Dokumentation: Fälschungen Deutschland 1871 - 1948

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.226
Punkte Reaktionen
1.759
J. 161 - 5 Mark Sachsen-Weimar Universität Jena 1908

Technische Daten:
Gewicht 27,50 g

Haptischer Eindruck:
Kein Unterschied zu Originalen.

Prägebild:
Das Prägebild wirkt scharf. Die Oberfläche erscheint etwas körniger als beim Original. Der Prägeglanz ist nicht vorhanden. Typischer Galvano.

Randschrift:
Die Randschrift entspricht zum großen Teil dem Original. Sie tanzt und bewegt sich nicht exakt auf einer Linie. Zusätzlich ist eine Markierung "CF" als Punze zu erkennen.
 

Anhänge

  • 5 Mark Jena 1908 av.jpg
    5 Mark Jena 1908 av.jpg
    765,9 KB · Aufrufe: 1.045
  • 5 Mark Jena 1908 rv.jpg
    5 Mark Jena 1908 rv.jpg
    830,1 KB · Aufrufe: 1.008
  • 5 Mark Jena 1908 rand.jpg
    5 Mark Jena 1908 rand.jpg
    55,7 KB · Aufrufe: 1.052
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.099
Jaeger 197 Ludwig II. 20 Mark 1874 D

Jaeger 197 Ludwig II. 20 Mark 1874 D

Eine Schmidt-Hausmann-Fälschung...

Technische Daten:
Gewicht 8,01 g, Durchmesser 22,52 mm, Dicke am Randstab 1,45 - 1,47 mm

Haptischer Eindruck:
Es ist eigentlich kein Unterschied zu Originalen fühlbar, vllt. etwas glatter als normal.

Prägebild:
Die Prägung ist PP-ähnlich, der Münzgrund ist fast spiegelglanz, die Konturen der eigentlichen Prägung sind beidseitig scharf abgegrenzt. Der Randstab ungleichmäßig ausgeprägt, gut im Bereich des Kopfes bis zum "Koenig" zu erkennen. Ausschlaggebend ist jedoch hier vor allem das Übergewicht, das ausserhalb jeglicher Toleranzen liegt.

Randprägung:
Die Randprägung wurde offensichtlich nachträglich angebracht, die Ränder der einzelnen Buchstaben weisen teilweise eine Wulst auf. Die Bilder sind leider nicht so gut geworden, aber es ist zu erkennen.
 

Anhänge

  • LudwigUns.jpg
    LudwigUns.jpg
    120,6 KB · Aufrufe: 1.353
  • LudwigMit.jpg
    LudwigMit.jpg
    77,7 KB · Aufrufe: 1.558
  • LudwigGott.jpg
    LudwigGott.jpg
    33,9 KB · Aufrufe: 1.535
  • LudwigIIBay20Mk1874W.jpg
    LudwigIIBay20Mk1874W.jpg
    207,8 KB · Aufrufe: 1.292
  • LudwigIIBay20Mk1874K.jpg
    LudwigIIBay20Mk1874K.jpg
    179,9 KB · Aufrufe: 1.390
Registriert
17.02.2002
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
125
J. 17 - Kaiserreich 1 Mark, 1914 E

Technische Daten:
Gewicht 5,52 g, 24 mm
Prägebild:
Konturen unscharf, Münzbild verschwommen, Münzgrund nicht glatt.
Rand:
geriffelt
Sonstiges:
Kein Silber, Gussfälschung
 

Anhänge

  • 1 Mark.jpg
    1 Mark.jpg
    269,9 KB · Aufrufe: 1.532
  • Detail.jpg
    Detail.jpg
    283,7 KB · Aufrufe: 1.333
  • Detail2.jpg
    Detail2.jpg
    273,7 KB · Aufrufe: 1.301
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.062
Punkte Reaktionen
6.173
J 252 20 Mark Wilhelm 2 1911 A
Ich denke Hausmann!

Technische Daten:
7,99 gramm, 22,5 mm, dickeam Randstab1,46-1,49 mm

Haptischer Eindruck:
leicht rauher Eindruck fühlbar!

Prägebild:
Schlechtes Prägebild, Münze wirkt fast wie gegossen, erhabene Striche Avers zwischen der Schrift und dem Rand und dem Münzgrund. Oberfläche sieht fast rauh aus. Randstab im Bereich Deutscher leicht aufgewölbt.
Revers ebenfalls erhabene Striche auf dem Münzgrund. Kronenbänder schlecht ausgeprägt ebenso die ganze Krone.

Rand:
Schlechte teils erhebliche Abweichungen vom Orginal. Die TT von GOTT sehen anderst aus, ebenso beim UNS erkennt man die Fälschung.

Sonstiges:
Lieferung als stgl mit Echtheitsgarantie aus dem deutschsprachigem Fachhandel!!
 

Anhänge

  • Rand 1911 3.jpg
    Rand 1911 3.jpg
    16,8 KB · Aufrufe: 1.500
  • Rand 1911 2.jpg
    Rand 1911 2.jpg
    14,7 KB · Aufrufe: 1.560
  • Rand 1911 1.jpg
    Rand 1911 1.jpg
    18,3 KB · Aufrufe: 1.585
  • J 252 1911 Revers.jpg
    J 252 1911 Revers.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 1.695
  • J 252 1911 Avers.jpg
    J 252 1911 Avers.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 1.851
  • Rand 1911 4.jpg
    Rand 1911 4.jpg
    16,5 KB · Aufrufe: 1.428
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.062
Punkte Reaktionen
6.173
J 252 Wilhelm 2 1913 A
Noch ein Kandidat für einen Hausmann.

Technische Daten:
7,98 gramm, 22,5 mm, dicke am Randstab 1,45-1,47 mm

Haptischer Eindruck:
der Münzgrund ist fühlber glatter.

Prägebild:
auch hier ist eine insgesamt unscharfe Prägung vorhanden. Wieder bei den Details der Krone am besten erkennbar.

Rand:
Hiererkennt man sofort die Fälschung. Kein Buchstabe passt mit dem Orginal überein. Sieht fast wie ausgraviert aus.

Sonstiges:
Lieferung als stgl, mit Echtheitsgarantie aus dem deutschprachigem Fachhandel!!
 

Anhänge

  • Rand 1913 3.jpg
    Rand 1913 3.jpg
    16,9 KB · Aufrufe: 1.204
  • Rand 1913 2.jpg
    Rand 1913 2.jpg
    20 KB · Aufrufe: 1.316
  • Rand 1913 1.jpg
    Rand 1913 1.jpg
    14,2 KB · Aufrufe: 1.272
  • J 252 1913 Revers.jpg
    J 252 1913 Revers.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 1.497
  • J 252 1913 Avers.jpg
    J 252 1913 Avers.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 1.436
  • Rand 1913 4.jpg
    Rand 1913 4.jpg
    16,5 KB · Aufrufe: 1.161
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.062
Punkte Reaktionen
6.173
J 243 20 Mark 1871

J 243 20 Mark Preussen Wilhelm 1871

Technische Daten:
7,98 Gramm, 22,5 mm Durchmesser, Randstab 1,46 mm

Haptischer Eindruck:
Münze fasst sich etwas stumpf an.

Prägebild:
typisch Schmidt/Hausmann, Krone und Kronenbänder verwischt, nicht so scharf Detailliert wie im Orginal. Ansonsten auf dem ersten Blick ok.

Rand:
Hier ist wiederum die Fälschung sehr leicht zu erkennen. Kein Buchstabe stimmt mit der Orginal Rändelung überein. Die Buchstaben sehen aus wie ausgefräst.

Sonstiges:
Münze ist auch nicht ganz plan.
 

Anhänge

  • J 243 1871.3.jpg
    J 243 1871.3.jpg
    16,9 KB · Aufrufe: 1.381
  • J 243 1871.2.jpg
    J 243 1871.2.jpg
    16,9 KB · Aufrufe: 1.505
  • J 243 1871.1.jpg
    J 243 1871.1.jpg
    16 KB · Aufrufe: 1.512
  • J 243 1871 Revers.jpg
    J 243 1871 Revers.jpg
    65 KB · Aufrufe: 1.571
  • J 243 1871 Avers.jpg
    J 243 1871 Avers.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 1.466
  • J 243 1871.4.jpg
    J 243 1871.4.jpg
    16,8 KB · Aufrufe: 1.286
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.920
Punkte Reaktionen
9.447
J 102 2 Mark Preussen 1898 A

J . 102
Preussen 2 Mark, 1898 A
Technische Daten
Gewicht 8,08 g ( ! ), Durchmesser und Stärke in der Toleranz
Haptischer Eindruck:
Die Münze fühlt sich rauh an.
Optischer Eindruck:
Die Farbe weicht von der einer Silbermünze in gelaufener Erhaltung ab und erinnert an Zinn
Prägebild:
Die Konturen avers sind teilweise verschwommen, das Portrait revers macht einen erstaunlich guten Eindruck und stimmt fast mit dem eines echten preussischen Zweimarkstücks überein
Rand :
Der Rand wirkt scharfkantig, die Randkerben sind unregemässig Siehe Bild ( oben die Fälschung, unten ein echtes Zweimarkstück 1900 A )
Unter dem Mikroskop:
Die Typen der Umschrift sind zu dick und verleufen. Die Randperlen sind verkümmert und gehen stellenweise in den Rand über.
Sonstiges :
Gekauft als zeitgenössische Fälschung
 

Anhänge

  • Perlkreis und Umschrift revers 2 M 1898 falsch.JPG
    Perlkreis und Umschrift revers 2 M 1898 falsch.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 720
  • Kaiser + Materialrest und Perlkreis avers 2 m 1898 falsch.JPG
    Kaiser + Materialrest und Perlkreis avers 2 m 1898 falsch.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 832
  • 008.JPG
    008.JPG
    148,1 KB · Aufrufe: 798
  • 007.JPG
    007.JPG
    789,2 KB · Aufrufe: 888
  • 006.JPG
    006.JPG
    898,1 KB · Aufrufe: 869
  • Krone und Adlerkopf 2 M 1898 falsch.JPG
    Krone und Adlerkopf 2 M 1898 falsch.JPG
    2 MB · Aufrufe: 726
Zuletzt bearbeitet:

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.226
Punkte Reaktionen
1.759
J. 254 - 20 Mark Reuss Heinrich XXII. 1875

Technische Daten:
Gewicht 7,96 g, Durchmesser 22,5 mm, Dicke am Randstab 1,45 - 1,47 mm

Haptischer Eindruck:
Ein Unterschied zu Originalprägungen ist minimal feststellbar.

Prägebild:
Das Prägebild wirkt scharf, es fehlen keine Details. Es handelt sich hier um eine typische Schmidt-/Hausmannfälschung. Beide Seiten haben den typischen pp-artigen Eindruck.

Randschrift:
Die Randschrift ist etwas besser, als bei den häufigeren Fälschungen.
 

Anhänge

  • 20 Mark Reuss 1875 rv.jpg
    20 Mark Reuss 1875 rv.jpg
    350,9 KB · Aufrufe: 1.185
  • 20 Mark Reuss 1875 av.jpg
    20 Mark Reuss 1875 av.jpg
    290,8 KB · Aufrufe: 1.024
Registriert
31.03.2005
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
5.972
Ebay Username
eBay-Logo coin-watch
J. 252 - Kaiserreich 20 Mark, 1898 A

Technische Daten:
Gewicht 3,996 g, 22,50 mm, Dicke über Randstab 1,40 mm
Prägebild:
Konturen scharf, Münzbild verhältnismäßig klar, Münzgrund glatt.
Rand:
glatt
Sonstiges:
Gewicht nur 50% des Originals, Prägefälschung, am linken Fuß des Adler kleine Marke - PN- übereinander stehend. Als Fälschung erworben.
[/QUOTE]

Wilhelm-II-20-Mark-Falsa.jpg
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.920
Punkte Reaktionen
9.447
J . 251
Preussen 10 Mark, 1901 A
Technische Daten
Gewicht 4,01 g, Durchmesser 19,6 mm, Dicke am Randstab 1,1 mm
Haptischer Eindruck:
Scharfkantiger Rand
Prägebild:
Das Relief wirkt gefrostet, der Untergrund poliert, teilweise sieht man Schleifspuren in den Feldern. Der Adler macht einen flauen Eindruck, die Krone den Eindruck , als sei die Münze durch Umlauf bereits abgenutzt ist ( siehe Vergleich mit einem echten Zehnmarkstück von 1910 ). Der Randstab ist zu dünn.
Randschrift :
Der Abstand zwischen den sechs Ornamenten stimmt nicht mit dem einer echten Münze überein
Die Arabesken sind ungleichmässig
Die Sterne sind ungleich, teilweise sehr scharfzackig
Unter dem Mikroskop:
Die Randperlen haben teilweise Materialabsetzungen
 

Anhänge

  • Image-0_2011-03-22.JPG
    Image-0_2011-03-22.JPG
    227,7 KB · Aufrufe: 1.092
  • 005.JPG
    005.JPG
    645,1 KB · Aufrufe: 1.018
  • 004.JPG
    004.JPG
    547,7 KB · Aufrufe: 1.028
  • 003.JPG
    003.JPG
    321,5 KB · Aufrufe: 1.044
  • 002.JPG
    002.JPG
    430,3 KB · Aufrufe: 1.091
  • Image-1_2011-03-22.JPG
    Image-1_2011-03-22.JPG
    196,9 KB · Aufrufe: 950
  • Image-2_2011-03-22.JPG
    Image-2_2011-03-22.JPG
    277 KB · Aufrufe: 1.010
  • Image-3_2011-03-22.JPG
    Image-3_2011-03-22.JPG
    27,5 KB · Aufrufe: 952
  • 10 Mark 1910 A Krone.jpg
    10 Mark 1910 A Krone.jpg
    347 KB · Aufrufe: 996
Oben