Digitalisierung bei der Sparkasse Hannover

Registriert
16.02.2020
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
81
Gilt die Zustimmung dann Rückwirkend auf die bisher, laut BGH Urteil, unrechtmäßig erhobenen Gebühren oder müssen die Banken alles was bisher unberechtigt erhoben wurde ersteinmal zurückerstatten?
Soweit ich weiß, müssen die Gebühren erstattet werden. Manche Banken machen die Prüfung automatisch, bei anderen muss man selbst tätig werden.
Sie haben mir vor etwa 4 Wochen ein paar Euro für unrechtmäßig erhobene Kosten überwiesen. Hätte ich noch im November zugestimmt, wäre das nicht geschehen.
Dies ist reine Mutmaßung, ich habe bei meinen Bankverbindungen recht früh zugestimmt, trotzdem bekam ich die Meldung, dass mein Anspruch geprüft wurde - leider ergab sich bei gebührlosem Onlinekonto keine Erstattung. Meinen Eltern wurden Gebühren erstattet, auch nach deren Zustimmung zu AGBs.

p.s. und ach ja - Banken sind Verbrecher und klauen uns das Geld... yeah... möchte nicht zu sehr aus der Reihe tanzen... :rolleyes:
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.016
Ich habe nicht zugestimmt. Bis jetzt noch nicht. Onlinebanking habe ich noch nie gemacht. Das ich von meiner Sparkasse Geld bekommen habe, was man mir zuvor zu unrecht abgeknöpft hat, keine Spur.

Ich muss abermals betonen das der Service der Stadtsparkasse schlecht er geworden ist. Nachdem man die Öffnungzeiten bescheidener gemacht hat wie Montags nur noch Vormittags, Dienstags nur noch Nachmittags geöffnet usw.
Wurde ich eines Tages beim Kontoauszugmachen von einem Angestelltendarauf angesprochen ob ich nicht onlinebanking machen möchte, weil ich dann nicht mehr in die Filiale fahren müsste. Ich erwiederte ihm das ich Inlinebanking nicht mag und auf den Kassenservice durch Mitarbeiter nicht verzichten möchte. Onlinebanking nur Arbeitsstellen kosten würde bei der BAnk. Kurze Zeit später hing ein Zettel das die Filiale umgebaut wird und man auf der anderen Straßenseite in den aufgestellten Kontainer gehen könne.

Fazit. Nach dem Umbau war der Automatenbereich in der Filiale weiterhin gut erreichbar. Kassenschalter zwar besetzt aber da kommste nur noch hin wenn man klingelt. Statt reingelassen zu werden springt jemand an die Türe und fragt was man wolle. Sieht nur noch wie eine Hotelrezeption aus wenn man die Öffnungszeiten verpasst hat und beim Portier klingeln muss. Seit vergangener Woche weiß ich sogar das ab April die Filiale auch kein abrgeld mehr besitzen wird.

Nun frage ich mich für was für ein Service ich überhaupt noch Gebähren zahlen muss. Ich kann nicht mal spontan zur Bank wenn ich zufällig in der Nähe bin sondern muss mir merken was für ein Wochentag wir haben und zu welcher Zeit dann die Schalter geöffnet sind. Ich fühle mich etwas verarscht, weil ich gefühlt meinem Geld hinterherlaufen muss wie es der Sparkasse lustig ist und nicht wie es mir zeitlich passt.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.882
Punkte Reaktionen
14.060
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Ich mache seit ca. 20 Jahren onlinebanking bei einer Direktbank und der Postbank und habe keinerlei Probleme damit. Gefühlt genau so lange habe ich keine Bank mehr von Innen gesehen.

Alle meine Bankgeschäfte funktionieren reibungslos am PC, am Handy und international am Geldautomaten.

Für diese Dienstleistungen habe ich in dieser Zeit keinerlei direkte Gebühren bezahlt.

Natürlich habe ich den neuen Bedingungen zugestimmt. Eine gute Dienstleistung hat ihren Preis.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.882
Punkte Reaktionen
14.060
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Und von welcher Dienstleistung sprechen wir bei dir, wenn du die Bank nie aufgesucht hast und alles online machst?
Man stellt mir die Möglichkeiten des onlinebankings und der Geldverwaltung mit Überweisungen, Bargeldabhebungen und allem was dazu gehört (Software, Hardware) zur Verfügung. Das ist doch wohl auch eine Dienstleistung, oder?
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.882
Punkte Reaktionen
14.060
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Dass die Banken bisher durch das "Arbeiten" mit dem ihnen anvertrauten Geld der Kunden einen Großteil ihrer Kosten decken konnten (und auch noch Gewinne gemacht haben) ist bekannt.

In Niedrigzinsphasen oder Nullzinsphasen mussten sie sich nun etwas anderes überlegen. Ich verstehe das.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.016
Wenn man sich das mal genau überlegt dann

ist das Erpressung, Ausnutzung, Nötigung, Monopolstellung, weil ich keine Möglichkeit habe auf eine Bank gänzlich zu verzichten ohne vom Bezahlsystem ausgeschlossen zu werden.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.882
Punkte Reaktionen
14.060
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Wenn man sich das mal genau überlegt dann

ist das Erpressung, Ausnutzung, Nötigung, Monopolstellung, weil ich keine Möglichkeit habe auf eine Bank gänzlich zu verzichten ohne vom Bezahlsystem ausgeschlossen zu werden.
Ist es "Erpressung, Ausnutzung, Nötigung, Monopolstellung", wenn dein Bäcker dir für seine Brötchen Geld abknöpft?
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.377
Punkte Reaktionen
1.811
@Onkel Sam
Banken und andere Dienstleistungsunternehmen sind nicht die Caritas - die müssen Geld verdienen. Praktischerweise gibt’s mehrere davon und du darfst dir aussuchen, welche dir am besten gefällt.

Aber vermutlich bist du auch nicht bereit, deinen Friseur zu bezahlen. Weil du ja von deinen Haaren genötigt wirst, sie schneiden zu lassen, damit du nicht irgendwann drauftrittst.

Oder möchtest kostenlos den ÖPNV nutzen. Auch der Taxifahrer tut ja eigentlich nichts - außer dich von A nach B zu bringen. Wofür sollte man dem Geld geben?

Ganz besonders schlimm, quasi die Krone des Kapitalismus, sind die Versicherungen. Da zahlste und zahlste und wenn du „Pech“ hast, bekommst du nie was für dein Geld.

Nun bin ich gespannt, ob du deinen Arbeitgeber nötigst, dich für die Bereitstellung deiner Arbeitskraft bezahlen zu lassen oder das in Zukunft nicht doch lieber ehrenamtlich machen möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.016
..., wenn dein Bäcker dir für seine Brötchen Geld abknöpft?

Aber vermutlich bist du auch nicht bereit, deinen Friseur zu bezahlen. Weil du ja von deinen Haaren genötigt wirst, sie schneiden zu lassen, damit du nicht irgendwann drauftrittst.
Was ist das für ein Quatsch!


In Niedrigzinsphasen oder Nullzinsphasen mussten sie sich nun etwas anderes überlegen. Ich verstehe das.

Hier geht es um irgendwelche auf die schnelle herangezogenen Einnahmequellen die die Banken auf die schnelle Erfunden haben um ihre Einnahmenrückgänge irgendwie auszugleichen. Lustig das hier was bisher günstig oder unentgeltlich war plötzlich teurer oder gebührenpflichtig wird.
Ist den mit Sicherheit davon auszugehen das dies alles wieder wegfällt wenn die Zinsen wieder steigen sollten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet