www.honscha.de

Dokumentation: Fälschungen Deutschland 1871 - 1948

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Kronerogøre, 20. Februar 2010.

  1. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    729


    Jäger 252
    Hamburg, 20 Mark, 1905 A


    Gewicht: 8,05g = Klar übergewichtig

    Prägebild/Rand: Das Prägebild ist erschreckend gut, Gewicht und Rundschrift sehen aber verdächtig aus. Das Stück stammt aus dem Fachhandel. Ich möchte an dieser Stelle aber ausdrücklich erwähnen, dass ich nicht davon ausgehe, dass hier bewusst eine Fälschung angeboten wurde. Vielmehr ging der Verkäufer nicht davon aus, dass es von diesem Jahr so gute Nachprägungen gibt. Zumal späte Preußen in dieser Erhaltung (=vz-st) nicht so selten sind dass man stutzig werden müsste.
     

    Anhänge:

  2. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    729
    Ich habe grade gemerkt, dass ich diese Fälschung nie vorgestellt habe. Sie ist zwar leicht daran zu erkennen, dass es sich um einen Zwitter aus J.225 und J. 226 handelt, allerdings wurde die Vorderseite auch mit passenden Rückseiten wie 1905 gekoppelt.

    Jäger 225/226
    20 Mark Hessen 1897


    Gewicht: Ich erinnere mich verschwommen daran, dass es genau gepasst hat.

    Prägebild/Rand: Avers finden sich einige Merkmale, die auch auf schlechteren Verkäuferfotos erkennbar sein sollten. Ich denke den Rest sagen die Bilder. In Punkto Prägeglanz ist das Stück auf jeden Fall sehr gut gelungen. Die häufige pp-Optik gibt es nicht. Dafür ist die Oberfläche sehr grisselig.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      518 KB
      Aufrufe:
      84
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      606,9 KB
      Aufrufe:
      78
    • a.jpg
      a.jpg
      Dateigröße:
      632,9 KB
      Aufrufe:
      74
    • c.jpg
      c.jpg
      Dateigröße:
      554,2 KB
      Aufrufe:
      69
    • Rand.jpg
      Rand.jpg
      Dateigröße:
      264,8 KB
      Aufrufe:
      75
    • Merkmale.jpg
      Merkmale.jpg
      Dateigröße:
      522,3 KB
      Aufrufe:
      66
  3. Rambo

    Rambo Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    1.735
    Dann möchte ich auch mal wieder ein paar Fälschungen vorstellen. Die folgenden drei Nachprägungen wurden nach meiner Einschätzung nach mit dem identischen Revers-Stempel geprägt: Um die Kronenspitze herum sind die gleichen "Abziehspuren oder Stempelfehler" als erhabene Linien erkennbar.

    5 Mark Hamburg 1877

    Eigenschaften:
    - PP-artige Oberfläche Avers
    - Randwulst Avers
    - Details unvollständig ausgeprägt (s. Burgtor)
    - Stempelglanz stimmt nicht mit einem Original überein
    - Gewicht und Durchmesser im Soll
     

    Anhänge:

    Fusselbär gefällt das.
  4. Rambo

    Rambo Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    1.735
    5 Mark Baden 1877

    Eigenschaften:
    - keine PP-artige Oberfläche
    - Randwulst Avers
    - Stempelglanz stimmt nicht ganz mit einem Original überein, aber sehr gut gelungen
    - Farbe eher etwas zu "gelblich"
    - Gewicht und Durchmesser im Soll

    Aus meiner Sicht eine sehr gelunge Fälschung, die kaum anhand des Bildes zweifelsfrei identifiziert werden kann.
     

    Anhänge:

    Fusselbär und bernwetz gefällt das.
  5. Rambo

    Rambo Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    1.735
    5 Mark Bayern 1877

    Eigenschaften:
    - keine PP-artige Oberfläche
    - Randwulst Avers
    - Details Avers wirken etwas verwaschen bzw. flau. Randperlen wirken gestaucht. Besser am Foto als im Original erkennbar.
    - Stempelglanz stimmt nicht mit einem Original überein
    - Gewicht und Durchmesser im Soll
     

    Anhänge:

    Fusselbär gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden