www.honscha.de

Diskussion "Bayerische Geschichtstaler"

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kempelen, 24. März 2010.

  1. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434


    Hmm, Jaeger schreibt in seinem Katalog "Königreich Bayern", 2. Auflage von 1968 auf Seite 43 :
    ".. J 68 - 79 tragen die Randschrift b." (also ohne Ausnahme, so fasse ich es zumindest auf).

    Ich selbst besitze allerdings mehrere Doppeltaler, welche die Randschrift a haben (also mit Punkten ++ VII E.F.M. ++).

    Könnte es nicht sogar sein, daß die Randschrift a häufiger vorkommt !?
    Für mich macht es zumindest den Eindruck !

    Ich freue mich auf euere Beobachtungen :).
     
    NikolausderIII. gefällt das.
  2. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    4.410
    Zustimmungen:
    7.395
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    Also dann komplett Ludwig I.:

    66b
    67b
    68a
    69a
    70a
    71a
    72a
    73b
    76b
    77b

    Die anderen fehlen mir (noch)
     
  3. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Hallo Reiner

    Eine durchaus aufschlußreiche Übersicht :).

    Nur schade, daß uns keine weiteren Geschichtstaler-Sammler unterstützen :heul:.

    Vermutlich haben die meisten noch kein Internet :eek:.
     
  4. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.842
    Zustimmungen:
    3.103
    Sorry, aber bei mir ist es ganau anders herum. Ich habe Internet, aber keine Geschichtstaler...:schaem:
     
    1 Person gefällt das.
  5. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    4.410
    Zustimmungen:
    7.395
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    Zur Ergänzung die 3 Stücke von König Max:

    J 86a
    J 89a
    J 90c (wie schon gesagt mit EINHALB ohne Lücke nach EIN)
     
  6. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
  7. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Nachdem die Preise für Geschichtstaler in den letzten Jahren angezogen haben, steigt nun scheinbar auch die entsprechende Literatur im Sammlerwert :[​IMG]

    Bayerische Geschichtstaler | eBay

    :eek2:
     
    NikolausderIII. und reining gefällt das.
  8. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Die Befreiungshalle bei Kehlheim

    001.JPG

    wurde zwischen 1842 und 1863 im Auftrag König Ludwigs I. errichtet.
    Sie erinnert an die in den Befreiungskriegen der Jahre 1813 bis 1815 gewonnenen Schlachten gegen Napoleon.

    Ein Blick ins Innere zeigt von Siegesgöttinnen gehaltene Tafeln, welche die Namen der einzelnen Schlachten benennen :

    012.JPG

    Ein Blick auf das Eingangsportal : (Vorsicht ! 5,6 MB :eek:)

    014.JPG

    Abschließend noch ein Blick vom oberen Umgang der Halle hinunter zur Donau in Richtung Donaudurchbruch.

    007.JPG

    Leider wurde kein Geschichtstaler auf den Bau der Befreiungshalle verausgabt - auch sonst gibt es keine Münzen mit diesem Motiv. Es wurde allerdings eine Vielzahl von Medaillen geprägt, die ältesten bereits aus dem Jahr der Fertigstellung des Bauwerks im Jahr 1863.

    Trotzdem gibt es einen, wenn auch kleinen, Bezug zwischen der Befreiungshalle und einigen bayerischen Geschichtstalern :).

    Habt ihr eine Idee, wie diese Verbindung aussehen könnte ? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2014
    NikolausderIII. gefällt das.
  9. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Hat wirklich keiner eine Idee. :( :confused: ;)

    Seid doch mal kreativ und macht Vorschläge. :)


    Einen kleinen Hinweis gebe ich euch noch.
    Stichwort : Grundsteinlegung
     
    NikolausderIII. gefällt das.
  10. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Na, dann will ich das kleine "Rätsel" mal auflösen :).

    Einen Tag nach der Eröffnung der Walhalla wurde der Grundstein für die Befreiungshalle gelegt (am 19. Oktober 1842).

    "Als Erinnerungsstücke wurden dabei Pläne, Aufriß, Durchschnitt und ein Modell des Bauwerks, eine steinerne Gedenktafel über die Feier, ein Bildnis des Königs in Porzellanmalerei, ..."

    (und jetzt Achtung !!)

    "... sämtliche Geschichtstaler, die bayerischen Münzen des Jahres 1842 und die Felddenkzeichen der Befreiungskriege eingemauert."

    (Quelle : Amtlicher Führer "Befreiungshalle in Kelheim", bearbeitet von Manfred F. Fischer, 1994, Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, München)

    Ich hatte den amtlichen Führer leider erst nach meinem Besuch der Befreiungshalle gelesen. Hätte ich gewusst, daß sich in dem Grundstein eine solch umfangreiche Münzsammlung befindet, hätte ich diesem natürlich einen Besuch abgestattet :D.
    Vermutlich 28 oder 29 Geschichtstaler sind demnach in dem Grundstein aufbewahrt - eine wahrlich innige Verbindung ;).

    Hier noch zwei weitere Impressionen zur Befreiungshalle :
     

    Anhänge:

    • 004.JPG
      004.JPG
      Dateigröße:
      1,4 MB
      Aufrufe:
      252
    • 013.JPG
      013.JPG
      Dateigröße:
      1,1 MB
      Aufrufe:
      242
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2015
    NikolausderIII., manloeste und Eric7 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden