Deutschland: 5-€-Sammlermünzen, Serie "Wunderwelt Insekten", 2022 - 2024

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.984
Punkte Reaktionen
11.863
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Neue Serie "Sammlermünzen"

Die neue 5-Euro-Sammlermünzserie „Wunderwelt Insekten“ legt das Augenmerk auf die heimische Insektenwelt, die ein wichtiger Teil der Fauna in Deutschland, Europa und der Welt darstellt und deren Lebensraum zunehmend bedroht ist. Die 5-Euro-Münzen erscheinen mit einem attraktiven Farbdruck.

Siehe Ausgabeprogramm Deutschland 2022

2022: noch offen

2023: noch offen

2024: noch offen



Quelle:
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.771
Punkte Reaktionen
6.759
(...). Die 5-Euro-Münzen erscheinen mit einem attraktiven Farbdruck.
(...)
Dies ist der entscheidene Satz, der mich das Sammelgebiet „5-Euro-Münzen aus Deutschland“ beenden lässt.
Ich hatte sowas befürchtet, auch vor dem Hintergrund dieser leuchtenden Tiertalern aus Österreich.
 
Registriert
11.10.2013
Beiträge
455
Punkte Reaktionen
942
Ich hatte sowieso vor, nach Abschluss der "Klimazonen" und der "Bundesländerserie" nix Unedles aus Deutschland mehr zu sammeln, höchstens noch ein paar der gelungeneren Silber-20er. Das Wort Farbdruck sagt mir, dass das wohl die richtige Entscheidung war und bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.10.2013
Beiträge
455
Punkte Reaktionen
942
Für die geschätzt vier bis sechs Millionen Insektenarten erscheint die Begrenzung dieser Münzserie auf drei Ausgaben sehr verwunderlich ... ;)
Na, sie werden sich wohl auf die ansehnlichsten Arten beschränken: irgendein Edelfalter, Libelle, Hirschkäfer oder so was. Mit Stubenfliege, Stechmücke und Kellerassel rechne ich eher nicht ...
 
Registriert
09.07.2008
Beiträge
126
Punkte Reaktionen
88
Für die geschätzt vier bis sechs Millionen Insektenarten erscheint die Begrenzung dieser Münzserie auf drei Ausgaben sehr verwunderlich ... ;)
Naja, evtl. kriegen die ca. 2 Mio. auf eine Münze, dass wäre doch mal Innovativ....Picasso
läst grüßen... und Wertsteigerung ist daher garantiert:newwer:

Aber mal im Ernst, was habe ich in der Vergangenheit hier im Forum schon alles über
Neuankündigungen gelesen. Ich für mich halte es wie immer, erst mal angucken und dann
lästern:cool:
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.986
Punkte Reaktionen
1.534
Nicht zu vergessen, das wohl wichtigste Insekt die Biene
Da bin ich bei dir. Das wird sicherlich Insekt Nummero 1 - Pflanzen bestäuben

2. vermute ich mal auf den Regenwurm, Umwandlung von Gartenabfällen in wertvollen Humus

3. vermute ich die Spinne oder Ameise, die lästiges Ungeziefer vertilgt.

Wenn wir bis zum Sommer 2021 es schaffen sollten die gemeine Stechmücke genetisch so zu manipulieren das die für Krankenhäuser und DRK das Coronaimpfen übernimmt - dann widmet man ihr auch noch eine 5€ Münze. :lachtot:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.02.2002
Beiträge
470
Punkte Reaktionen
121
Website
Website besuchen
Na, sie werden sich wohl auf die ansehnlichsten Arten beschränken: irgendein Edelfalter, Libelle, Hirschkäfer oder so was. Mit Stubenfliege, Stechmücke und Kellerassel rechne ich eher nicht ...

Hirschkäfer und Libelle sind zu lang und schmal. Da hätte man zuviel Hintergrund auf der Münze, mit erhöhter Chance auf gut sichtbare Kratzer. Schmetterling kann ich mir aber gut vorstellen.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.643
Punkte Reaktionen
2.194
Für die geschätzt vier bis sechs Millionen Insektenarten erscheint die Begrenzung dieser Münzserie auf drei Ausgaben sehr verwunderlich ... ;)
Die Ausgabeserie berücksichtigt bereits den Klimawandel, welcher die Anzahl der Insektenarten drastisch reduziert.
 
Oben