www.honscha.de

Dezentrierte 2 Euro Münze

Dieses Thema im Forum "Euromünzen" wurde erstellt von tschneider, 24. Januar 2019.

  1. tschneider

    tschneider

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0


    Hallo liebes Forum,
    vorab: ich habe keinerlei Ahnung von Münzen und habe mich hier angemeldet wegen folgendem Fall:
    In unserem Münzzähler hat sich eine extrem schiefe (offenbar dezentrierte) 2 Euro Münze verkeilt und diesen zum Stillstand gebracht. Nachdem wir die Münze nun rausgeholt haben und noch nie eine derart falsche Münze gesehen hatte, wollte ich mal nachhören, ob die Münze was "aussgerwöhnliches", am Ende gar was interessantes für Sammler ist, oder ob es vielleicht sogar "falschgeld" ist.

    Anbei mal ein paar Fotos.

    Freue mich über Eure
    Antworten...
    DANKE!!!

    muenze1.jpg muenze3.jpg muenze2.jpg
     
  2. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    5.746
    Wirkt das nur so, oder erkenne ich auf der Wertseite bei etwa 1:00 Uhr ein P?
     
  3. tschneider

    tschneider

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal geschaut, da ist tatsächlich ein "P". Bei 10-11 Uhr steht auch noch irgendwas wie "Hann...", allerdings auf dem Kopf. Und bei 12 Uhr ist nochmal ein Stern ähnlich denen weiter rechts. Insgesamt echt merkwürdig...
     
  4. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    5.746
    Dann gehe ich mal von einer Manipulation aus, wie immer diese auch zustande gekommen ist. Denn was mich stutzig macht, sind diese (ich vermute mal) erhabenen Punkte im Bereich des Randstabs auf der Wertseite.
     
  5. tschneider

    tschneider

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Welche Punkte meinst Du? Auf beiden Seiten ist außenrum wie eine gestrichelte, erhabene Linie.
    Auf der Rückseite ist über den drei oberen Sternen auch was erhabenes.
     
  6. Kanisterkopp

    Kanisterkopp

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    936
  7. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    1.291
    Moin Moin,

    bei dem Stück handelt es sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um eine Überprägung. Ausgangsprägung kann ich Anhand der wenigen sichtbaren Details nicht identifizieren.

    Beste Grüße
    michel008
     
    BGK gefällt das.
  8. tschneider

    tschneider

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab versucht die Münze mit einem Makro nochmal detailreicher aufzunehmen. Kann man da jetzt was erkennen? Muenze_gross1.jpg Muenze_gross2.jpg Muenze_gross3.jpg



    Muenze_gross1.jpg
     
  9. Schneeflocke78

    Schneeflocke78

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    213
    Nicht nur ein P.

    Da oben hat es noch ein O?

    Und zwischen 10 und 12 ein Wort Han...

    oder so ähnlich.
     
  10. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    5.746
    Ich nehme meine Vermutung einer Manipulation mal demütig zurück... :rolleyes:

    Ich versuche gerade herausrauszufinden, welche Weltmünze (evt. Bimetall?) diese gestrichelten Linien am Randstab hat. Oder vielleicht hat jemand eine Idee, ob es ein Token oder eine Medaille sein könnte? Denn diese Striche sind schon sehr auffällig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden