Doch Euro in der Südsee?

Registriert
22.02.2005
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe folgenden Artikel bei Wikipedia gefunden:

Der CFP-Franc (ursprünglich franc des Colonies françaises du Pacifique (Franc der französischen Pazifikkolonien, heute nur noch als Abkürzung), ISO-Code XPF) ist seit Dezember 1945 die Währung in den Französischen Übersee-Territorien (territoires d'outre-mer) Französisch-Polynesien, Neukaledonien und Wallis und Futuna.

Der CFP-Franc ist fix an den Euro gebunden, mit einem Kurs von 1000 XPF = 8,38 EUR. Dieser Kurs ist durch Frankreich bei Bedarf änderbar. Vor der Euroeinführung bestand eine Anbindung an den französischen Franc, mit einem Kurs von 1000 XPF = 55 FRF.

Es gibt Scheine zu 10.000, 5.000, 1.000 und 500 Francs. Im Umlauf sind Münzen zu 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 Francs.

Es wird in den betroffenen Gebieten konkret darüber diskutiert, ob zum Jahr 2007 der CFP-Franc durch den Euro ersetzt werden soll. Präsident Jacques Chirac hat 2005 seine Zustimmung gegeben, sofern die drei betroffenen Territorien sich einig würden.
Im Januar 2006 hat Französisch-Polynesien der Einführung des Euro zugestimmt.


Das heißt also, wir können bald mit dem Euro in der Südsee einkaufen gehen!
 
Registriert
13.02.2005
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo knueschell
Eigene Euro-Rückseiten dürfen diese Terretorien aber leider nicht rausbringen, oder? Diese Frage dient nicht der Geldmacherei sondern reinem Sammlerinteresse.
 
Registriert
27.09.2005
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
21
Euro

Da gab es mal einen Artikel in der Sächsischen Zeitung darüber. Es waren einige ehemalige Kolonien, die früher keine "eigene" Währung hatten. Mal sehen, vielleicht finde ich den Artikel noch, müßte ich mir aufgehoben haben.

C.U.
 
Registriert
22.02.2005
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
-C.U.- schrieb:
Da gab es mal einen Artikel in der Sächsischen Zeitung darüber. Es waren einige ehemalige Kolonien, die früher keine "eigene" Währung hatten. Mal sehen, vielleicht finde ich den Artikel noch, müßte ich mir aufgehoben haben.

C.U.

Das wäre sehr interessant, mehr darüber zu erfahren.
 
Registriert
06.02.2006
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Interessant schon aber Paziefische Staaten die zur EU gehören...noch nie was davon gehört!
Und wenn es eine eigene Rückseite für das/die Land/Länder geben sollte wird dies mit der EU ein Problem......also vielleicht doch eine unwahrscheinliche These...

Gruß Bennie
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
901
coinfreak888 schrieb:
Interessant schon aber Paziefische Staaten die zur EU gehören...noch nie was davon gehört!
Ja, die gibt es - zum Beispiel Frz.-Guayana oder Guadeloupe. Aber die drei oben genannten TOMs gehören nicht zur Europäischen Union, sondern gelten als assoziierte Gebiete.

Andere Überseegebiete wie St. Pierre & Miquelon oder Mayotte, die früher den französischen Franc benutzt haben, nutzen jetzt den Euro - ohne dass es da spezielle Münzen gäbe. Auch in Bezug auf die CFP-Gebiete sind die Kompetenzen per EU-Vertrag geregelt: "Frankreich behält das Recht, nach Maßgabe seiner innerstaatlichen Rechtsvorschriften in seinen Übersee-Territorien Geldzeichen auszugeben, und ist allein befugt, die Parität des CFP-Franc festzusetzen."

Mit dem Euro in der (CFP-)Südsee einkaufen, das ist durchaus "drin". Aber besondere nationale Seiten für diese Gebiete wird's nicht geben. :)

Tschüs,
Christian
 
Registriert
15.08.2003
Beiträge
126
Punkte Reaktionen
11
Hallo,
Mir ist bekannt, dass in der Südsee, sprich Südpazifik, Französisch Polynesien und Neukaledonien zu Frankreich gehören. Dort wird mit dem CFP bezahlt. Es ist schon längere Zeit im Gespräch, dass diese beiden Staaten den Euro übernehmen sollen. Es sollte aber den Euro aus Frankreich übernehmen. Ebenso sieht es mit Mauritius und Reunion im indischen Ozean aus. Auch dort sind Gespräche über die Einführung des Euros im Gange.
 
Registriert
28.01.2002
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
0
Gotthard schrieb:
Hallo,
Mir ist bekannt, dass in der Südsee, sprich Südpazifik, Französisch Polynesien und Neukaledonien zu Frankreich gehören. Dort wird mit dem CFP bezahlt. Es ist schon längere Zeit im Gespräch, dass diese beiden Staaten den Euro übernehmen sollen. Es sollte aber den Euro aus Frankreich übernehmen. Ebenso sieht es mit Mauritius und Reunion im indischen Ozean aus. Auch dort sind Gespräche über die Einführung des Euros im Gange.

Französisch Guyana, Guadeloupe, Martinique und Réunion sind sogar auf den Eurobanknoten abgebildet und dort kann man mit dem Geld auch bezahlen.
 

tom40

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
28.02.2002
Beiträge
7.427
Punkte Reaktionen
1.189
Website
www.pfalzmuenzen.de
Gotthard schrieb:
Hallo,
Französisch Polynesien und Neukaledonien zu Frankreich gehören. Dort wird mit dem CFP bezahlt.

mit der ergänzung, dass es aber unterschiedliche münzen sind
 
Registriert
06.02.2006
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
ok asche auf mein haupt......naja irren ist menschlich

aber auch wenn der euro dort überall auch als zahlungsmittel gilt ist doch wirklich keine "eigene Münze" zu erwarten.....


Gruß Bennie
 
Oben