www.honscha.de

DM-Banknoten

Dieses Thema im Forum "Geldscheine" wurde erstellt von Rotkäppchen, 30. Dezember 2014.

  1. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57


    Hallo liebe Forianer,

    ich habe noch einige größere DM-Banknoten. Nun frage ich mich ob es sinnvoll ist diese bei ebay oder sonstwo (wo?) zu verkaufen statt sie zur BuBa zu bringen? Sind die Standardnoten (keine Ersatznoten) meist in (guter) gelaufener erhaltung (einer kassenfrisch) teils von 1960/77/1980 (also alte Serie), teils von 1991/1996. Sind Rosenberg 268a, 280a, 291a , 298a, 301a, 302a, 310b.
    Bei ebay gibts wenig größere Scheine in Auktionen, zum sofortkauf werden z.b. für den 1000er oft 700 euro gefordert, ist klar dass das unrealistisch ist jedoch gehen die kleineren Scheine in den Auktionen oft über Nominal weg.

    Bringt das was oder buba?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2014
  2. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.957
    Zustimmungen:
    818
    Wie viel kannst du über Nominal rausholen?
    Wie viel Zeit musst du für die Auktionen investieren?
    Wie lange brauchst du bis zu Biba?

    Wenn du es allerdings nicht übers Herz bringst die Scheine dem Schredder anzuvertrauen .....
     
  3. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57
    Hm, ja ebayauktionen will ich wegen der gebühren meiden und die arbeit ist nicht zu unterschätzen. Zur nächsten buba sinds aber auch 100 km einfach...
     
  4. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.957
    Zustimmungen:
    818
    Nicht gut! :(

    Ich habe nur etwa 4 km, war erst kürzlich da und habe eine Unmenge an DM Münzen getauscht. Da denkt man nicht lange nach.
     
  5. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57
    So, aufgrund Nachfragen nun die Bilder.
    Fast Kassenfrisch ist der W5081216N (würde ich aber evl. als erinnerung behalten), besser erhalten sind die AD8655009L7 und der AD8655010L5. Der Rest ist stärker umgelaufen.

    edit: Ich tausche auch gerne gegen Gold, Silber. Bräuchte auch noch einen alten 50er, 100er und 500er.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2014
    2 Person(en) gefällt das.
  6. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.874
    Wunderbare Banknoten!!!:respekt:

    Der alte 1000er ist sogar mit allen Daten vorhanden (2.1.1970 gibt es nicht, nur 1960, 1977 und 1980).
    Grundsätzlich lohnt der Verkauf bei ebay. Meiner Erfahrung nach sind gerade die hohen Werte 500 und 1000 DM dort nur selten zu finden und werden von entsprechenden Sammlern auch um einiges über Nominal gekauft.
    Allerdings sind 8600 Mark natürlich ein ganzer Batzen Geld, der da mal eben so "rumliegt"
    Ich habe von der alten Serie 5-100 DM da, aber die 500 und 1000 sind mir nach wie vor zu teuer.

    Auf jeden Fall umtauschen solltest du den 1000er mit der 13 auf der Vorderseite (mit Kuli geschrieben).

    Die nächste BuBa ist auch bei mir 100 km weg. Ich kenne das Problem. Allerdings würde es sich bei der Summe schon lohnen, vielleicht kannst du es ja mit einem Tagesausflug in diese Stadt verbinden;)

    In meiner Stadt gibt es allerdings immer noch die Möglichkeit, bei der Hauptstelle der Sparkasse auch DM einzuzahlen und auf dem eigenen Konto gutgeschrieben zu bekommen. Einfach nachfragen, es könnte sich lohnen.
    Und hier haben sie über Beziehungen sogar schonmal einen alten 100 DM Schein (2.1.1960) wieder rausgerückt:p Der ist jetzt in meiner Sammlung, seit 4 Jahren.
     
  7. Wartburg 311 QP

    Wartburg 311 QP

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    25
    Wieviel über Nominal würdest du denn für die Scheine haben wollen ?
     
  8. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.040
    Zustimmungen:
    1.345
    Wenn 100 km zu weit zum fahren sind:
    Du kannst auch postalisch nach Mainz einsenden (Anleitung dazu gibt es auf der BuBa-Homepage).
    Per DHL-Paket hättest du 500 Euro Versicherung. (Aber Achtung, alles auf eigenes Risiko!, da der Wert des 1000ers die 500 Euro Grenze übersteigt). Im unwahrscheinlichen Verlustfall sollten idealerweise nur 975 DM in Scheinen drin gewesen sein.
    Falls dir die Direkteinsendung nicht behagt, kannst du ja einen Foristen um Hilfe bitten.
    (Ich komme z.B. mehrmals die Woche an einer Filliale vorbei, reingehen wäre kein Umweg für mich).
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2015
  9. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57
    Danke an alle! Es gab schon eine rege Nachfrage nach den Scheinen, werde ich gar nicht mehr zur buba müssen :)
     
  10. Le Achim

    Le Achim

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    333
    Na Rotkäppchen, das sind ja schöne "Reste". Hast Du wohl von der Großmutter für den Proviantkorb bekommen?
    Schöner Jahresbeginn. Viel Erfolg beim Umrubeln.

    Micha
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden