www.honscha.de

Der "Krause"-Verlag wird verkauft

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von chrisild, 24. März 2005.

  1. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    701


    Na ja, Numista verwendet ja bereits eigene Nummern, wenn auch vielleicht nicht in der Form, wie "man" es von einem Katalog erwartet. Falls das Insolvenzverfahren bei F+W (übrigens ist Chapter 11 nicht ein Paragraph, wie Ole meint, sondern um die 75 ;) ) dazu führt, dass "Krause" und die Münzkataloge nicht überleben, dann wäre Numista wohl eines der wenigen Katalogsysteme, denen ich zutrauen würde, bei Sammlern weltweit so anerkannt zu sein, dass sich deren Nummern etablieren könnten ...

    Tschüs,
    Christian
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden