Ebay Käuferschutz - Vorsicht für alle Privatverkäufer geboten

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
598
Punkte Reaktionen
1.200
Ob man selbst wegen 34 Euro ein paar Stunden Lebenszeit und Nerven opfern will, muss jeder für sich selbst entscheiden...
Das ist doch eine ganz andere Frage. Wenn der Mandant Geld hat (und uneinsichtig) gibt es
genug Anwälte die das übernehmen. Es gibt sicherlich auch in Dresden Kanzleien die jeden Euro
mitnehmen.
Natürlich hast du insofern recht, dass ein guter Kaufmann,
-dem schlechten Geld kein gutes Geld hinterher wirft-
Viele Grüße
Heinz-Rudolf.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.864
Punkte Reaktionen
7.660
Ich habe ebend die Meldung von ebay bekommen, Aktionsangebote wie 70% Verkaufsgebührenerlass gibt es ab Sofort nur noch mit der neuen Zahlungsabwicklung. Meinetwegen, aber ohne mich.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.860
Punkte Reaktionen
1.462
Ich habe ebend die Meldung von ebay bekommen, Aktionsangebote wie 70% Verkaufsgebührenerlass gibt es ab Sofort nur noch mit der neuen Zahlungsabwicklung. Meinetwegen, aber ohne mich.
Danke für den Tipp, habe mich gleich wegen schnellstmöglicher Umstellung meines Privataccounts von Ebay zurückrufen lassen. Am Wochenende hat wiedermal ein Italiener mit 1 Bewertungspunkt pro Jahr einen gebrauchten Fahrradtacho von mir ersteigert und gestern teilte er mir mit, dass er den Artikel doch nicht braucht, weil er ihn woanders gekauft hat. Mit der neun Zahlungsabwicklung sperrt Ebay derartige Spaßbieter wesentlich schneller.
 
Registriert
02.12.2009
Beiträge
935
Punkte Reaktionen
462
Letzte Woche habe ich auch etwas verkauft bei Ebay,einen Tag nach dem Verkauf bekam ich eine Mail vom Käufer mit den Worten "Leider habe ich den Artikel bei meiner Suche versehentlich bestellt und bitte Sie die Bestellung zu stornierern". Es leuchtet mir nicht ein wie man da versehentlich bestellen kann.
 
Registriert
10.11.2019
Beiträge
345
Punkte Reaktionen
138
Letzte Woche habe ich auch etwas verkauft bei Ebay,einen Tag nach dem Verkauf bekam ich eine Mail vom Käufer mit den Worten "Leider habe ich den Artikel bei meiner Suche versehentlich bestellt und bitte Sie die Bestellung zu stornierern". Es leuchtet mir nicht ein wie man da versehentlich bestellen kann.
hatte ich auch schon mal, es war angeblich das Kind des Käufers, welches gekauft und dann auch den Bezahlprozess durchlaufen haben soll
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
255
Moin

Blöde Frage

Wenn der Händler im Auftrage von privat verkauft, ist das dann ein gewerbliches Angebot oder läuft das als Privatverkauf?

Viele Grüße

Karsten
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet