Digitalisierung bei der Sparkasse Hannover

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.512
Punkte Reaktionen
2.186
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Heute habe ich Post bekommen:

Ich wusste doch, dass die Sparkasse ein hypermoderner Fintech-Konzern ist.
Versand der Geschäftsbedingungen per Brief auf einer hippen Mini-CD - aus Umweltschutzgründen.
Das muss man ersteinmal toppen. Die hat wohl Vorstandsvorsitzender Volker Alt persönlich gebrannt.
Ich hätte mich gefreut, wenn sie aus Kompatibilitätsgründen auch Lochkarten beigefügt hätten.
Mein ZUSE Z4 hat leider noch kein CD-Laufwerk.:)

spar.jpg
 
Registriert
02.04.2004
Beiträge
956
Punkte Reaktionen
293
Haha.
Ich habe das noch nicht bekommen. Die neuen Geschäftsbedingungen unterschreibe ich auch nicht. Mal sehen, was dann geschieht. Angedroht haben sie mir: Dann schicke ich ihnen die 130 Seiten zu. Das fand ich nett, brauche ich nicht alles ausdrucken. Die habe ich aber noch nicht. Auf meine Frage was geschieht, wenn ich dann immer noch nicht zustimme, kam die nette Dame ins Schlingern.
Wie ich vor wenigen Tagen gehört habe, soll es gerade ein Gerichtsurteil dazu geben haben, dass die Bank keine Aufhebungsgebühr (Verwahrgebühr) fordern kann, weil sie ja keine Gegenleistung dafür anbietet.
Ich warte weiter ab.
 
Registriert
20.06.2009
Beiträge
59
Punkte Reaktionen
23
unbelievable. Neue Rechner haben auch meist kein CD Laufwerk mehr...
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.016
Die 90er sind zurück! :respekt:

Nette geste. Nach gebrauch kann die CD an den Innensiegel im Fahrzeug gehangen werden um Radarmessgeräten das Blitzen zu erschweren. " :lachtot:
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
263
Punkte Reaktionen
367
Ist dieses Anschreiben mit dem 2000er Look & Feel nun eigentlich eher ‚Old School‘ oder ‚Retro‘ und wäre somit eine Umstellung der
Geschäftskonten auf DM angemessen?

Wie auch immer, vielleicht enthält und fordert die Mini-CD zudem eine aktiv unterstützende Zustimmung zur gemeinsamen Geschäftsbeziehung einer etwaigen bestehenden KNAX Klub-Mitgliedschaft sowie die neuesten Abenteuer von Didi und Dodo, ich würde zuraten...
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.377
Punkte Reaktionen
1.811
@Django Die AGB sind die Grundlagen der Geschäftsbeziehung. Falls du dann immer noch nicht unterschreibst, kannst du dir eine neue Bank suchen. Wo du dann allerdings deren AGB unterschreiben musst. Also Quatsch.

Zur CD: Finde ich auch etwas aus der Zeit gefallen. Die Sparkasse Hannover versucht vermutlich auf diesem Weg Kosten zu sparen. 108 Seiten in Papierform werden sich nur die wenigsten durchlesen und verursachen wahrscheinlich höhere (Porto-)Kosten als die Herstellung der CD. Die meisten Banken nutzen allerdings mehrere Kanäle: "Störer" im online-banking und zusätzliche Ausdrucke (eine Seite, die man unterschreiben soll und dann einfach abgeben) bei denen, die ihren Kontoauszug immer noch in Papierform haben müssen oder wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
09.12.2003
Beiträge
397
Punkte Reaktionen
98
Website
Website besuchen
@Tobias Honscha, nimmst du nicht am Online-Banking teil? Mein Bankzugang erzeugte ein Popup, in dem auf die AGBs verwiesen wurde, mit der Möglichkeit der Zustimmung, bestätigt durch eine entspechende Autorisierung.
Vielleicht ist bei der Sparkasse Hannover, die verantwortliche Person etwas aus der Zeit gefallen ...
 
Registriert
13.12.2020
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
34
Guten Morgen,

ihr habt einen falschen Ansatz.

Ihr geht davon aus, dass die Sparkasse daran interessiert ist, dass die Geschäftsbedingungen von Ihren Kunden gelesen wird, um ein partnerschaftliches Verhältnis zu haben

Dem ist nicht so!

Die Sparkasse hat nur das Interesse so günstig wie möglich ihrer gesetzlichen Pflicht nachzukommen. Zudem hofft sie, dass so wenig Kunden wie möglich das Kleingedruckte lesen.

Ich mache keinen Unterschied zwischen einem Drogendealerkonsortium und einer Bank, beiden geht es nur ausschließlich um den eigenen Profit, egal welche Beziehungen seit Jahrzehnten mit den Kunden bestehen.

Eine Bank ist eine Verbrecherbande, also sch....-drauf was immer die schreiben, ob auf CD, Bambus, Pergament oder Buchenstäben.

Nur um das klar zu stellen, ich habe seit 50 Jahren ein Konto bei der gleichen Bank und nie privat Stress mit dieser, aber nur deswegen weil ich die Bank nie wirklich brauchte.

Entschuldigt meine Emotionen, aber die ganzen CUM-EX-, WIRECARD-, Deutsche Bank-Skandale von den Herrn mit den netten Anzügen machen mich wütend.

Gruß

Thomas
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.377
Punkte Reaktionen
1.811
Eine Bank ist eine Verbrecherbande,
Hass und Hetze, wohin man blickt.

Zur Aufklärung: Eine Bank ist keine "Verbrecherbande", sondern ein Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor und muss Geld verdienen, wie viele andere Unternehmen auch. Schwarze Schafe gibt es überall.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet