www.honscha.de

die Amies und ihre Sanktionen bei ebay

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von dersilberfux, 3. Januar 2020.

  1. dersilberfux

    dersilberfux

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0


    natürlich wieder ebay - was denn auch sonst? (ist das übrigens die woanders als "2-Buchstaben-Plattform benannte?"

    Da wollte ich doch letztens ein paar kubanische Umlaufmünzen über ebay einstellen. Fast fertig, und die Voransicht von mir persönlich abgenickt, nur noch auf "senden"... und dann das: der Verkauf von Münzen und Banknoten aus Kuba ist verboten.

    Also Leute, man kann es auch übertreiben mit den Sanktionen. Kuba wird bestimmt nicht reicher, wenn ich 5 Münzen die mein Kumpel vor Jahren von einer seiner Reisen mitgebracht hat unters zahlende, deutsche Volk bringe.

    liebe Grüsse vom Silberfux
     
  2. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.294
    Zustimmungen:
    10.356
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland:

    Kuba: Reise- und Sicherheitshinweise
    Stand - 03.01.2020
    (Unverändert gültig seit: 28.11.2019)

    […]

    unter Geld, Kreditkarten:
    "Die Ein- und Ausfuhr von Pesos ist verboten."

    […]

    Quelle: Kuba: Reise- und Sicherheitshinweise
     
  3. dersilberfux

    dersilberfux

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    naja - ich dachte bei meinem Angebot eher an Leute die so etwas als Souvenier sammeln, oder das als Sammlungsgebiet bei den Münzen haben. Für die paar Münzen gibt es noch nicht mal den Duft einer Tasse Kaffee...
     
  4. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    3.418
    Nein, die 2 Buchstaben ist etwas anderes, eine reine Händlerplattform für Münzen, Scheine, Orden und Numisliteratur.

    Ebay setzt in deinem Fall weitgehend nur kubanisches Gesetz durch, da ist es legitim und nicht verwerflich den Handel mit ausgeführten Münzen und Banknoten zu unterbinden.

    Kuba möchte es so, das sollte man akzeptieren.
     
  5. dersilberfux

    dersilberfux

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    wenn es kubanisches Recht ist, mag das ja noch einleuchtend sein. Aufgefallen ist mir nur bei ebay, dass denen alles mögliche nicht passt- auch in anderen Kategorien, egal ob es nach einem irgendwo in der Welt geltenden Gesetz kritisch wäre oder im Einklang mit weltweit gültigen Rechtsnormen.

    Demnach dürften ja auch keine Pfennige Deutsches Reich aus militärischer Prägung (mit dem entsprechenden Symbol der Nazis) angeboten werden, und davon gibt es massig

    Aber jetzt noch ne andere Frage: was könnt ihr denn - ausser ebay - zum Handel mit niedrigpreisigen Objekten als seriöse Plattform empfehlen? Richtige Schätzchen aus Edelmetall habe ich fast keine. An materiellem Wert höchstens die eine oder andere sehr alte vor 1800, und ein paar mehr bis 1900.
     
  6. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.750
    Zustimmungen:
    8.056
    Ebay interessiert ausländisches Recht nicht (das wäre auch viel zu aufwändig dies für alle Artikel und Länder zu prüfen).
    Den Grund findet man einfach:
    Grundsatz zu Handelsembargos
     
  7. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.693
    Stells irgendwo bei Kleinanzeigen ein, mach es günstig und es geht schon weg an einen Urlauber.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden