Diskussion: Künker Auktion 264

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.490
Punkte Reaktionen
4.175
Neuzugänge aus der 264 sind auch keine zu vermelden?

So "langweilig" war ein Künker-Auktions-Thread ja noch nie. ;)
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
878
Ich grüße euch,
jeder hat ja seine Sehnsuchtsmünzen und hat dadurch über eine lange Zeit das Marktgeschehen unter Beobachtung.
Bei der 264. kann ich es kaum fassen, dass J.709 broschiert sonst ss-vz 26.500 € +
Grüße Heinz-Rudolf
 
Registriert
13.07.2012
Beiträge
923
Punkte Reaktionen
334
...meine nicht,da ich gar nicht erst geboten habe. :)
Ich habe auf die selbe Münze, mit mit der selben Erhaltungsangabe,jedoch in einem wesentlich besseren Zustand,in einer anderen Auktion geboten.Ob ich gewinnen werde?Ich werde berichten...
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
15
Ich habe mir einige Ergebnisse der Auktion einmal angeschaut, und dabei ist mir aufgefallen, daß (wenn mir jetzt nicht ein peinlicher Rechenfehler unterlaufen ist) einige Münzen ohne echten Sammlerwert unter dem aktuellen Goldpreis verkauft wurden. Z.B. hier: 24 x 20 Mark für 5500 €. Wie ist denn das zu erklären?
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.255
Punkte Reaktionen
10.241
Ich habe mir einige Ergebnisse der Auktion einmal angeschaut, und dabei ist mir aufgefallen, daß (wenn mir jetzt nicht ein peinlicher Rechenfehler unterlaufen ist) einige Münzen ohne echten Sammlerwert unter dem aktuellen Goldpreis verkauft wurden. Z.B. hier: 24 x 20 Mark für 5500 €. Wie ist denn das zu erklären?

Zuschlag + Aufgeld und Steuern = Goldpreis
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.490
Punkte Reaktionen
4.175
Für den Einlieferer total mies, zumal er ja auch noch Gebühr auf die Einlieferung blechen darf. o_O
 
Oben