• Serverupdate heute im Laufe des Tages: Heute wird das Forum und mein Online-Shop temporär nicht erreichbar sein. Grund dafür ist ein Umzug des Servers auf eine leistungsfähigere Hardware!

Der große Silber-Thread (für Sammler und Anleger)

Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte für Reaktionen
6
Website
Website besuchen
Um nicht Silber-Themen in den betreffenden (Parallel-)Thread zum Thema Gold (Gold steigt...) abhandeln zu müssen, halte ich für vorteilhaft, zum Thema Silber (u. a. auch zu dessen zu erwartenden Preisentwicklung) einen eigenen Thread ins Leben zu rufen.

An Silber Interessierte - auch über den reinen Sammleraspekt hinaus - dürfte es ja den einen oder anderen hier geben... ;)

Mich eingeschlossen, obwohl sich mein physischer Silberbestand (noch) in engeren Grenzen hält.

Unterhalb ein Link zu einem Artikel, welcher - als ganz gut passende Einführung - recht prägnant darlegt, wieso es (u. a.) nicht verkehrt sein muß, Silber auch als Instrument der Vermögensanlage ins Auge zu fassen.

Wobei ich persönlich einen Investitionsgrad von 5-10 % des frei verfügbaren Vermögens als mehr als ausreichend ansehen würde.

Aber das hat ja letztendlich jeder für sich selber zu entscheiden... ;)

Wird Silber knapp?

Alexander
 
Mitglied seit
01.11.2002
Beiträge
2.103
Punkte für Reaktionen
203
Website
lander-historic-arms.de
Silber als Kapitalanlage? Ich habe nicht vor, mein Haus zu vergrößern:cool:, da gibt es weit platzsparendere Möglichkeiten.
Gruß
corrado26
 

Medaille

Mitgliedschaft beendet
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
1.094
Punkte für Reaktionen
23
Ebay Username
eBay-Logo Medaillen-Welt
Ich habe nicht vor, mein Haus zu vergrößern:cool:,
Ich weiß nicht ob ich Dich bedauern oder beneiden soll???
Meine Bodenkammer hat die Maße 2x4m bei 2,60 m Höhe = 20,8 qqm.
Silber hat eine Dichte von ca. 10,8, d.h. 1 Liter sind 10,8 kg.
In meine Bodenkammer könnten rein rechnerisch 224.640 kg Silber eingelagert werden, bei ca. 295,- aktueller Silberpreis pro kg würde ich 66,27 Mio Euro dort als Silberanlage lagern können.
Also entweder muß ich Dich bedauern, weil Du in einer kleinen Hütte wohnst :eek: oder Dich beneiden, weil Du weit mehr als 66 Mio Euro unterbringen musst:respekt:
Gruß Medaille
 
Mitglied seit
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte für Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Laßt das Thema doch nicht gleich von Anfang an entgleisen.
Warum soll es denn nicht interessant sein, etwas über Silber zu debattieren ?
 
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
2.673
Punkte für Reaktionen
334
Der wichtigste Satz aus dem Artikel:

"Die Lagerbestände der Comex reichen nicht einmal aus, um die aus den Netto- Long-Positionen der Anleger resultierenden Ansprüche physisch zu bedienen."

Es kann nicht falsch sein, in einen offensichtlich manipulierten Markt zu investieren, denn jede Manipulation findet einmal ihr abruptes Ende.

Als regelmäßiger Leser von Ted Butlers wöchentlicher Kolumne zum Silbermarkt ist mir das natürlich nicht neu, ich kaufe neben Gold auch regelmäßig Silber und das schon seit einigen Jahren.

Anbauen mußte ich noch nicht, es paßt alles in ein paar Kartons und BEBA-Kästen. ;)

Silber ist für mich eine recht spekulative Angelegenheit, bei der ich bisher Glück hatte. Der Wertzuwachs über die letzten Jahre liegt bei weit über 100%. Sollte Butler mit seinen optimistischen Prognosen für die nächsten Jahre Recht bekommen, war das nur der Anfang.

Interessant zu beobachten finde ich das Verhältnis von Silber gegenüber Gold, heute braucht man 49,8oz Silber um eine Unze Gold zu kaufen. Vor ein paar Jahren war das deutlich mehr. Mein selbstgestecktes Ziel ist 30:1, dann tausche ich kpl. um in Gold. Nur ein paar liebgewonnene Münzen werde ich in jedem Fall behalten.

Gruß
9999
 
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
4.824
Punkte für Reaktionen
437
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Silber ist deutlich volatiler als GOLD. Erfüllt langfristig aber den selben Zweck: Ersparnisse vor der völligen oder nahezu völligen Enteignung durch Inflation und vor der Besteuerung nomineller Scheingewinne zu schützen.

Was am Ende am besten gelaufen ist, Silber, Gold, Platin, Palladium oder irgend ein anderes hie rnicht genanntes Metall - es hängt wohl sehr vom Einstiegskurs des "Investors" ab.

Und der Art und Weise, wie man rechnet.
 
Mitglied seit
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte für Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Gut und knapp gesagt, Meso.

Wie ist das eigentlich: Es gibt doch diese Kilomünzen aus Silber. Das ganze polierte Sammlerzeug interessiert mich nicht und auch die im Volke beliebtesten Serien und Motive finde ich persönlich zum Würgen.

Aber gibt es vielleicht auch welche, die zum Metallpreis an Silbersparer verkauft werden ? So wie Handelsgoldmünzen ? Die wären dann für mich Geld und, weil sie keine Sammlermünzen wären, auch sammelwürdig.
Ich hatte das schon einmal in einem anderen Forum gefragt. Die Auskunft war nach meiner Erinnerung, daß alle diese Gullydeckel-Silbermünzen für PP-Fans produziert werden, die dafür einen kräftigen Aufschlag auf den Silberwert bezahlen.
 
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
2.673
Punkte für Reaktionen
334
Das ist nicht richtig, die Gullydeckel gibt es auch in Normalprägung.

Natürlich sind sie etwas teurer als ein Barren von gleichem Gewicht, aber dafür ja auch aufwändiger in der Herstellung und schöner anzusehen.

Große Mengen werden vom australischen Kookaburra geprägt, es gibt aber auch Ausgaben vom Lunar, vom chinesischen Panda, vom mexikanischen Libertad und einige russische Münzen, die aber wegen sehr kleiner Auflage ein Vermögen kosten.

Aber zum Metallpreis konnte man diese Münzen, genau wie auch Barren, noch nie kaufen. Erstens kommt ein Prägeaufschlag dazu und dann auch noch die Steuer oben drauf. Und im Moment ist echtes Silber sehr begehrt, da viele die Chancen darin erkannt haben.

Hier ein Kookaburra und ein Lunar in Normalprägung:

eBay: 1 KG 999 Silver Münze,Elizabeth II Australia von 2002 (Artikel 110047685559 endet 29.10.06 14:19:30 MEZ)

eBay: Neue 30 $ 1 Kilo Münze Silber 999 Lunar Schwein v.2007 (Artikel 120045612475 endet 29.10.06 20:02:12 MEZ)

Interessant vieleicht auch die Ausgaben in 10oz:

eBay: Silbermünze Australien Kookaburra 10 oz 1992 999 Silber (Artikel 150049724068 endet 29.10.06 17:45:00 MEZ)

oder 5oz:

eBay: SILBER ++ Mexico 1996 Libertad 5 Unzen ++ (Artikel 130041384609 endet 29.10.06 21:09:05 MEZ)

Silberpreis heute: €303,-/kg - €9,42/oz - Gold:Silber 49,83

Gruß
9999
 
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte für Reaktionen
6
Website
Website besuchen
Für solche Fälle - wenn man es mit einem Erwerb nicht wirklich eilig hat - empfiehlt es sich auch folgende Strategie im Kopf zu haben:

den Ankauf von Privat (aber nicht über ebay), mittels entsprechend plazierte(m)n Online-Inserat(en).

Bei mir hatte das innerhalb kurzer Zeit nach Wunsch funktioniert und ich konnte dadurch - im Rahmen eines größeren Silber-Deals - u. a. Silberbarren von Privat exakt zum Banken-Ankaufskurs erwerben.

So in der Art von z. B.:

Suche Silberbarren ab 100 g sowie Fein-Silbermünzen ab 10 Unzen.
Bitte anbieten, zahle faire Preise...


und dann abwarten;

Normalerweise finden sich dann immer wieder Verkaufswillige... ;)

Alexander
 
Mitglied seit
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte für Reaktionen
12
Website
Website besuchen
@Alex:

Ja, das ist sicher eine gute Vorgehensweise, aber wohl doch nicht das, was mir vorschwebt. Silber gefällt mir als Münzmetall, als Barren oder Rohstoff interessiert es mich nicht so.
Es müßten aber Münzen sein, die mich auch ansprechen. Ich nehme immer wieder Anlauf, eine kleine Sammlung dieser Kiloklumpen zu beginnen, aber dann lasse ich es doch. Ich muß nur diese astrologischen Illustriertenmotive oder bunte Bemalung sehen, dann bin ich wieder für einige Monate kuriert.
Um es gleich zu sagen: Auch Laubbaumblätter und lachende Eisvögel finde ich langweilig auf Münzen.

Ich werde aber diesen Fred verfolgen. Wenn es hier nicht nur um Geldanlage und Metallspekulation, sondern auch um Münzen geht, kommt mir vielleicht die Erleuchtung, was ich will.
 
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
2.673
Punkte für Reaktionen
334
Bukanier, Du bist aber auch ein schwieriger Kerl. ;)

Außer dem Libertad sehe ich aus dem Bereich der Anlagemünzen nichts, was dir gefallen könnte. Höchstens noch einige von den Russen, aber die sind weit entfernt vom Metallpreis.

Bleiben ältere Umlaufmünzen wie 5 Franken oder 5 Reichsmark, aber auch da läuft langsam die Zeit weg.

eBay: 5 RM Hindenburg 1939 G m.HK, Silber, Rarität TOP !! (Artikel 290041826974 endet 28.10.06 21:07:00 MESZ)

eBay: 5 RM Hindenburg 1939 E m.HK, Silber, Rarität !! TOP !! (Artikel 290041826922 endet 28.10.06 21:05:00 MESZ)

Die Zeit, wo man davon mal eben ein Lot zu 50 Stück kaufen konnte scheint vorbei zu sein. :heul:

Gruß
9999
 
Mitglied seit
23.05.2004
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
136
für kleinststückelungen eignene sich eventuell auch grössere gemischte lots mit schweden, österreich, usa, ...

nur hat man da halt kein feinsilber sondern teilweise 500er legierungen
 
Mitglied seit
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte für Reaktionen
276
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Münzen teurer sind als Barren.
Bei Gold trifft das zu. Bei Silber auch?

Ich bezahle doch auf Silbermünzen 7% auf Silberbarren den vollen MWST. Satz!!!
 
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
2.673
Punkte für Reaktionen
334
Aus der heute aktualisierten Preisliste eines Edelmetallhändlers:

<table border="0" width="571"><tbody><tr><td>Silberbarren</td> <td> </td> <td> </td> <td> </td> <td> </td> <td> </td> <td> </td> </tr> <tr> <td>1.000g (Verkaufspreis enthält 16 % Mwst)
Neuware</td> <td>
</td> <td align="right">316.00</td> <td>EUR</td> <td> </td> <td align="right">392.00</td> <td>EUR</td> </tr> <tr> <td>1 kg Silber-Kookaburra-Münze, 2006 (enthält 7 % Mwst)</td> <td>
</td> <td align="right">335.00</td> <td>EUR</td> <td> </td> <td align="right">405.00</td> <td>EUR</td></tr></tbody></table>
Jeweils An- und Verkaufspreis.

Das gleiche erlebe ich auch bei Kauf von Privat, Barren sind immer billiger zu bekommen als Münzen.

Interessanten Lesestoff bietet der neueste Kommentar vom Silber-Papst Ted Butler. Er schaut sich das Verhältnis von Gold zu Silber mal nicht nur bezogen auf den absoluten Preis pro Unze an, sondern vergleicht die Mengenbezogene Marktkapitalisierung der beiden Metalle miteinander. 3 Seiten, die sich zu Lesen lohnen:

http://www.goldseiten.de/modules/mylinks/visit.php?cid=1&lid=42481

Gruß
9999
 

jeggy

********
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte für Reaktionen
301
Bei solchen Artikeln (die ja in ähnlicher Form immer wiederkehren, wie das Amen im Gebet) frage ich mich immer:

  • Warum wird mit keinem Wort erwähnt, dass 1906 eine Zeit des Kurantgelds war, und Silber=Geld war? Dass damals Silberbesteck und Akzessoires aus Silber nicht gerade unüblich waren? Und das es daher sehr logisch ist, dass die Menschen damals viel mehr Silber hatten?
  • Was passiert, wenn der Silberpreis (aus welchem Grund auch immer) stark ansteigt - und es plötzlich keiner mehr haben will, weil es zu teuer ist? (Diese Situation gab es ja schon mal, heute würde das Pullback meiner Einschätzung nach noch viel früher und deutlicher ausfallen)
  • Silber ist inzwischen nur in Nischenindustrien unentbehrlich. Vielfach kann es durch Ersatzstoffe oder Ersatztechnologiene entbehrt werden. Die technologische Uhr tickt gegen das Silber.
In solchen Artikeln wird fast immer nur die eine Seite der Medaille beleuchtet, die andere wird unter den Teppich gekehrt. Ich beleuchte hier mal auch nur die andere Seite, aber ich darf das, ich bin ja kein Publizist...

Gruss,
jeggy
 
Mitglied seit
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte für Reaktionen
276
Jeder kann seine Meinung haben.

Aber trotzdem denke ich nicht das es unbedingt nötig ist gegen Gold und Silber zu schreiben. Das machen die Massenmedien, die Banken usw, usw. doch relativ ausführlich und laut.

Jeder der sein Geld in Gold oder Silber anlegt ist nach deren Meinung bescheuert und von vorgestern. Mir macht das Geschrei schon lang nichts mehr aus.

Der DOW ist auf seinem Allzeithoch. Also legt das Geld doch weiter in Aktien an. Gute Idee.

Gott sei Dank ist auch der Sparerfreibetrag nicht gesenkt worden und so muß man wenigstens auf das Kapital welches man gewinnt nicht noch mal steuern bezahlen.

Die Inflation steigt auch nicht. Ein Essen kostet noch genauso viel wie vor zehn Jahren.


Wenn wir auf was verzichten können dann auf die Banker die versuchen die Menschen um ihr sauer verdientes Geld zu bringen in dem sie ihnen Papierschrott andrehen.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
23.12.2001
Beiträge
12.965
Punkte für Reaktionen
832
Website
Website besuchen
...Gott sei Dank ist auch der Sparerfreibetrag nicht gesenkt worden und so muß man wenigstens auf das Kapital welches man gewinnt nicht noch mal steuern bezahlen.
....
Sparerfreibetrag, hmm. Hier im Forum wird es niemanden groß schocken, aber die Oma von nebenan kriegt jedes Mal einen Herzinfarkt, wenn sie es hört!

"Der Staat will mich ausrauben! Meine Sparbuchzinserträge muss ich alle hergeben!"

Tatsächlich wissen die wenigsten Leute, wie viel man auf der Kannte liegen haben muss, um in den Genuss der "Zusatzbesteuerung" zu kommen. Ich denke da ganz besonders an die Sparbuchverzinsung :) Diese "Kleinsparer" sind echt arm dran :)
 

jeggy

********
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte für Reaktionen
301
Die Diskussionen zu diesem Thema sind mir halt immer etwas zu dichotom. Es gibt nur welche, die sagen "hü", und andere, die sagen "hott". Dazwischen gibt es anscheinend nichts. So etwas ist immer gefährlich, egal auf welcher Seite man steht - man sollte immer auch auf die gegenüberliegende welche schauen.

Ich selber habe ja auch Gold und Silber in einer Menge, die weit über dem Durchschnitt liegt...
 

Satang

Mitgliedschaft beendet
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
2
Website
Website besuchen
@ Medaille,

ich muss Dich ebenfalls beneiden, denn Deine Bodenkammer scheint als Atomschutzbunker ausgelegt zu sein, wenn sie eine Flächenbelastung von 28 Tonnen/Quadratmeter aushält, von dem darunter liegenden Haus, das diese Bunkerkammer trägt, ganz zu schweigen. :)
 

Medaille

Mitgliedschaft beendet
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
1.094
Punkte für Reaktionen
23
Ebay Username
eBay-Logo Medaillen-Welt
@ Medaille,

ich muss Dich ebenfalls beneiden, denn Deine Bodenkammer scheint als Atomschutzbunker ausgelegt zu sein, wenn er eine Flächenbelastung von 28 Tonnen/Quadratmeter aushält, von dem darunter liegenden Haus, das diese Bunkerkammer trägt ganz zu schweigen. :)
Leiiiider habe ich das Problem (noch) nicht wirklich:( , aber 2 Etagen darunter befindet sich ein ebenso großer Keller - das Silber wäre also nicht weg - nur müßte ich dann woanders nach suchen;) .
Aber im Ernst - Silber ist das Gold des kleinen Mannes - und das Argument des Platzproblems dürfte wohl für kaum einen der hier mit diskutierenden ein ernsthaftes sein. Ein Bankschließfach mit Silberfüllung sprengt jedenfalls den Standardversicherungswert, den Banken dafür anbieten.
Gruß Medaille
 
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
2.673
Punkte für Reaktionen
334
...Es gibt nur welche, die sagen "hü", und andere, die sagen "hott". Dazwischen gibt es anscheinend nichts...
In diesem Fall ist es nicht anders möglich, entweder man kauft und besitzt Silber, weil man an eine Preissteigerung glaubt, oder man hat keines, weil man nicht daran glaubt. Dazwischen gibt es tatsächlich nichts.

Ich für mein Teil entscheide immer langfristig und nach Fundamentaldaten, die mir zugänglich sind. Demnach müßte ich Geisteskrank sein, nicht in Silber zu investieren. Ein für Industrie, Medizin und Militär wichtiger Rohstoff, dessen Lagerbestände seit Jahrzehnten weniger werden, ist eine Chance, die sich einem vieleicht nur einmal im Leben bietet.

Und wenn ich falsch liege? Was soll's, wertlos wird das Zeug mit Sicherheit nie, einen Totalverlust kann man völlig ausschließen.

Das Sahnehäubchen ist dann noch der sich langsam entwickelnde Sammlerwert der Silberunzen. Über die russischen Münzen habe ich ja schon mal in einem anderen Thread berichtet, da wurden schon mal €800,- für eine Unze bezahlt. Auch die steigenden Preise der Pandas dürften den meisten hier bewußt sein. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann es mit Känguruhs, Libertads, Cats und Britannias losgeht.

Gruß
9999
 
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
0
Hab eben nachgeschaut aber kann es nicht ganz glauben ... die Unze Silber liegt aktuell (Börse) bei 9,50 Euro ?
 
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
4.824
Punkte für Reaktionen
437
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
.....Wenn wir auf was verzichten können dann auf die Banker die versuchen die Menschen um ihr sauer verdientes Geld zu bringen in dem sie ihnen Papierschrott andrehen.
@Goldnase: nimm noch die Politiker aus SPD und CDU mit ihrer Mehrwertsteuer-Wahlkampflüge hinzu (0+2 =3) und dann noch die verhinderten Lügner aus PDS und den Grünen, ebenso wie das braune Gesoxx das in manchen Landtagen eingezogen ist......

und dann noch die AS-Sparplananbieter, die den Menschen und damit der Wirtschaft das Geld wegsaugen, wie Vampire ihre Opfer in Horrorfilmen das Blut......

Und das ganze korrumpierende Lobbyistenvolk der Großkonzerne der Arbeitgeber- und Gewerkschaftsverbände...., Stichwort: Nebenverdienste von Abgeordneten....

ich glaube, auf die können wir auch noch glatt verzichten.
 
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
2.673
Punkte für Reaktionen
334
Hab eben nachgeschaut aber kann es nicht ganz glauben ... die Unze Silber liegt aktuell (Börse) bei 9,50 Euro ?
Tageshöchststand war €9,70, aber kaum macht die COMEX (Crimex ;) ) auf, wird der Preis, wie jeden Tag, durch Leerverkäufe hinuntergeprügelt. Laut Butler ist in den vergangenen Jahren bereits ein vielfaches des physischen Bestandes leer verkauft worden, aber solange die Kunden nicht auf Lieferung der physischen Ware bestehen, geht das schmutzige Spiel weiter.

Nun, ich kann es abwarten, irgendwann werden sie darauf bestehen müssen. :D

Gruß
9999
 
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
0
Tja Leerverkäufe sind schon was feines ... mal sehen was draus wird. 9,70 find ich schon einen interessanten Einstiegskurs. Zumindestes wenn die letzten 12 Monate so sieht.
 

jeggy

********
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte für Reaktionen
301
Nein, derzeit steigt er. Meine Silberklötze (ich habe ein paar Kilobarren) habe ich während eines Kurses von unter $8 gekauft. Derzeit ist er mit über $12 ziemlich hoch.

So, und jetzt dürfen wieder die Gebetsmühlen kommen, dass das falsch sei und warum der Silberpreis immer noch wahnsinnig niedrig ist :D
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet