Dokumentation: Fälschungen Deutschland 1871 - 1948

Registriert
05.12.2010
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
75
J.343 - 5 Reichsmark 1930 G - Weltflug "Graf Zeppelin" 1929

Technische Daten:
Gewicht 20,5 g, ø 34,95 - 35,55mm, Dicke 2,2 - 2,85mm

Haptischer Eindruck:
Kein Vergleich zum Original möglich, da mir kein Original vorliegt.

Prägebild:
Wirkt sehr körnig und gußartig

Randschrift:
Die Riffelung ist vertikal teils nicht durchgängig. Auf der Hälfte umlaufender Gußrand. (siehe Bilder)

Sonstiges:
Münze ist nicht plan. Erworben als Fälschung. Nicht magnetisch.
 

Anhänge

  • 5 RM Weltflug 1929.jpg
    5 RM Weltflug 1929.jpg
    264,1 KB · Aufrufe: 624
  • 5 RM Weltflug 1929_2.jpg
    5 RM Weltflug 1929_2.jpg
    638 KB · Aufrufe: 666
  • 5 RM Weltflug 1929_1.jpg
    5 RM Weltflug 1929_1.jpg
    686,2 KB · Aufrufe: 677
  • 5 RM Weltflug 1929_Rand1.jpg
    5 RM Weltflug 1929_Rand1.jpg
    191,3 KB · Aufrufe: 677
  • 5 RM Weltflug 1929_Rand2.jpg
    5 RM Weltflug 1929_Rand2.jpg
    214,1 KB · Aufrufe: 574
  • 5 RM Weltflug 1929_Rand3.jpg
    5 RM Weltflug 1929_Rand3.jpg
    191,9 KB · Aufrufe: 555
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Ich habe einige Bilder von recht plumpen Gussfälschungen, die ich nachfolgend zeigen möchte:

J.325 3 Mark Bremerhaven
 

Anhänge

  • J.325 3 Mark Bremerhaven Wertseite echt und falsch.JPG
    J.325 3 Mark Bremerhaven Wertseite echt und falsch.JPG
    503,6 KB · Aufrufe: 889
  • J.325 3 Mark Bremerhaven Rückseite echt und falsch.JPG
    J.325 3 Mark Bremerhaven Rückseite echt und falsch.JPG
    508,1 KB · Aufrufe: 898
  • J.325 3 Mark Bremerhaven Rand echt und falsch.JPG
    J.325 3 Mark Bremerhaven Rand echt und falsch.JPG
    79,5 KB · Aufrufe: 851
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
J.336 5 Mark Lessing
 

Anhänge

  • J.336 5 Mark Lessing Rand echt und falsch.JPG
    J.336 5 Mark Lessing Rand echt und falsch.JPG
    106,7 KB · Aufrufe: 671
  • J.336 5 Mark Lessing Rückseite echt und falsch.JPG
    J.336 5 Mark Lessing Rückseite echt und falsch.JPG
    484,5 KB · Aufrufe: 667
  • J.336 5 Mark Lessing Wertseite echt und falsch.JPG
    J.336 5 Mark Lessing Wertseite echt und falsch.JPG
    468,3 KB · Aufrufe: 668
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
J.341 5 Mark Schwurhand
 

Anhänge

  • J.341 5 Mark Schwurhand Wertseite echt und falsch.JPG
    J.341 5 Mark Schwurhand Wertseite echt und falsch.JPG
    466,2 KB · Aufrufe: 630
  • J.341 5 Mark Schwurhand Rückseite echt und falsch.JPG
    J.341 5 Mark Schwurhand Rückseite echt und falsch.JPG
    493,1 KB · Aufrufe: 621
  • J.341 5 Mark Schwurhand Rand echt und falsch.JPG
    J.341 5 Mark Schwurhand Rand echt und falsch.JPG
    127,2 KB · Aufrufe: 584
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
J.346 5 Mark Rheinlandräumung
 

