichnung Bullion stammte. Vielen Dank.
Haben Jahrgang und Muenzzeichen bei franzoesischen Goldmuenzen auch ausserhalbFrankreichs eine Bedeutung fuer den Preis ?

Natürlich.... Ich habe zwei Bekannte die vornehmlich Stücke vor 1793 mit allen Muenzzeichen sammeln. Und das geht, und das hätte ich nie gedacht, wahnsinnig ins Geld.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.369
Punkte Reaktionen
8.397
Im Webster findet man eine andere Herkunft:

Origin and Etymology of bullion

Middle English, from Anglo-French billion, bullion melting house, bullion, probably blend of Middle French bille ingot, piece of money (from Old French, log) and Anglo-French *bulliun, buillun cauldron, from Old French boillon froth on boiling liquid, broth
First Known Use: 14th century

Definition of BULLION
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.387
Punkte Reaktionen
691
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Corrigendum:
Danke @rufuszufall für den Hinweis:
Bullion (engl.) Gold- oder Silberbarren
(Brockhuas Enzyklopädie 1967).
Im Kroha T. Großes Lexikon der Numismatik, Bertelsmann-Verlag, Gütersloh, 1997, steht auch Bullion, engl. Bezeichnung für Edelmetalle als Handelsware...
d.h. dass meine Interpretation oben ein Irrtum ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
01.07.2013
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
@workhard
Mit einer Schliessung dieses Threads bin ich nicht ein-verstanden: Abgesehen davon, dass die historischen, französischen Goldmünzen gegenüber anderen Sam-melgebieten im Forum sowieso vernachlässigt werden, sind die verschiedenen Informationen, Meinungen und Bewertungen zum Louis d´or der Erhaltung wert:
Wo steht schon in Deutsch, dass die Bezeichnung Bul-lionmünze wohl von Claude de Bullion (1569-1640) stammt?Porträt des Claude de Bullion Da muss man über die deutschsprachige Wikipedia hinaus in die englische Claude de Bullion - Wikipedia bzw. französi-che Version Claude de Bullion — Wikipédia surfen: Danach hat de Bullion als Minister unter Ludwig XIII. 1639/40 eine Münzreform durchgeführt, wobei erstmals mit einer Prägemaschine Louis d´or in Serie in einer Feinheit von .917 hergestellt wurden.
Der Thread zeigt, dass es bei den französischen Gold-münzen nicht nur auf den Goldgehalt und den Jahr-gang, sondern möglicherweise auch auf Münzzeichen ankommt.
Weitere Quellen:
ø Gold Louis | Louis D'Or | Coin And Bullion Pages ø
Louis d’or Goldmünze aus Frankreich - Goldunze
Entschuldigung, so war das natürlich nicht gemeint.
Wenn ein allgemeines Interesse besteht kann der Thread natürlich gerne offen bleiben und fleißig weiter diskutiert werden. :)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet