Diskussion zu "Dokumentation: Fälschungen Deutschland 1871 - 1948"

Registriert
06.01.2016
Beiträge
836
Punkte Reaktionen
778
Vielen Dank für das Vorzeigen des Stückes. Auch mir liegt es fern, einem Händler, den ich nicht kenne, Vorsatz zu unterstellen, allerdings ist diese Randschriftfälschung , bei denen die Ts wie " hängende Schwingen " aussehen, seit fünfzig Jahren bekannt und in der Sammlerliteratur beschrieben. Und bei Übergewicht hätte er eigentlich auch stutzig werden müssen. Oder bin ich da zu hart ?
Nein, bist du nicht. Ich habe mich mit dem Mann über das Stück ausgetauscht und kann daher sagen, dass ihm die nicht erkannte Fälschung offenbar sehr unangenehm ist. Das heißt zumindest in diesem Falle halte ich eine unlautere Gewinnabsicht nicht für vorhanden. Was jedoch vorhanden sein könnte - ich verwende hier bewusst den Konjunktiv um nichts zu unterstellen - ist gefährliches Halbwissen auf dem Gebiet der Reichsgoldfälschungen. 8,05g sind definitiv nicht mehr im Toleranzbereich der Prägeanstalten und der Weege 2 ist sicher auch nicht die umfassende Bibel der Fälschungserkennung. Die Numismatik ist ein weites Feld und nicht jeder deutsche Händler ist auf Reichsgold spezialisiert. Ob man nun lange dabei ist oder nicht spielt keinen Unterschied wenn man andere Interessen hat.
Mir war beim Kauf übrigens sehr wohl bewusst, dass die Münze falsch sein könnte. Ich war aber nicht zu 100% sicher und wollte sie zu ,,Lehrzwecken'' mal in der Hand gehabt haben.
 
Registriert
06.01.2016
Beiträge
836
Punkte Reaktionen
778
Schon, aber mal ganz objektiv betrachtet ist diese Abweichung auf das Gesamtgewicht bezogen nur sehr marginal. Das Halbwissen ist eine Prägetoleranz im Hinterkopf zu haben ohne diese genau ,,Abstecken'' zu können.
Ich möchte aber wie gesagt niemanden ,,in die Pfanne'' hauen und wir sind alle nur Menschen. Deswegen habe ich auch lange überlegt ob ich die Münze jetzt schon zu Vergleichszwecken einstelle. Ich habe bei dem Händler auch schon wirklich gute Erhaltungen zu einem fairen Preis gekauft und will ihn schon allein deswegen nicht diskreditieren.
 

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.079
Punkte Reaktionen
3.869
MA-ID: 322900284

Wer erbarmt sich? ;)
 
Oben