Anhänge

  • J.346 5 Mark Rheinlandräumung Wertseite echt und falsch.JPG
    J.346 5 Mark Rheinlandräumung Wertseite echt und falsch.JPG
    532,7 KB · Aufrufe: 630
  • J.346 5 Mark Rheinlandräumung Rückseite echt und falsch.JPG
    J.346 5 Mark Rheinlandräumung Rückseite echt und falsch.JPG
    485,4 KB · Aufrufe: 646
  • J.346 5 Mark Rheinlandräumung Rand echt und falsch.JPG
    J.346 5 Mark Rheinlandräumung Rand echt und falsch.JPG
    109,2 KB · Aufrufe: 699
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.099
J. 193 Ludwig II. 1873 D

Jaeger 193 Ludwig II. 10 Mark 1873 D

Eine typische Schmidt-Hausmann-Fälschung

Technische Daten:
Gewicht 3,99/4,00 g, Durchmesser 19,55 mm, Dicke am Randstab 0,92 - 0,98 mm

Haptischer Eindruck:
Die Oberfläche fühlt sich sehr glatt an, es sind im keinerlei Unebenheiten erkennbar.

Prägebild:
Die Prägung ist PP-ähnlich, der Münzgrund ist fast spiegelglanz, die Konturen sind jedoch teilweise recht flau ausgeprägt. Die Randperlen stimmen nicht überein und sind auch nicht korrekt geprägt. Auch das Brustschild ist nur sehr flach und undeutlich vorhanden, ein Umstand, den ich schon öfters bei S-H-Fälschungen entdeckt habe. Auffällig ist natürlich auch das erhöhte Gewicht, die Waage schwankt hier etwas, doch wird die Münze für zu schwer befunden.

Randprägung:
Die Arabesken sind schwach ausgeprägt, auch die Sterne sind undeutlich, ungleichmäßig und teilweise gar nicht vorhanden.
 

Anhänge

  • Rand2.jpg
    Rand2.jpg
    18,4 KB · Aufrufe: 759
  • Rand1.jpg
    Rand1.jpg
    20,2 KB · Aufrufe: 811
  • Brustschild.jpg
    Brustschild.jpg
    29,2 KB · Aufrufe: 844
  • LudwigBay10Mark1873W.jpg
    LudwigBay10Mark1873W.jpg
    160,6 KB · Aufrufe: 937
  • LudwigBay10Mark1873K.jpg
    LudwigBay10Mark1873K.jpg
    144,3 KB · Aufrufe: 942
  • Rand3.jpg
    Rand3.jpg
    20 KB · Aufrufe: 763
  • Rand4.jpg
    Rand4.jpg
    15,8 KB · Aufrufe: 701
  • Rand5.jpg
    Rand5.jpg
    20,8 KB · Aufrufe: 650

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.955
J. 195 Ludwig II. 5 Mark 1877 D

Technische Daten
17,00 mm, Dicke am Randstab ca. 0,7 mm

Prägebild
- Die Zunge des Adlers und das Schwanzende sind nicht sauber ausgeprägt.
- Der Perlenrand auf der Rs ist kurvig (siehe Randstab zwischen 3 und 6 Uhr).
- Am linken Adlerflügel ist die Fläche nicht ganz ausgeprägt.

Münzrand
Glatt

Sonstiges
Nur mit einiger Erfahrung als Fälschung zu erkennen.
Beim Kauf auf jeden Fall eine Lupe verwenden.


Das exakte Gewicht werde ich in den nächsten Tagen in einer Apotheke feststellen lassen.
 

Anhänge

  • 002.JPG
    002.JPG
    141 KB · Aufrufe: 934
  • 006.JPG
    006.JPG
    152,1 KB · Aufrufe: 1.022
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.920
Punkte Reaktionen
9.447
J 241 10 Mark Oldenburg

Oldenburg, 10 Mark 1874 B
Technische Daten
Gewicht 3,95 g , Durchmesser 19,6 mm, Dicke am Randstab 0.96 mm
Haptischer Eindruck:
Die Münze fühlt sich glatt an.
Prägebild:
Die Konturen avers und revers wirken verschwommen, das Portrait und der Adler wirken wie aufgetragen, im Vergleich mit einem echten J 245 1874 B fällt auf, dass der Brustschild des Adlers einen verwaschenen Eindruck macht. Die Farben des Brustschildes sind im Vergleich mit einem echten Stück seitenverkehrt ( ! ) . Deutliches PP - Aussehen des Münzgrundes. Polierlinien sichtbar. Das Relief avers wirkt wie bei einer Münze in ss. Für einen Vergleich des Avers, siehe ********.info )
Randschrift :
Die Aufteilung der Randschrift ist identisch mit der einer Originalmünze. Die Randschrift ist sehr gut ausgeprägt. Die Randschrift des echten Vergleichsstücks war zu schwach, um sich darstellen zu lassen.
Mikroskop:
Randperlen im Bereich von Friedrich sind holperig
 

Anhänge

  • Image-2_2011-10-07.JPG
    Image-2_2011-10-07.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 677
  • Image-1_2011-10-07.JPG
    Image-1_2011-10-07.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 709
  • J 241 Randschrift - falsch.JPG
    J 241 Randschrift - falsch.JPG
    61,6 KB · Aufrufe: 698
  • J 241 Revers - falsch und echtes Vergleichsstück.JPG
    J 241 Revers - falsch und echtes Vergleichsstück.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 755
  • J 241 Avers - falsch.JPG
    J 241 Avers - falsch.JPG
    492,7 KB · Aufrufe: 685
  • Image-3_2011-10-07.JPG
    Image-3_2011-10-07.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 692

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.734
Punkte Reaktionen
5.432
Jaeger 33
Großherzogtum Baden: 5 Mark 1903 G
Durchmesser: 38mm
Gewicht: 26,95 Gramm
Haptischer Eindruck: fühlt sich stumpf und rauh an.
Rand: glatt
Sonstiges: Gussfälschung; die Münzoberfläche ist voller Gusspickel

Auf eine solche plumpe Fälschung dürfte man nicht reinfallen. Wurde (wird?) bei ebay oft angeboten. Kommt wahrscheinlich aus einer chinesischen oder osteuropäischen Werkstatt.
 

Anhänge

  • 33av_falsch.jpg
    33av_falsch.jpg
    366,3 KB · Aufrufe: 938
  • 33rv_falsch.jpg
    33rv_falsch.jpg
    448,5 KB · Aufrufe: 824
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.920
Punkte Reaktionen
9.447
J 717 5 Heller Deutsch Ostafrika 1908 J

5 Heller Deutsch Ostafrika 1908 J
Technische Daten
Gewicht 22,5 g ( Original 19,95 g , Sollgewicht 20 ,0 g)
Haptischer Eindruck:
Die Münze fühlt sich rauh an.
Prägebild:
- Die Konturen avers und revers sind leicht verschwommen
- Der Aufstrich der Wertzahl " 5 " des falschen Stückes ( jeweils links im Bild ) , sowie die Typen der Jahreszahl sind ein wenig dünner als die des Originals ( jeweils rechts im Bild )
- Die Perlen an der Krone sind verschwommen ausgeprägt
- Die Beeren an der Kranzeinfassung auf der Wertseite sind nicht sauber vom Zweig abgesetzt
- Der Münzgrund ist griessig
Klang
- Das falsche Stück klingt dumpf scheppernd

Gekauft als Fälschung
 

Anhänge

  • J 717 1908 J Zahl falsch und echt.JPG
    J 717 1908 J Zahl falsch und echt.JPG
    3,2 MB · Aufrufe: 639
  • J 717 1908 J  Krone falsch und echt.JPG
    J 717 1908 J Krone falsch und echt.JPG
    3,1 MB · Aufrufe: 653
Oben