eBay führt neues Zahlungsverfahren für alle Verkäufer ein !

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.226
Punkte Reaktionen
1.774
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Soeben logge ich mich in eBay ein und erhalte folgende Information:
Ergänzende Geschäftsbedingungen für Verkäufer
eBay führt im Frühsommer 2012 ein neues Zahlungsverfahren auf dem deutschen und österreichischen eBay-Marktplatz ein. Dieses wird für alle Artikel gelten, die Sie auf eBay.de bzw. eBay.at einstellen und verkaufen.
Um Ihr Verkäuferkonto auf die Umstellung vorzubereiten und weiterhin Artikel auf eBay.de bzw. eBay.at einzustellen, müssen Sie die Ergänzenden Geschäftsbedingungen für Verkäufer bis spätestens 11.06.2012 akzeptieren. Ihr Verkäuferkonto wird dann im Frühsommer auf das neue Zahlungsverfahren umgestellt.
Sobald Ihr Verkäuferkonto umgestellt worden ist, wird das das neue Zahlungsverfahren auf alle neuen und aktiven Angebote sowie auf ausstehende Zahlungen von beendeten Angeboten angewendet, bei denen die Kaufabwicklung noch nicht abgeschlossen wurde.
Die wichtigsten Regelungen des neuen Zahlungsverfahrens sind:

  • Zahlungsverfahren: Sie treten Ihre Kaufpreisforderung gegenüber dem Käufer an eBay ab. Das bedeutet, dass der Käufer die Zahlung eBay und nicht Ihnen schuldet, und dass eBay für die Zahlungsabwicklung verantwortlich ist. Käufer bezahlen also an eBay und nicht mehr direkt an Sie (Ausnahmen: Barzahlung bei Abholung und Nachnahme).
  • Auszahlungsfristen: eBay zahlt Sie gemäß der Auszahlungsfristen aus.
  • eBay-Käuferschutz: Der eBay-Käuferschutz auf dem deutschen eBay-Marktplatz wird auf alle Zahlungsmethoden ausgedehnt, mit Ausnahme von Nachnahme und Barzahlung bei Abholung.
Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter: Das neue Zahlungsverfahren auf eBay: Übersicht.
Bitte lesen Sie sich die Ergänzenden Geschäftsbedingungen für Verkäufer aufmerksam durch und akzeptieren Sie diese.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.226
Punkte Reaktionen
1.774
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Meine Prognose : Dann wird ebay für den Verkäufer noch teurer und die Abwicklung wird noch komplizierter. Für den Käufer wird sich natürlich die Sicherheit erhöhen. Mal sehen, ob die Änderungen wirklich so durchgesetzt werden. Bei Amazon läuft das scheinbar schon immer so.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
Hoffentlich funktioniert das

Wenn die Zuordenbarkeit der Vorgänge und Zahlungen mindestens genauso gegeben ist wie bei einer Überweisung / Paypal-Zahlung, haben wir damit kein Problem.
Im Gegenteil: Der Markt wird von Betrügern, Händlern ohne Lagerstand und Vorverkäufern ohne Kapital bereinigt. Mal sehen, wer ab Sommer noch Lehrverkäufe im großen Stil durchführt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

tom40

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
28.02.2002
Beiträge
7.423
Punkte Reaktionen
1.188
Website
www.pfalzmuenzen.de
Der Markt wird von Betrügern, Händlern ohne Lagerstand und Vorverkäufern ohne Kapital bereinigt.

das ist sicher zu begrüßen, ich habe mir nicht alles durchgelesen, aber ein satz ist mir aufgefallen:
Bevor Sie Ihr Geld erhalten, müssen Sie den Artikel an den Käufer verschicken und als verschickt markieren.

wenn das tatsächlich so ist, dürfte sich der anbieterkreis von VVK deutlich reduzieren ...
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.015
Punkte Reaktionen
6.105
Meine Prognose : Dann wird ebay für den Verkäufer noch teurer und die Abwicklung wird noch komplizierter. Für den Käufer wird sich natürlich die Sicherheit erhöhen. Mal sehen, ob die Änderungen wirklich so durchgesetzt werden. Bei Amazon läuft das scheinbar schon immer so.
Diese Prognose von Herrn Honscha teile ich. Perspektivisch wird dann nur noch Pay Pal Zahlung anerkannt und dann ist es da wo ebay noch mehr abkassieren kann. Wenn es man gut geht. Das ist jetzt mal die Sicht eines privaten ab und zu ebay Verkäufers.
 
Registriert
05.01.2002
Beiträge
1.194
Punkte Reaktionen
29
Website
Website besuchen
Hallo,
Diese Prognose von Herrn Honscha teile ich. Perspektivisch wird dann nur noch Pay Pal Zahlung anerkannt und dann ist es da wo ebay noch mehr abkassieren kann.
komischerweise entfallen (noch...) bei Zahlung per Paypal für den Verkäufer bei Zahlung über Ebay jetzt die Gebühren...
Übrigens, nicht unter den Käuferschutz (der dann auch bei Zahlung der Überweisung gibt) fallen u.a.:
Anlageobjekte in Form von Edelmetallen (z.B. Bullion)
Und dass der Verkäufer im Konfliktfall immer einen "qualifizierten Versandbeleg" oder Nachverfolgungsnummer vorlegen muß, dürfte die Versandkosten bei privaten Verkäufern etwas in die Höhe treiben... wer da noch als Brief oder Päckchen versendet, ist im Konfliktfall die Ware kostenlos losgeworden...

Gruß,
Thomas
 
Registriert
17.09.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
1
Im Gegenteil: Der Markt wird von Betrügern, Händlern ohne Lagerstand und Vorverkäufern ohne Kapital bereinigt. Mal sehen, wer ab Sommer noch Lehrverkäufe im großen Stil durchführt. ;)


Ich glaube es wird kaum Auswirkungen auf die langfristigen Vorverkäufe geben, da Ebay auch bei "Nicht Versendung" auch auszahlt.

Zusammenfassung

Wenn Sie den Artikel nicht als verschickt markieren, wird Ihr Geld 28 Tage nach Zahlungseingang bei eBay bzw., bei Auszahlungen auf ein Bankkonto, am ersten Dienstag nach Ablauf der 28-Tage-Frist ausgezahlt.
<table cellpadding="5" cellspacing="0" width="450"><tbody><tr class="table-subheader"><td class="thcH-subheader" style="" valign="top">Auszahlungsmethode
</td> <td class="thcH-subheader" style="" valign="top">Als verschickt markiert?
</td> <td class="thcH-subheader" style="" valign="top">Auszahlungsfristen für private Mitgliedskonten
</td></tr> <tr><td class="tCell" rowspan="2" valign="top">PayPal
</td> <td class="tCell" valign="top">Ja
</td> <td class="tCell" valign="top">7 Tage nach Markierung als verschickt*
</td></tr> <tr><td class="tCell" valign="top">Nein
</td> <td class="tCell" valign="top">28 Tage nach Zahlungseingang bei eBay*
</td></tr> <tr><td class="tCell" rowspan="2" valign="top">Überweisung
</td> <td class="tCell" valign="top">Ja
</td> <td class="tCell" valign="top">1. Dienstag nach 7-Tage-Frist ab Markierung als verschickt*
</td></tr> <tr><td class="tCell" valign="top">Nein
</td> <td class="tCell" valign="top">1. Dienstag nach 28-Tage-Frist nach Zahlungseingang bei eBay*
</td></tr></tbody></table>
* Bitte beachten Sie: Wenn Sie Ihre Auszahlung über Ihr PayPal-Konto erhalten, ist diese nach der Auszahlungsfrist ohne weitere Verzögerungen sofort verfügbar. Bei einer Auszahlung auf Ihr Bankkonto kann es aufgrund der Bearbeitungszeiten der Banken bis zu 3 Werktage dauern, bis das Geld nach der für Sie geltenden Auszahlungsfrist auf Ihrem Bankkonto eingeht.



Was aber eine "Unverschämtheit" ist, dass Ebay mindestens 7 Tage mit dem Geld arbeitet bevor es ausgezahlt wird. Vlt. will man so seinen Betrieb sannieren........

Gruß

Trödler
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
Die Verkaufsgebühren steigen auf 11%! ab Herbst, egal ob Festpreis oder Auktion :wut:
Unter diesen Bedingungen werden wir an den quartalsweisen Wettbewerben um die Umsatz-Top-Drei im Bereich Münzen, Unterkategorie Europa nicht mehr teilnehmen. Dies wurde auch schon unserem persönlichen Kundenbetreuer kommuniziert. Man will sich dort jetzt kümmern...
 
Oben