www.honscha.de

Deutsch Ostafrikanische Zeitung

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von Kronerogøre, 4. Oktober 2014.

  1. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    8.040


    Nachdem die Uni Frankfurt voriges Jahr den Zugang zu Ihrer Pdf- Datei geschlossen hatte, kann man die " Deutsch Ostafrikanische Zeitung " nun hier einsehen:

    Deutsch-Ostafrikanische Zeitung 1899 :: Historische Zeitungen - Zeitungsinformationssystem (ZEFYS)

    Vielleicht findet sich ja eine Antwort auf Kooikerfreunds vergangenes Jahr gestellte Frage nach zeitgenössischen Fälschungen von DOA- Münzen. darüberhinaus sind die Ausgaben sicher von Interesse für alle " Taboraner " und sonsitige DOA- Münzen- Fans.
     
    10 Person(en) gefällt das.
  2. navada51

    navada51

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    522
    Ebay Username:
    eBay-Logo real_navada
    Danke für den Link.
    Es wurde auch mal Zeit, dass die DOAZ wieder online geht. Leider sind die Amtlichen Anzeiger anscheinend immer noch nicht bis 1916 enthalten.

    Beste Grüße,
    JPN
     
  3. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.009
    einfach nur genial, danke dir Krone ! :)
     

    Anhänge:

    3 Person(en) gefällt das.
  4. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.785
    Zustimmungen:
    3.126
    Danke Kroner

    Auch von mir danke für die erfreuliche Info!


    Fällt es Euch auch so schwer diese Schriftart(?) zu lesen? :schaem:
     
  5. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    8.040
    Nur Mut, so schlimm ist Fraktur nicht, Du liesst Dich schnell ein.
     
  6. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.009
    1 Person gefällt das.
  7. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    8.040
    Wenn alle ihre Lektürefunde aus der DOAZ hier verlinken, bekommen wir nach und nach eine interessante Übersicht zu den DOA- Münzen und sicher auch zu anderen Gebieten.
     
  8. navada51

    navada51

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    522
    Ebay Username:
    eBay-Logo real_navada
    @purzelchen

    Danke für den Beitrag! Den habe ich fast vergessen. Es zeigt, dass beide Materialien nebeneinander verwendet wurden. :)

    Grüße,
    JPN
     
  9. Keesuit

    Keesuit

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    141
    Wahrscheinlich findet sich ein kompleter Satz der Amtlicher Anzeiger im Brussel im Archief des Belgischen Aussenministerriums, sehe angehängter Datei.

    Der von 11 Juli findet sich hier: Zeno - Oriental Coins Database - 0006 Amtlicher Anzeiger July 14 1916 copper coins

    Jetzt gibt es zwei Fragen zu beantworten:
    Erstens: War der Verordnung eine nachherige Bestätigung, wurde mit der Prägung von Kupfermünzen also schon früher angefangen?
    Zweitens: Hat Schumacher der zahl der Kupfermünzen nachher hochgerechnet von der Datum der Verordnung oder der Zeitungsdatum.

    Ein erster Versuch zur beantwortung dieser Fragen gibt es auf Zeno - Oriental Coins Database - 0006 Scrap metal brass, trade stock brass & copper, dating?
    Der neue Datum von 14 Juli stimmt genau mit Schumachers 330.000. Zufall ?
    Es werden 8 Stempelkombinationen genannt die (fast) nur Kupfermünzen geprägt haben und 12 von denen bekannt ist das sie Kupfer und Messingmünzen beide geprägt haben.
    Seit November 2013 habe ich Bilder von alle 20 Heller die zur "normalen" Preise angeboten wurden gesammelt. Bis jetzt sind es insgesammt 817 Stück. Von der 8 Kombinationen mit (fast) nur Kupfer sind es 140 dabei, von der 12 mit Kupfer/Messing 168.
    1634700 x 140 / 817 = 280.120 / 8 = 35.015
    1634700 x 168 / 817 = 336.144 / 12 = 28.012
    Insgesammt 616.264
    Diese mindestens 616.000 noch zu prägen Münzen als zuerst eine Kombination eingesetzt wurde womit Kupfernünzen geprägt wurden, es also schon etwa 1.018.000 geprägt waren, gibt einer Datum um 22 Juni.
    Wann die 600.000 Múnzen stimmen wurden die laut Schumacher aus Platten und Rohre hergestellt wurden, wurde fast zeitgleich mit der Verarbeitung von Kupfer und Messing Platten angefangen sein.
    Hat auch bei den 600.000 Schumacher hochgerechnet? Welcher wird dann sein Brunnen gewesen sein? Gibt es etwas in der Zeitung um 23 Juni ?

    Für eine Berechnung der mögliche zahl der Kupfermünzen muss ich zurückgreifen auf die Tabelle meiner eigene Sammlung.
    Dann lasse ich zwei Kombinationen heraus die mit (pure luck) gemerkt worden sind.
    Es bleiben 10 Kombinationen Messing/Kupfer mit 139 Münzen seit November.
    Das Wurde stehen für 278.119 geprägte Münzen.
    Die verteilung wurde 74 Messing gegen 67 Kupfer sein, also 278.119 x 74 / 141 = 145.963 Messing und 132.156 Kupfer.
    Total für Kupfer 412.276, sage 410.000

    Noch etwas zur Prägezahlen der einzelne Kombinationen.
    Bei den (fast) nur Kupfer Kombinationen (sehe oben) im Schnitt 35000
    Bei den Kupfer/Messing im Schnitt 28000. Es zeigt sich Kupfer ist zarter als Messing.
    Bei den einzelnen Kupferkombinationen Tiefzahl 4 aus 140 = 8000, Hochzahl 34 aus 140 = 68.000

    Gerne ihre Meinung.

    Viele Grüsse,

    Kees

    PS Wäre es nicht besser alles über DOA zu sammeln in ein Deutsche Kolonien Thema ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2015
    1 Person gefällt das.
  10. Keesuit

    Keesuit

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    141
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden