• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Diskrepanz Goldpreis - Krügerrandpreis

Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
334
Hab mich gerade mal auf der Bullion Page umgesehen. Es hat mich überrascht, dass die Ankaufspreise sehr nahe am Spotpreis liegen, so dass der gesamte Spread zwischen Verkauf- und Ankaufspreis zur Zeit wohl bei 6% liegt. Nunja.

Ja, bei seriösen Händlern ist der Spread recht klein, ganz im Gegensatz zu mancher Bank. ;)

Aber: Kauft ihr wirklich online größere Mengen Gold? Wie läuft das bei denen ab? Die stecken doch kaum 10 Krügerränder für über 10.000 in ein Paket. Versichert die Post überhaupt so hoch und was kostet diese Versicherung? Und wie bezahlt man? Per Vorkasse per Überweisung?

Ich habe das meiste von privat über ebay gekauft und nur hin und wieder ein paar Stücke von meinen beiden Händlern. Diese beiden kenne ich nun schon lange und sie beliefern mich auf Rechnung. Wie bei allem muß sich da erstmal ein Vertrauensverhältnis aufbauen.

Generelle Frage: Wenn man irgendeine Goldmünze hat - kann man dann davon ausgehen, dass man für diese Münze annähernd den Ankaufspreis ihres Goldgehaltes bekommt oder kann der Preis auch deutlich darunter liegen mit der Begründung "Einschmelzen kostet Geld". Was ist der größte euch bekannte prozentuale Abschlag zum Wert des enthaltenen Goldes, den ihr bei einer Münze erlebt habt?

Bei seriösen Händlern bekommst du stempelfrische Goldmünzen ohne Kratzer, Prüfkerben oder sonstige Schäden geliefert, während du bei Banken meistens die sogenannte "bankübliche Erhaltung" bekommst. Das können im Extremfall uralte Möhren sein, die tatsächlich reif für das Einschmelzen sind.

Deshalb sollte man alle Ankaufspreise auch wirklich nur auf ebenfalls prägefrische Münzen beziehen, damit man keine Enttäuschung erlebt. Abschläge von bis zu 15% aufgrund der Schmelzkosten halte ich bei stark abgenutzten Münzen für möglich und würde es als Händler ganz genauso handhaben, denn wem soll ein Händler eine solche Möhre andrehen?

Gruß
9999
 
Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
334
Hm, wie erklärt sich der Wandel in der Beliebtheit? Wenn man Gold als Anlage/Versicherung kauft, sollte es doch egal sein, ob 917er Gold oder reines Gold. Reines Gold hat ja, wie Du sagst, sogar noch den Nachteil, dass es weicher ist. Dann hab ich doch lieber einen harten Krügerrand.;-)

Hmm, das dürften rein psychologische Gründe sein. Vieleicht das Sehnen hin zum puren, zum möglichst Reinen in dieser dreckigen Welt...
Die Kanadier haben sogar mal Münzen mit einer Reinheit von 999,99 verkauft, die Leute haben einen ordentlichen Aufpreis dafür akzeptiert.

Im Ernst: Würdest Du zu Anlagezwecken den Krügerrand nicht mehr empfehlen?

Doch, auf jeden Fall. Der Krüger ist überall auf der Welt bekanntes und akzeptiertes Geld. Von Feuerland bis Vladivostok bekommst du dafür jederzeit eine Tüte voll des dort gültigen Papiergeldes.
Aber das gilt auch für die anderen Anlagemünzen, deshalb kann man es auch international gültiges Geld nennen. Der alte Begriff "Handelsmünze" ist daher meiner Meinung nach viel passender für diese Münzen als "Bullion-Coin" oder "Anlagemünze"

Wenn dir die internationale Bekanntheit nicht so wichtig ist, dann sieh dir auch die deutschen 100 Euro Stücke zu einer halben Unze an, die sind auch meist sehr nah am Spotpreis zu bekommen und deutlich schöner als ein oller Krüger.

Und noch ne ganz andere Frage: Wo lagert ihr das Gold? Im Schließfach in der Bank mit Extrakosten für die Versicherung oder etwa daheim? (Da hätte ich keine ruhige Minute - Einbruch, Wohnungsbrand ...)

Wenn du ernsthaft einkaufen willst, dann kauf dir einen guten Tresor dazu. So ab € 3.500,- gibt es Schränke mit VdS-Klasse 3 oder höher, die dann im Keller mit dem Fußboden verschraubt werden. So einen bohrt keiner auf und den trägt auch niemand weg. :D

Bei einem Bankschließfach hätte ich keine ruhige Minute mehr. Heutzutage weiß doch keiner ob deine Bank morgen noch aufmacht. Dann stehst du da - ohne Gold.

Gruß
9999
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.007
Punkte Reaktionen
1.150
Wenn du ernsthaft einkaufen willst, dann kauf dir einen guten Tresor dazu. So ab € 3.500,- gibt es Schränke mit VdS-Klasse 3 oder höher, die dann im Keller mit dem Fußboden verschraubt werden. So einen bohrt keiner auf und den trägt auch niemand weg. :D Gruß
9999

Also wer lebensmüde ist, bewahrt das Zeugs zuhause auf - das ist meine Meinung. Wenn nämlich der böse Räuberer kommt und dir die Wumme vor den Schädel hält....da bist du der letzte, der den nicht "freiwillig" öffnet.

Insofern macht der Tresor @ home nur Sinn, wenn niemand anwesend ist. Oder wenn niemand von seiner Existenz weiß (wissen kann) und du in der Situation die Nerven hast, den Räuberer zu belügen.

Die meisten wohnen aber in der Regel in der Nähe ihres Tresores.....und haben nicht die Eier dafür in der Hose.
 
Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
334
Also wer lebensmüde ist, bewahrt das Zeugs zuhause auf - das ist meine Meinung. Wenn nämlich der böse Räuberer kommt und dir die Wumme vor den Schädel hält....da bist du der letzte, der den nicht "freiwillig" öffnet.

Wenn du davor Angst hast, nimm ein elektronisches Schloß. Die besseren lassen sich von innen so programmieren, daß die Tür erst nach einer Zeitverzögerung öffnet, nachdem man den Code eingetippt hat.

12 - 18 Stunden sollten reichen. :D Du hast schließlich Zeit, viel Zeit. Andere haben es da wesentlich eiliger.

Gruß
9999
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.840
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
er hört auf das, was seine Frau ihm sagt....

Ich habs bisher immer bekommen.
Leider habe ich letzten Sonntag bei 955 € nicht mehr gekauft, weil meine Frau dagegen war.

der war gut :D:D:D

Spass bei Seite:

letztendlich ist jeder für seine Entscheidungen
selber verantwortlich, ganz gleich, was seine
Umwelt (Freunde, Angehörige, Personen, denen
man vertraut / glaubt) einem anraten.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.840
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
.....Ich stelle mir gerade vor, dass man für 20.000 Gold erwerben möchte und beim Kauf direkt über 1000.- verliert und bei einem späteren Verkauf auch wieder um die 1000,- verlieren würde. Man will sich mit Gold doch gegen Inflation absichern und nicht schon beim Kauf/Verkauf über 10% Kapital verlieren....

stelle Dir mal vor, daß es Zeiten gab, in denen
die Differenz zwischen An- und Verkauf (Händler-
Preis für Ware mit offizieller Rechnung) zwischen
drei und fünf Prozent lag....

und dann stelle Dir zusätzlich noch vor, daß
in dieser Zeitspanne ein Krügerrand zwischen
280 und 450 Euros kostete.....
.....und es Händler gab, die davon viele
hundert auf Lager (teils kreditfinanziert) hatten
und das Zeug bei denen wie Blei in den Tersoren
lag, weswegen sie sich freuten, auch mal 2 bis 5 EURO
unter Westgold-Verkauifspreis zu verkaufen, statt
Großhandel und ggf. Scheideanstalten zu beliefern....


und dann stelle Dir vor, daß alle Anlagemünzen
eingeschmolzen wurden, wenn sie auch nur geringste
Mängel aufweisen, sodaß nahezu alle angebotenen
Stücke "handverlesen" waren.....

Tja, vor fünf bis sechs Jahren war das noch so...
...heute klingt das wie ein Märchen.
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
5.098
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
der war gut :D:D:D

Spass bei Seite:

letztendlich ist jeder für seine Entscheidungen
selber verantwortlich, ganz gleich, was seine
Umwelt (Freunde, Angehörige, Personen, denen
man vertraut / glaubt) einem anraten.

Meine Frau und ich fällen immer alle Entscheidungen gemeinsam.
Sagt einer zu etwas nein, wird dieses nicht durchgeführt.

Und es gibt auch keine Vorwürfe hinterher.

Damit fahren wir gut, seit wir uns kennen.
 
Registriert
02.11.2005
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
212
...weibliche Intuition ist eine der besten Entscheidungshilfen, die man sich vorstellen kann.

Darauf würde ich wesentlich mehr geben, als auf die beschwörenden Parolen der Untergangspropheten. ;)
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.840
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Meine Frau und ich fällen immer alle Entscheidungen gemeinsam.
Sagt einer zu etwas nein, wird dieses nicht durchgeführt.

Und es gibt auch keine Vorwürfe hinterher.

Damit fahren wir gut, seit wir uns kennen.

Zitat Hegele:

Ich habs bisher immer bekommen.
Leider habe ich letzten Sonntag bei 955 € nicht mehr gekauft, weil meine Frau dagegen war.


Ich habs bisher auch immer "bekommen". Selbst dann, wenn meine Frau dagegen war :D:D:D
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
5.098
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Zitat Hegele:

Ich habs bisher immer bekommen.
Leider habe ich letzten Sonntag bei 955 € nicht mehr gekauft, weil meine Frau dagegen war.


Ich habs bisher auch immer "bekommen". Selbst dann, wenn meine Frau dagegen war :D:D:D
Ach, jetzt hab ich es kapiert.

war ziemlich missverständlich, die beiden Sätze haben nix miteinander zu tun.

Ich hab in neuerer Zeit bei Pscoins, auragentum, anlagegold u.a. immer bekommen, was ich bestellt hatte.
Und früher war das eh kein problem.

Letzten Sonntag hab ich leider nicht bestellt, weil meine Frau dagegen war.

:D:D:D
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet