www.honscha.de

Double Eagle: Fälschung oder nur stark geputzt?

Dieses Thema im Forum "Goldmünzen" wurde erstellt von Rotkäppchen, 10. April 2019.

  1. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57


    Hallo liebe Forianer,

    ich würde gerne eure Einschätzung zum angehängten Double Eagle von 1899 wissen. Die Münze wirkt in natura ohne Vergrößerung zwar dunkler als Vergleichsstücke und stark geputzt, sonst aber keineswegs unecht, auch die Farbe fällt nicht so stark aus der Reihe. Der Scan offenbart, insbesondere auf der Adlerseite im Vergleich doch einige Unterschiede.

    Sind diese wirklich auf das Putzen zurückzführen? Und woher dann der Farbunterschied? Oder doch eine Fälschung? Die Münze ist von einem großen Händler, kein Ebaykauf...

    Gewicht: 33,39 g (in der Norm)
    Dichte: 16,70 g/cm³ (die meisten meiner Double Eagles weisen eher 17,50 auf, aber das kann Messungenauigkeit sein, müsste die Messung mal später mit einer genaueren Waage wiederholen, das war jetzt eher so im Vorbeigehen)
    Dicke: 2,26 mm auf dem Portrait (in der Norm)
    Schallgeschwindigkeit: 3.560 m/s (in der Norm)
    Durchmesser in der Norm

    Habe die Bilder mal auf ca. 1MB runterskaliert...

    Schon mal danke für eure Einschätzungen,

    das Rotkäppchen
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      001.jpg
      Dateigröße:
      1,3 MB
      Aufrufe:
      167
    • 002.jpg
      002.jpg
      Dateigröße:
      1,3 MB
      Aufrufe:
      166
    • 003.jpg
      003.jpg
      Dateigröße:
      1,5 MB
      Aufrufe:
      160
    • 004.jpg
      004.jpg
      Dateigröße:
      1,6 MB
      Aufrufe:
      154
  2. thorsten.d

    thorsten.d

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    136
    Das Stück ist m.E. echt.
    Nur das Putzen hat die Münze quasi kaputt gemacht....
     
  3. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    1.014
    Mich irritieren die roten Farbreste, die teilweise noch zu erkennen sind.
    Sind diese vielleicht die Ursache der doch sehr intensiven Putzerei ? Wäre interessant zu wissen ob das Farbe ist und falls ja welche, da ja Lösungsmittel sonst genügend Reinigungswirkung erzielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2019
  4. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57
    Mich irritiert vor allem das Gewicht, Double Eagles in vz haben etwa 33,41 oder 33,42 g, eine wirklich stark beriebene s habe ich mit 33,33 gemessen. Warum hat der vorliegende 33,39 wenn so viele Details fehlen. Die restlichen roten farbreste fallen in natura nur wenig auf, schon möglich dass eine lackierte münze gereinigt wurde aber wer lackiert eine Münze ???
     
  5. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    585
    Hallo Rotkäppchen,
    ich habe mich bisher nur mit 5 Dollar Stücken und deren Fälschungen beschäftigt. Deswegen gibt es von mir nur unter vorgehaltener Hand und mit Bauchweh ein eher ,,echt''. Leider wurden im Libanon der 60er Jahre extrem viele, teilweise gute Nachprägungen von US Gold hergestellt. Diese hatten in der Regel wohl der richtigen Feingehalt, wie es auch bei den Hausmännern der Fall ist. Ich weiß nicht, welche Intention du beim Kauf dieser Münze hattest, aber ich würde sie glaube ich zurück senden. Selbst wenn das Stück echt ist - ich würde mal in einem Amiforum anfragen - hast du eine räudig aussehende Münze die auch noch geputzt ist. Stichwort nicht numerisch gradbare ,,problem coin''. Das heißt einen Sammlerwert hat das Stück nicht. Zumal es viele MS 61 Münzen zu einem nur minimal höheren Kaufpreis geben dürfte. Wenn die Münze nur als Klumpen Gold ansiehst würde ich mir entweder eine moderne Anlagemünze wie den Krugerand mit sehr geringer Marge oder einen St Gaudens holen. Der sieht besser aus und lässt sich auch öfter in gutem Zustand finden :). Zumal mir die Sache mit der Dichte bei diesem Exemplar etwas aufstoßen würde :oops:
    Falls du gute Vergleichsbilder für das Jahr haben willst schau mal hier: https://www.pcgs.com/coinfacts/coin/1899-20/9035
     
  6. Ruhejofes

    Ruhejofes

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    610
    Ebay Username:
    eBay-Logo Ruhejofes
    Halte die Münze auch für echt.
    Sie ist immer noch den Goldpreis € 1.117 wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2019
  7. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    585
    Das habe ich auch nicht in Abrede gestellt. Ich glaube nur, dass man für sein Geld mehr bekommen kann. Sowohl aus reiner Anlegersicht, als auch mit (geringen) Sammlerhintergedanken.
     
  8. Goldnase

    Goldnase

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    274
    Diese "Libanongeschichte" stimmt so auch nicht ganz
     
  9. Goldnase

    Goldnase

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    274
    Man kann über die Echtheit der Münze numismatisch unterschiedlicher Meinung sein.
    Wenn du keinen Fehler bei den Messungen gemacht hast, besteht die Münze aus 917 Gold
     
  10. Rotkäppchen

    Rotkäppchen

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    57
    So habe noch mal eine genauere Dichtemessung durchgeführt: 17,13 g/cm³, ist konsistent mit Wägungen anderer Münzen und entspricht etwa 850er Gold, Rest ist Messungenauigkeit.

    Ich komme aus der Sammlerecke, kaufe aber seit Jahren nur noch zur Anlage, aber halt nicht Krüger oder Maples oder Barren sondern LMU, 20 Mark, Dollars etc., etwas Spaß beim Sichten der Jahrgänge will man ja auch noch haben. 20x Krüger 2018 gibt mir nichts. Und da die 20$ gerade knapp über Spot erhältlich sind, warum nicht. Mir gefallen die Coronet Heads besser als die St. Gaudens (der High Relief ist mir für eine knappe Unze Gold etwas zu teuer :) )
    Bin noch nicht sicher ob ich mir die Mühe mache sie zurückzusenden, wenn man eine Münze mal hier vorgestellt hat, Fälschung oder nicht, wächst sie einem doch ein wenig ans Herz...
     
    Motengo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden