www.honscha.de

Diskussion "Bayerische Geschichtstaler"

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kempelen, 24. März 2010.

  1. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
  2. Schlesier

    Schlesier

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    334
  3. pressburg29

    pressburg29

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Goldabschlag von den Stempeln des Konv.-Talers 1828

    Hallo was sagen sie zu diesen munze ?
    auktion Macho Chlapovic 7
    lot Lot 482
    Goldabschlag von den Stempeln des Konv.-Talers 1828

    SIXBID.COM - Experts in numismatic Auctions
     
  4. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    4.410
    Zustimmungen:
    7.395
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    Schönes Stück:):)
    Passt gut in jede Sammlung Geschichtstaler, außer vom Preis her
     
  5. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Ja, ist schon etwas besonderes, so ein Geschichtstaler-Goldabschlag :).

    Wenn man bedenkt, daß man für den angesetzten Betrag fast auch die komplette Serie der 43 "normalen" Taler bekommen kann :eek:.
     
  6. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    8.946
    Ich habe mal den Auktionstext hierher kopiert :

    Germany / Deutschland
    Gold strike of conventional thaler 1828, Bavaria, Ludwig I. (1825 - 1848) / Goldabschlag von den Stempeln des Konv.-Talers 1828, Bayern, Ludwig I. (1825 - 1848), C. VOIGT, 48,5 g, 38,13 mm, Au, Carl Friedrich Voigt, Davenport: jako 563, Kahnt: jako 83, AKS: jako 121
    Good EF, Commemorative coin with family members portraits. It is not marked by hallmark on the edge, unlike restrikes from 1903! Reeded edge. / Gedenkmünze mit den Porträts seiner Familie. Keine Punze am Rand wie 1903 Nachprägungen! Rand geriffelt., Of the heighest rarity! Original strike! Nice goldpatina! / Von grösster Seltenheit! Original Prägung! Exemplar mit feiner Goldtönung.

    Es scheint also auch Nachprägungen von 1903 zu geben. Ist hier etwas über die Auflage und über den Anlass für die Neuauflage bekannt ?
     
    1 Person gefällt das.
  7. pressburg29

    pressburg29

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Die nachpragungen war fur Sameller Ferrari in 1903 hergestellt, von original stempel, aber mit punze "1903" am rand, dann fast alle diese mit punze (es gibt auch goldabschlage von anderen Motiven) kommen zum King Farouk sammelung, und dann waren in Cairo "palace Auktion" by Sotheby verkauft, (in 1953) nur ein par goldabschlage von bayerische münze ohne punz 1903 ist bekannt.
     
    1 Person gefällt das.
  8. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    8.946
    Eine ganz schöne Stammtafel.
     
  9. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    7.434
    Alle bisher bekannten Goldabschläge habe ich übrigens im Beitrag Nr. 1 des Geschichtstaler-Threads aufgeführt ;).

    Die darin enthaltenen Informationen beruhen auf Aufzeichungen unseres Bayern-Experten pipdurex :).
     
    NikolausderIII. gefällt das.
  10. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    5.014
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden