www.honscha.de

Diskrepanz Goldpreis - Krügerrandpreis

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von Savini, 12. Mai 2010.

  1. Savini

    Savini

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0


    Nachdem ich in der Vergangenheit in festverzinsl. Wertpapiere und Aktien investiert habe, möchte ich nun mein Depot durch Gold "absichern". Auserkoren habe ich dazu Krügerrand mit 1 Unze Goldgehalt. Nun hab ich aber eine vielleicht etwas doofe Frage dazu: Heute Mittag lag der Goldpreis für eine Unze bei 975,- Euro. Krügerrand habe ich aber z.B. beim Goldkontor Hamburg für 1040,- , also über 6% höher entdeckt.

    Welchen Sinn macht der Goldkurs, wenn man zu diesem Kurs doch kein Gold bekommt, sondern 6% drauflegen muss?

    Ist das normal auch bei anderen Münzen/Barren? Sind 6% tatsächlich noch in Ordnung? Kommt man billiger weg?

    Und wieviel bekommt man für einen erworbenen Krügerrand, wenn man ihn direkt nach dem Kauf einer Bank verkaufen würde? (Muss eine Bank eigentlich Gold ankaufen oder kann es sein, dass man suchen muss?)


    Ich stelle mir gerade vor, dass man für 20.000 Gold erwerben möchte und beim Kauf direkt über 1000.- verliert und bei einem späteren Verkauf auch wieder um die 1000,- verlieren würde. Man will sich mit Gold doch gegen Inflation absichern und nicht schon beim Kauf/Verkauf über 10% Kapital verlieren....
     
  2. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    1.290
    Gegenfrage: Arbeitest du gerne für lau? Oder willst du was damit verdienen.
    Schonmal was davon gehört, dass Metallpreise auch manchmal fallen?
    Ein Depot zur langfristigen Absicherung jetzt mit Gold zu füllen (beim höchsten Stand aller Zeiten) halte ich für nicht unbedingt risikoarm. Da hättest du vor 6 Jahren einsteigen müssen...
    Schau dir mal an, was Anfang 1980 Silber gekostet hat (mehr als doppelt so viel wie heute).
     
  3. dani19801

    dani19801

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    11
    Der Goldpreis gilt für einen 400 Unzen Klumpen. Je kleiner die Stückelung, desto höher der Aufpreis. Aber zur Zeit sind eh alle Goldhändler ausverkauft. Selbst proaudum hat den shop komplett dicht gemacht.

    Die haben sogar den 20 unzer philharmoniker vorhin (panisch schnell) aus dem Verkauf genommen.
     
  4. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    4.582
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Es gibt/gab Goldhändler, die billger sind/waren
     
  5. janetmagic

    janetmagic

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja der Goldpreis auf den du dich beziehst, wird bekanntermassen über Papiergold gemacht.

    Wenn du reales Gold kaufen möchtest, müssen die Münzen natürlich noch geprägt werden und auch der Händler wird sie wohl kaum umsonst abgeben.

    Deswegen ist es normal das Goldmünzen etwas über dem Spot gehandelt werden.

    Bei Silber (7%) und Palladium- oder Platinmünzen (19%) kommt sogar noch die Mwst. obendrauf, sei froh dass Goldmünzen noch steuerbefreit sind.

    Liebe Grüße
     
  6. tom40

    tom40 Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    1.160
    ich denke, wer die zusammenhänge zwischen einkaufspreise - spotpreis - verkaufspreise nicht versteht, sollte besser in dosenbrot investieren.
    das kann man im fall der fälle auch essen
     
  7. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    1.290
    Die haben aber manchesmal auch nur das Blaue vom Himmel herunter verkauft, und dann kein Gold geliefert...
     
  8. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    4.582
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Ich habs bisher immer bekommen.
    Leider habe ich letzten Sonntag bei 955 € nicht mehr gekauft, weil meine Frau dagegen war.
     
  9. tom40

    tom40 Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    1.160
    die hat bestimmt mit meiner telefoniert :D
     
  10. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    270
    Recht so. Besser spät als nie.

    Der sogenannte Spotpreis, den du überall siehst, bezieht sich wie dani19801 schon schrieb ausschließlich auf Good delivery bars zu 400oz, wie sie in den Zentralbankkellern in aller Welt lagern.
    Kleinere Barren und auch Münzen für uns Kleinanleger müssen ja extra hergestellt werden und das ist eben der Aufpreis den du zahlen mußt.

    Natürlich muß man suchen, wenn man nicht über den Tisch gezogen werden will.

    Ständig aktualisierte An- und Verkaufspreise von sehr vielen Edelmetallhändlern und Banken findest du hier übersichtlich zusammengefasst:

    BullionPage - Tagesaktuelle Kurse Gold, Silber, Platin, Palladium, Barren, Mnzen

    Oben links suchst du dir einen Händler aus und dann erscheint die Preisliste mit An- und Verkaufspreisen. Verkaufspreise haben zur Zeit nicht alle drin, ganz einfach weil sie ausverkauft sind.
    Versuch mal "MP Edelmetalle" und "LB Baden Würtemberg", die haben noch was.

    Gruß
    9999
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden