www.honscha.de

Diskussion Reichsgoldmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von namibia, 4. Oktober 2003.

  1. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    59


    Und dann hätten wir noch unseren kleinen Freund hier:
    5 Mark
    Preussen, Wilhelm 1, 1877, C
    Die Chance geht gegen Null, dass es ein Originaler und kein Hausmann ist, aber mann kann ja nie wissen.
    Ist mein erster 5er, kann man ja nicht liegenlassen, egal ob original oder 50er-Kopie.
     

    Anhänge:

  2. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.729
    Zustimmungen:
    5.587
    Es dürften beide NP sein. Beim 5er sieht man es sofort und auch der 20er macht den Eindruck. Solch übergewicht spricht auch sehr dafür.
     
  3. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    725
    Hast du die Möglichkeit das Stück zurück zu senden? Ich hatte auch mal so eine und habe Zweifel an der 900er Goldlegierung. Zum einen weil mein Exemplar mehr Volumen als eine echte Doppelkrone hatte und zum anderen, weil ich bei Ebay mal ein Angebot gesehen habe, wo so ein Ding als falsch und mit 700er??? Goldlegierung angeboten wurde. Dort war von einer Anfertigung für Juweliere/Schmuckherstellung die Rede.
     
  4. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    376
    beides fälschungen.
     
  5. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    59
    Von Schmuckfälschungen gehe ich aus, aber ich habe auch nur Schmelzpreis bezahlt. Daher wird mich keine der beiden verlassen. Ich sammle ja auch Kopien und Fälschungen von Theresientalern...

    Aber beim 5er weiss man nie, und der 20er hat mich von den Einkerbungen her fasziniert.
    Ich kann meinem Händler immer noch nicht klarmachen, dass er die Teile in den Fassungen drin lassen soll, ich bezahle die Fassungen ja mit.
    Ich weiss, gestandene Münzsammler graust es bei dem Anblick, aber ich mag die Teile einfach. Beispiele anliegend:
     

    Anhänge:

  6. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    376
    interessantes sammelgebiet, man lernt nie aus.
    ich kannte mal einen händler, der hat mit münzen geschmückte teller, vasen, krüge u.ä. gesammelt.
     
  7. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.729
    Zustimmungen:
    5.587
    Ach, ist doch ok. Wenn es dir gefällt ist es doch in Ordnung! :)
     
    navada51 gefällt das.
  8. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    59
    Äh, ich schreib jetzt besser nix mehr.... Das war ja nicht alles was ich so hab. Ein Foto noch, verarbeitete Theresientaler. Mein Liebling ist der 3er-Aschenbecher, ein weiterer ist aus den USA auf dem Weg zu mir.
     

    Anhänge:

    GHS24, Alexostylo, Kronerogøre und 2 anderen gefällt das.
  9. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    350
    Ich denke jeder hat seine Vorlieben was er sammelt. Das ist auch so in Ordnung. Warum denn nicht.
    Ich habe bisher solche Exponate noch nicht gesehen;)
     
  10. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.684
    Zustimmungen:
    3.656
    Ich gehe auch stark davon aus, dass beides Nachprägungen sind.

    Interessant finde ich beim kleinen Freund die Formation des Backenbarts, liegt zwar vermutlich am Foto, aber es sieht aus als ob Willi eine MNS-Maske übers Kinn gezogen hat. o_O
     
    kleinerAdler gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden