Der Bund verschrottet seine alten 10 - er

Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.145
Punkte Reaktionen
1.658
Damit der Bundesbank der Schrott nicht ausgeht....wandert heute alles im Safebag zur Sparkasse...
Vllt. die 925er Silber von den anderen Trennen und Sammlern / Spekulanten zum Nominal anbieten.
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.605
Punkte Reaktionen
9.227
Super Idee, bei einem Spot von 20 € sind das 71 Cent pro Exemplar netto. Das ist den Aufwand ganz sicher nicht wert.
Ab mit dem Zeug in die Schmelze. :cool:
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.989
Punkte Reaktionen
4.346
Aus Händlersicht nachvollziehbar. Aus privater sicht, schade.
Stimmt. Ich "Geizhals" könnte mir schon vorstellen, mir eine vollständige Sammlung Zehner zuzulegen, aber diese modernen Münzen sind mir in der Regel nicht mehr als den reinen Nennwert plus ein paar Cent wert.
Im Zweifelsfall werde ich wohl bei alten Hildesheimern und hin und wieder einem alten Briten bleiben.
Gleichzeitig kann ich DDresdners Entscheidung schon nachvollziehen, der Aufwand für den Verkauf an einen Sammler rechtfertigt den Aufwand leider kaum. Und jeder bundesdeutsche 10er in der Schmelze ist mir immernoch lieber als eine Münze vor 1800 in der Schmelze, sei es auch nur in S oder GE Erhaltung
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.807
Punkte Reaktionen
1.328
Als Anlegerposten für 12,75€ (Silberpreis+19%) denke schon das sich der ein oder anderen Junkie dafür gefunden hätte. Schade drum. So gibt es Nominal - Gebühren.
5 Euro Safebagkosten für 2800 Euro sind mir die Ersparnis von Warterei auf ein EINMAL-Nullgeschäft mit einem Silberjunkie wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben