www.honscha.de

DHL: Sendung entspricht nicht den Versandbedingungen

Dieses Thema im Forum "Versand" wurde erstellt von bayreuth, 20. Februar 2019.

  1. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.834


    Ein an mich adressiertes Paket (Filialfrankiert!) hat sich innert >50 Stunden im DHL Gewahrsam aus NRW (Stadt) an den Rhein gekämpft.
    Bis zur Packstation ist es gekommen. Statt es einzulegen steht jetzt in der Sendungsverfolgung
    "Sendung entspricht nicht den Versandbedingungen, es wird eine Rücksendung eingeleitet"

    Hat das schon mal jemand erlebt? Was soll der Blödsinn denn?
    Wenn ein Paket nicht in die Packstation passt, gilt doch gemäß den AGB, dass das Ding behandelt wird wie wenn die Packstation voll ist, sprich, es geht in die nächstgelegene Postfiliale und der Empfänger wird benachrichtigt per SMS, dass es dort am nächsten Tag abzuholen ist.

    Vor allem das das angebliche Nichterfüllen der Versandbedingungen nicht schon im Paketzentrum (oder Filiale) aufgefallen ist macht mich stutzig. Ausgerechnet der Zusteller meint das dann zu entscheiden?
     
  2. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    7.426
    Eventuell handelt es sich um einen erst seit kurzem eingestellten Zusteller.
    Er hat halt das Problem dann auf seine Weise gelöst ...
     
  3. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.802
    Zustimmungen:
    3.265
    Willkommen im Deutschland 2019. Schlechte Bezahlung, schlechte Ausbildung ..........

    Zum Glück hab ich mit meinem neuen Mitarbeiter keine Probleme, keine Fragen, kein Mindestlohn, keine Sozialabgaben, nur ein wenig Kilowatt und er ist zufrieden ;)

    Neuer Mitarbeiter.jpg
     
  4. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.834
    Neues Update: "Die Sendung wurde im Zielpaketzentrum bearbeitet . Nächster Schritt: Die Sendung befindet sich auf dem Weg zur Zustellbasis"
    Jetzt hoffe ich mal dass irgendein interner Prozess den Fehler bemerkt hat und die Zustellung morgen erfolgt, weil sonst müsste das Paket ja erst noch zum anderen Paketzentrum nach NRW gefahren werden.
    Hoffentlich hat morgen ein anderer Fahrer Dienst. Beschweren werde ich mich trotzdem offiziell.
     
  5. Alu-Chip

    Alu-Chip

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    3.479
    Die Hoffnung stirbt zuletzt... Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück mit dem Paket.
     
  6. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    7.426
    Ich erwartete kurz vor Weihnachten zwei Päckchen.
    Leider war ich zum Zeitpunkt des Zustellversuches nicht zuhause und es lag im Briefkasten eine Abholkarte mit der Mitteilung, daß das Päckchen am nächsten Tag in der örtlichen Poststelle abgeholt werden könne (allerdings nur ein Päckchen).
    In der Online-Sendungsverfolgung sah ich, daß der Zusteller zum selben Zeitpunkt auch das zweite Päckchen zustellen wollte.
    Dieses ging aber laut Sendungsverfolgung wieder zurück ins Ziel-Paketzentrum mit der Begründung "Empfänger war nicht zu ermitteln".

    Wie gesagt, der Zustellversuch für die beiden Päckchen erfolgte in der selben Minute.
    Das zweite Päckchen (Weihnachtsgeschenk) erhielt ich dann Mitte Januar, solange lag es im Zielpaketzentrum herum ...
     
  7. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.834
    Mein Paket hat seit gestern Abend auch keinen Scanner mehr gesehen. Soll aber laut Sendungsverfolgung weiterhin heute zugestellt werden.
     
  8. Silberheini

    Silberheini

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    668
    Na, ist doch toll! Wer bekommt denn sonst schon im Januar Weihnachtsgeschenke? :rolleyes:
     
  9. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.328
    Zustimmungen:
    1.834
    Das ist doch gar nix. Ich hatte schon mal eine Weihnachtsfeier im Januar, weil die Firma aus Kostengründen keine Weihnachtsfeiern mehr erlaubt hat. Deklariert hat das der Chef dann als "Jahresauftaktveranstaltung", dagegen gab es (noch) kein explizites Verbot.
     
    Alu-Chip, redlock und Silberheini gefällt das.
  10. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    7.426
    Ärgerlich war in diesem Fall, daß das Geschenk nicht für mich gedacht war sondern ich wollte es zu Weihnachten verschenken.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden