Der Bund verschrottet seine alten 10 - er

Huddel&Prassel

Foren - Sponsor
Registriert
12.11.2010
Beiträge
869
Punkte Reaktionen
374
Hallo zusammen,

habe soeben gelesen, es gibt sie noch, die alten Silber 10 - er, leider kann man sie nur en gros kaufen, einmal 3,5 und einmal 4,4 Tonnen :D :D:lachtot::lachtot:


Original-Silber-Zehner kehren zurück

Viel zu schade für uns Sammler :heul::heul:
 
Registriert
21.11.2004
Beiträge
4.910
Punkte Reaktionen
383
Website
www.zitrone.com
... Viel zu schade für uns Sammler :heul::heul:

Wer sagt das? Wenn es sich tatsächlich um Überreste der schon geprägten Zehner "125 Jahre Automobil" und "Frauen-Fußball-WM" in Silber handelt und sie sich eindeutig als solche identifizieren lassen können, dann sind sie selbst in entwertetem Zustand sehr wohl auch für Sammler interessant. Man vergleiche es doch nur mal mit den entwerteten Euros mit den "drehenden Sternen".
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.737
Punkte Reaktionen
7.430
Wer sagt das? Wenn es sich tatsächlich um Überreste der schon geprägten Zehner "125 Jahre Automobil" und "Frauen-Fußball-WM" in Silber handelt und sie sich eindeutig als solche identifizieren lassen können, dann sind sie selbst in entwertetem Zustand sehr wohl auch für Sammler interessant. Man vergleiche es doch nur mal mit den entwerteten Euros mit den "drehenden Sternen".
Also Fussball WM und Automobil dürften es nicht sein, da von 92,5% Silber gesprochen wird. Eher Rückläufer?
 

bofried

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.12.2009
Beiträge
9.161
Punkte Reaktionen
7.587
Ebay Username
eBay-Logo bofried
Oder es sind nur die Rohlinge vor der Prägung.
 

bofried

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.12.2009
Beiträge
9.161
Punkte Reaktionen
7.587
Ebay Username
eBay-Logo bofried
Auf dem Bild ist aber leider nicht zu sehen was nach vorheriger Prägung aussieht. Entweder die sind so entwertet dass nichts mehr zu erkennen ist oder aber es war nie etwas drauf. Bevor Liszt auf 625'er Silber geprägt wurde gab es bestimmt eine Menge an 925'er Münzrohlingen die dann nicht mehr gebraucht wurden.
Theoretisch hätte man auf die Entwertung von Rückläufern ja verzichten können. Es ist eher unwahrscheinlich, dass der Münzschrott für unter 10 Euro je Stück weggeht.

Gruß Bofried
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.737
Punkte Reaktionen
7.430
Nur auf die Entwertung zu verzichten birgt die Gefahr, dass erstens Nominal-Geld wieder in den Umlauf kommt, sowie das Teile an Sammler gehen könnten. Und das war wohl beides nicht gewollt. Sollte es sich wirklich um eine 925er Legierung handeln sind es Rückläufer. Denn Rohlinge werden doch erst nach einem Prägeauftrag beschafft, oder?
 
Registriert
21.11.2004
Beiträge
4.910
Punkte Reaktionen
383
Website
www.zitrone.com
Auf dem Bild ist aber leider nicht zu sehen was nach vorheriger Prägung aussieht. ...

Wer weiß schon, was da auf dem Bild tatsächlich zu sehen ist. Zwar schreiben die darunter etwas von "Zehn-Euro-Münze", aber letztlich ist das doch nur ein Archivbild einer Nachrichtenredaktion und könnte sonst was darstellen.
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.021
Punkte Reaktionen
4.060
Wenn es kein reiner Silberverwerter aufkauft, werden wir sicher bald sehen was es war;)
 
Oben