www.honscha.de

eBay führt neues Zahlungsverfahren für alle Verkäufer ein !

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von Tobias Honscha, 28. Februar 2012.

  1. coinsman

    coinsman Registered User

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    634
    Ebay Username:
    eBay-Logo rot3330


    Moin moin,
    unter anderem in den Ebay Communities.
    Gruß
    Holger
     
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.699
    Zustimmungen:
    3.076
    Hallo Holger,

    danke, dann werde ich mich auch mal belesen! ;)
     
  3. rethorn

    rethorn Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    48
    Das hatte ich aber auch schon ausführlich geschrieben, wo man es lesen kann. Einfach mal lesen, nicht quer sondern "Wort für Wort" ;-)
    http://community.ebay.de/category/Die-Neue-Ebay/1900000421


    Die Ebay Blockwarte haben schon wieder kräftig gelöscht. Da wo mal über 4000 Kommentare standen, findet man kaum noch mehr als 200.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2012
  4. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.081
    Zustimmungen:
    10.105

    In der "Bild" :D !?! - :confused: ?
     
  5. rethorn

    rethorn Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    48

    Das könnte passieren. Soetwas ist immer für ein paar Wochen Medienspektakel gut.
    Ebay/Paypal fürchtet nur 2 Dinge wie Feuer das Wasser:
    -Negative Darstellung in den Medien
    und
    - Deutsche Unterlassungsurteile.

    Es hat sich herausgestellt, daß sie hier nun doch angreifbar geworden sind. Das soll natürlich niemand wissen. Luxemburg als sicherer Ort hat sich nun auch erledigt.
    http://www.wekwerth.de/news/allgemein/paypal-kontosperrung-unterlassungsklage-in-deutschland/
     
  6. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.235
    Zustimmungen:
    7.768
    Bei solchen Quartalszahlen kann man den einen oder anderen Abtrünigen von ebay.de problemlos verschmerzen :cool:
     
  7. rethorn

    rethorn Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    48
    Hallo.
    Ich muß mal wieder in das Wespennest stechen. Aber es ist ja für viele User hier nützlich, darüber zu schreiben:
    Also:

    Ich wollte mal hier etwas fragen, nachdem ich aus den USA jetzt schon 5 verschiedene Antworten bekommen habe und kaum durchsteige:

    Wer von euch hat sich in den letzten 12 Monaten auf der Seite Ebay.com eingeloggt und dann etwas verkauft?
    Also nicht in Deutschland, sondern auf der Webseite in den USA.
    Und wichtig. Es müssen mindestens 50 Bewertungen als Verkäufer vorhanden sein, um meine Frage zu beantworten.

    Bisher habe ich nur herausgefunden, dass es dort allgemein keine Änderungen geplant sind. (betreffend- das neue Ebay Zahlungssystem).

    Haben die es dort eventuell schon, oder läuft dort alles wie zuvor.
    Nämlich: Käufer zahlt per Paypal direkt auf Paypalkonto des Verkäufers?

    Wegen dieser Drecksänderung auf ebay.de wollte ich zukünftig nur noch auf ebay.com anbieten. ----es also umgehen.

    Nun haben mir 4 Amerikaner ungefähr so geschrieben: -Du bekommst dein Geld hier sofort und direkt, wenn du Kein Neuling unter 50 Bewertungen bist.

    Nun schreibt aber der 5. auf Englisch:

    " We have had this system here for a while" :confused:
    Nun kann man das ja 2 mal verschieden übersetzen: -
    -Wir hatten das System eine Weile( und es war bullshit)

    oder -wir haben das System schon eine Weile.

    Wer weiß es hier ganz genau???
     
  8. thhko

    thhko

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    29
    Hallo,
    so im Oktober/ November 2011 hab ich da bißchen was verkauft, Bezahlung ganz normal über Paypal direkt.


    Gruß,
    Thomas
     
  9. rethorn

    rethorn Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    48
    Aha-danke dir ;-)
    Also wenn sich das nicht ändert, dann könnte man ganz normal auch Münzen auf Ebay.com einstellen. In deutscher und englischer Sprache. Und die Versandkosten für Käufer aus Deutschland extra in Euro direkt in die Artikelbeschreibung nennen.
    Und die Wiedderufsbelehrung direkt in das Feld der Artikelbeschreibung unter der Münzbeschreibung. So wie bei Ebay hier, als es noch kein Extrafeld dafür gab.


    Das werden dann wohl auch viel so machen, nehme ich an. Der einzige Unterschied wäre, daß die Bieter sich ihre Münzauktionen dann eben auf ebay.com suchen müssen. Eventuell sogar noch günstiger, weil es dort mehr Angebot gibt.
    Das wäre dann für alle eine große Erleichterung! ( zumindest im Bereich: Münzen, Schmuck, Briefmarken, etc.)
    Und die Versandkosten nach USA sind ja auch stark gefallen( falls von dort mal jemand bietet).
    75 Cent + 2,05 + 1,50 = 4,30 Euro für versichert bis 100 Euro. Sagen wir mal 4,50 mit Verpackungspauschale. Dann kann sich keiner beschweren.
     
  10. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    641
    Bei etwa 95% aller meiner Münzkäufe mache ich schon seit vielen Jahren auf Grund des Angebotes nichts anderes. Auf ebay.de bekommt man auf Anfragen bei Verkäufern keine Antworten, Fälschungsmeldungen an ebay werden durch ebay ignoriert und wenn man jemanden direkt auf eine Fälschung anschreibt bekommt man nur (Entschuldigung) "saudämliche" und "rotzfreche" antworten.
    Deutschland ist eine Servicewüste - das sieht man beim Einkaufen in den Läden und bei Käufen von Privat ist es weitestgehend das Gleiche. Wo soll auch jemand privat etwas über Service lernen wenn er es von den "Profis" schlechtmöglichst vorgemacht bekommt.
    Einzelne Ausnahmen davon gibt es immer - jedoch habe ich in den USA und Kanada immer beim Einkaufen das Gefühl auch Kunde zu sein - hier bist du nur zwangsweiser Konsument und hast im Laden (auch bei ebay) das Geld abzuliefern!

    ebay.de setzt halt noch einen drauf um noch etwas mehr Gewinn zu machen, denn eine verzögerte Auszahlung bringt einen Zinsgewinn. Die Zeit wird zeigen wohin die Reise noch geht - gemeckert wurde schon immer, geändert hat sich nur selten etwas....

    Grüße
    pingu
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden