www.honscha.de

DHL erhöht zum 01.01.2020 die Preise

Dieses Thema im Forum "Versand" wurde erstellt von hh1969, 17. Dezember 2019.

  1. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    996


    Ein unter Münzensammlern häufig genutztes Format wie das Paket bis 2 kg mit € 500,— Haftung online kostet damit demnächst € 5,49 statt bisher € 4,99 - eine Erhöhung um rund 10 %.
     
  2. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.834
    In der Pressemitteilung wird von 3% "Gewichtet" fantasiert.
    In der Realität heißt das:
    Paket bis 2 kg => +10%
    Paket bis 5 kg => +8,3%
    Paket bis 10 kg => +11,8% (!)
    Paket bis 31,5 kg => +6,1% online bzw. +12,1% am Schalter (d.h. wenn es knapp über 10 kg liegt kostet das Paket dann 17,49/18,49 Euro)
    unversichertes Päckchen bis 2 kg=> +2,3% (online)/+6,4% am Schalter
    Pluspäckchen (unversichert, aber Karton mit dabei) => +16,7% (!!)
    Transportversicherung => +16,7% (!)

    Das einzige was nicht teurer wird ist das 5 kg Paket am Schalter, das niemand benutzt der sich halbwegs auskennt online. (Weil da der Preis schon dieses Jahr hochgenommen wurde)

    Die Post sagt: "Mit den Preisanpassungen reagiert das Unternehmen auf allgemein gestiegene Personal- und Transportkosten. "
    Der starke Anstieg gerade bei der Transportversicherung sagt mir, dass es eher ein Problem mit Diebstahl und Versicherungsleistungen gibt.
     
  3. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    996
    Ich bezahle die 50 Cent gerne, wenn sie denn bei den unterbezahlten Fahrern ankommen. Habe vorgestern unserem DHL- Menschen einen 10er Weihnachtsgeld gegeben. Das macht ihn nicht reich, aber er hat sich riesig gefreut. Eine kleine Aufmerksamkeit dafür, dass meine Frau auch weiterhin eigenhändige Pakete für mich annehmen darf. Eine Hand wäscht die andere.

    Und zu den „3%“: Das übliche Geschwafel. Wird auch ohne nachzurechnen direkt so von den Medien übernommen.
     
    arrius gefällt das.
  4. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.221
  5. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    996
    Kommando zurück: Ab 1. Mai 2020 sollen wieder die alten Preise gelten. :confused::rolleyes:
     
  6. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    266
    Weiß jemand warum, Portosenkungen sind ja eher die Ausnahme. Wurde zuviel auf Hermes und DPD ausgewichen?
     
  7. Tabaluga27

    Tabaluga27

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    101
    Die Bundesnetzagentur hat DHL zurückgepfiffen. Genaugenommen wurde ein Verfahren eröffnet und die DHL hat dann "zur Vermeidung eines langen und kostspieligen Verfahrens" die Rücknahme zum 01.05. entschieden. Die Netzagentur hatte Zweifel, dass die Erhöhung die tatsächlichen Kosten übersteigt und die Marktmacht ausgenutzt worden sein könnte.
     
    IhasOuts gefällt das.
  8. Euro-Sammelnder

    Euro-Sammelnder

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    IhasOuts gefällt das.
  9. redlock

    redlock

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    567
    Aber noch fast drei Monate die Kunden abzocken. :mad:
     
  10. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.834
    Die Begründung warum das solange dauert ist auch geil: Man muss die neuen Preise im System einpflegen und die Kunden informieren.
    Bei der Erhöhung haben dafür komischerweise 2 Wochen Vorlauf (inkl. Weihnachtsfeiertage) ausgereicht.
    Die Homepage umzuprogrammieren sollte doch einfach sein wenn man Adminrechte hat (muss ja nur der Preis geändert werden, der angezeigt wird), dem Kunden der in die Filiale kommt und am Schalter zahlt kann man ja den niedrigeren Preis berechnen, auch wen er das Geld für den Preis laut Broschüre passend dabei hat. Die meisten Leute die in der Filiale ein Paket aufgeben haben eh keine Ahnung was das kostet und nicht in die Broschüre geschaut. Sehe ich jedes Mal wenn ich in der Schlange stehe. Teilweise mit offenen Kartons, und kaufen dann eine Rolle No-Name Klebeband für 4,99...
     
    redlock und Raphael gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden