Diskussion Reichsgoldmünzen

Registriert
30.03.2013
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
146
Ich finde das "Foto vom Foto" des Gutachtens taugt nichts um hier eine endgültige Aussage zu treffen.
Die richtigen „Fehler“ sind doch auch trotz schlechtem Foto erkennbar. Man kann auch die Auflösung mit einem Grafikprogramm erhöhen. Und diese Fehler findet man im Foto der angebotenen Münze einfach nicht. Das Foto reicht da schon aus.

Ich habe jetzt auch ein Foto der Münze per Mail erhalten. Und da kann man am ehesten diese Fehler erkennen. Auch wenn die Auflösung nicht so gut ist.

Diese Münze hat aber rein gar nichts mit der Münze im Angebot zu tun. Komplett verschieden was die Erhaltung angeht.
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.331
Punkte Reaktionen
919
Interpretiere ich es also richtig, du hast ein weiteres Foto per Mail bekommen das noch einmal verschieden ist zu dem nach deiner ersten „Reklamation“ bereits geänderten Foto der Händlereinstellung von heute Morgen?

Wahnsinn. Da fällt mir nichts mehr ein. :wut:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30.03.2013
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
146
Übrigens hab ich das Stück jetzt gefunden, nachdem ich die vergangenen Auktionen durchgegangen bin.

Es wurde hier versteigert:

6’600 EUR 6’000 EUR 12.05.2015 GrünAuction 65 2662

Von da wurde wohl auch das Foto verwendet.

Dachte beim 2 Buchstaben Shop sind nur seriöse Händler? Hab da bisher immer ohne Bedenken bestellt.
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.331
Punkte Reaktionen
919
Übrigens hab ich das Stück jetzt gefunden, nachdem ich die vergangenen Auktionen durchgegangen bin.

Es wurde hier versteigert:

6’600 EUR 6’000 EUR 12.05.2015 GrünAuction 65 2662

Von da wurde wohl auch das Foto verwendet.

Dachte beim 2 Buchstaben Shop sind nur seriöse Händler? Hab da bisher immer ohne Bedenken bestellt.
Dass das Stück in 2015 bei der Aüktion für 6600 € plus Aufgeld also Summa Summarum etwa 8000 € gekostet hat und jetzt dann aber jetzt für 6000 € vom Händler wieder verkauft wird, ist zumindest nicht nachzuvollziehen. (Es könnte natürlich sein, dass der Erwerber von damals es mit viel Verlust an einen Höndler wieder verkauft hat, aber recht unwahrscheinlich).

Vielleicht bestellt mal jemand aus dem Forum hier das Teil, dann wird man sehen, ob das Stück von Heidelberg von damals auch tatsächlich geliefert wird. Aber ich bezweifle das sehr stark :D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30.03.2013
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
146
Hab ihm ja das selbe geschrieben wie hier. Das das Bild ganz offensichtlich aus der Auktion stammt und mit der Expertise nichts zu tun hat.
 
Registriert
05.04.2002
Beiträge
701
Punkte Reaktionen
171
Website
Website besuchen
Das ist ein bekanntes technisches Problem bei XX-Shops, wenn der Händler einen internen Datensatz ein weitere Mal benutzt.
Es gibt dann manchmal Probleme mit neuen Bildern und dem internen Cache von XX
Ist bei den meisten Händler gelöst
 
Oben