Deutschland: 5-€-Sammlermünzen, Serie "Wunderwelt Insekten", 2022 - 2024

Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.427
Punkte Reaktionen
1.986
Das wird ne sch.. Lauferei wenn meine Tauschpartner das Zeug auch sammeln wollen.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.250
Punkte Reaktionen
2.929
Das steht im 1. Beitrag . Die 5-Euro-Münzen erscheinen mit einem attraktiven Farbdruck.

Von farbigen Plastikringen ist keine Rede , außer sie sind aufgepinselt .
Außerdem denke ich das es wie bei den Silber zwanni wird ein Motiv eine Prägestätte . Da es ja mehrere ( 4 ) pro jahr geben soll.
Es gibt aber 5 Prägestätten. Da ginge eine ja leer aus. Kann ich mir nicht vorstellen.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.427
Punkte Reaktionen
1.986
Hamburg fällt raus, da sie wegen ihrer schlechten Prägequalität die Kinder nur zum weinen bringen könnten als bei denen die Freude zum Sammeln zu wecken. :lachtot:
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
333
Ich deute die oben genannte Spekulation eher als sicheres Zeichen für eine Zusammenlegung der Prägestätten Stuttgart und Karlsruhe.

Schaffe, schaffe, Münzele präge ist ja schön und gut;
aber diese fortdauernde Kleinstaaterei von Baden und Württemberg sollte doch, bei aller zu bewahrenden regionalen Identität, ein Ende finden...!
:D
 
Registriert
12.09.2017
Beiträge
449
Punkte Reaktionen
168
Wo steht das, das es nur 4 Prägestätten sind ? Hier steht doch das es 4 Stück pro Jahr gibt, also alle Vierteljahr eine Ausgabe mit allen Prägestätten ?
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.950
Punkte Reaktionen
1.759
Ich finde es einfach köstlich: Immer wenn sich die Produktideen anderer Ausgabestellen totgelaufen haben (Beispiel Österreich: Tiertaler/Dinos) kommt die VfS/Münze Deutschland daher und springt auf das tote Pferd auf. Jetzt fehlen eigentlich nur noch 1-Euro-Silberunzen mit chinesischen Tierkreiszeichen - eine Serie mit den in unserem Kulturkreis bekannten Tierkreis-/Sternzeichen wäre wahrscheinlich viel zu innovativ…:hahaha:
 
Registriert
27.09.2008
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
142
Ich deute die oben genannte Spekulation eher als sicheres Zeichen für eine Zusammenlegung der Prägestätten Stuttgart und Karlsruhe.

Schaffe, schaffe, Münzele präge ist ja schön und gut;
aber diese fortdauernde Kleinstaaterei von Baden und Württemberg sollte doch, bei aller zu bewahrenden regionalen Identität, ein Ende finden...!
:D
Nix gibt's! Mir Schwoba bleibet schee oigaschdändig - mir wellet koine Badenzer bei aus. :newwer:

Spaß beiseite - wirklich klären wird sich das Ganze wohl erst, wenn man Konkreteres von offizieller Stelle zur Serie hört, ansonsten können wir noch viel Glaskugellesen. Aktuell würde ich aber auch eher zu der von @Lapis erwähnten Vorgehensweise tendieren; das erscheint mir zumindest aufgrund der Historie am schlüssigsten.
 
Registriert
10.11.2019
Beiträge
409
Punkte Reaktionen
180
Jetzt fehlen eigentlich nur noch 1-Euro-Silberunzen mit chinesischen Tierkreiszeichen.
Du meintest sicher Nickelmünzen, denn Deutschland und Silberunzen, das wird nie was. :lachtot:

Da es „unsere“ Münzen sind, lege ich mir je 1 Exemplar ADFGJ aus der Rolle beiseite. Auf die PP, ach ne SP, PP kann Deutschland ja nicht, verzichte ich liebend gern. Und wäre es ein anderes Land, würde ich das komplett lassen.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.427
Punkte Reaktionen
1.986
Ich hoffe meine Tauschpartner im Ausland sehen das ähnlich wie du.

Sollte die Ausgabepolitik wie zuletzt beibehalten werden und 5 Prägestätten von jeder Quartalsausgabe geben, bin ich was meine Sammlung angeht, auch raus.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet