Diskussion Reichsgoldmünzen

Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.866
Punkte Reaktionen
9.357
Ich nutze mal diesen Thread um zu fragen:

Kennt jemand dieses Machwerk zu J.202 bzw. die Geschichte dahinter?


Sicher eine Massanfertigung auf Kundenwunsch, so wie wohl auch der Georg von Sachsen von 1888,den wir im Fälschungsthread haben.
 

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.019
Punkte Reaktionen
3.826

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.220
Punkte Reaktionen
1.745
Interessanterweise wurde ein Jahrgang 1913 als Fälschung bei einer bekannten Plattform für 480 Euro verkauft. Das Stück bei Katz wurde bereits einmal in einer früheren Auktion (E-Auction 12, 01.04.2018) für interessanterweise 5.700 Euro versteigert. Das aktuelle Exemplar ist dabei das Stück von 2018.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.866
Punkte Reaktionen
9.357
Interessanterweise wurde ein Jahrgang 1913 als Fälschung bei einer bekannten Plattform für 480 Euro verkauft. Das Stück bei Katz wurde bereits einmal in einer früheren Auktion (E-Auction 12, 01.04.2018) für interessanterweise 5.700 Euro versteigert. Das aktuelle Exemplar ist dabei das Stück von 2018.
Wirklich? 5,7k für den Nachbau? Meschugge.
 
Registriert
26.03.2020
Beiträge
203
Punkte Reaktionen
265
Manchmal hat man einfach Glück. Bei den noch immer hohen Goldpreisen machen sich unbedarfte Großverkäufer nicht die Mühe, die Rosinen rauszupicken. Bei unter 100€ sagt man da nicht nein :) Echtheit steht für mich außer Frage (hoffe ihr sehr das auch so)
 

Anhänge

  • FF44FB5C-ADDB-4B1A-9539-ACA1BF45B468.jpeg
    FF44FB5C-ADDB-4B1A-9539-ACA1BF45B468.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 63
  • 638F1C60-609D-4131-BE5E-31CFD8F78C82.jpeg
    638F1C60-609D-4131-BE5E-31CFD8F78C82.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 63
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.870
Punkte Reaktionen
5.073
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Manchmal hat man einfach Glück. Bei den noch immer hohen Goldpreisen machen sich unbedarfte Großverkäufer nicht die Mühe, die Rosinen rauszupicken. Bei unter 100€ sagt man da nicht nein :) Echtheit steht für mich außer Frage (hoffe ihr sehr das auch so)
Bei den Badenern kenne ich mich nicht aus, wenn es ein Württemberger wäre, wäre mir zumindest anhand dieser Bilder die Prägung der Kopfseite zu flau und ich hätte meine Zweifel.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.866
Punkte Reaktionen
9.357
Manchmal hat man einfach Glück. Bei den noch immer hohen Goldpreisen machen sich unbedarfte Großverkäufer nicht die Mühe, die Rosinen rauszupicken. Bei unter 100€ sagt man da nicht nein :) Echtheit steht für mich außer Frage (hoffe ihr sehr das auch so)
Fuer diesen Preis sicher kein Fehler. Die Echtheit von halben Kronen moechte ich auf Grund von Bildern nicht beurteilen.
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.220
Punkte Reaktionen
1.745
Die 5 Mark sieht meiner Meinung nach gut aus. Der Stempelriss am R bei REICH spricht auch dafür.
 
Registriert
02.11.2005
Beiträge
1.392
Punkte Reaktionen
208
...selbst dann wenn ich Gold Großverkäufer wäre würde ich mal drüberkucken
was denn so verkauft wird. Und einen Reichsgoldfünfer würde ich eher nicht
übersehen.
 
Oben