www.honscha.de

Ebay oder Auktionshaus

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von ParaNike, 12. Februar 2014.

  1. ParaNike

    ParaNike

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Ebay Username:
    eBay-Logo paranike


    Ironie? :confused: Wegen der Links? :D

    Ich weiß nicht wieso die nicht gehen, der ersetzt immer ******** mit Sternen. Also bei den Links einfach die Sterne durch ******** ersetzen... :)
     
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.730
    Zustimmungen:
    3.096
    Da bin ich mir bei manchen Sammelgebieten nicht so sicher! :newwer:



    Im Grunde denke ich jetzt auch, dass es ein Fall für Ebay ist!



    Nix Ironie und übrigens, McSuch wird geixt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  3. ParaNike

    ParaNike

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Ebay Username:
    eBay-Logo paranike
    Ich werd verrückt. Wieso denn? Aber naja jetzt weiß jeder ja was gemeint ist...
     
  4. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    957
    Ich bin der Meinung, ein renomiertes Auktionshaus zieht mehr Käufer für 'bessere Stücke' an -> alles was selten und/oder überdurchschnittlich erhalten ist, läuft zumindest bei dieser Käuferschicht nicht Gefahr in der Masse unterzugehen um es mal so zu formulieren.
     
  5. Schlesier

    Schlesier

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    333
    Nö, das zahlt auch der Einlieferer. So wie es Fusselbär schreibt, kenne ich es auch.
    Das Dumme ist bei Künker, viele Leute die da bieten, verfügen anscheinend über eine Menge Geld.
     
  6. ParaNike

    ParaNike

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Ebay Username:
    eBay-Logo paranike
    Das ist doch gut, zumindest wenn man über Künker verkaufen möchte. :D
     
  7. Schlesier

    Schlesier

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    333
    Aber nur dann.... :(
     
  8. Ruhejofes

    Ruhejofes

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    599
    Ebay Username:
    eBay-Logo Ruhejofes
    Münzen gehören zum erebten Vermögen. Wenn die Freigrenzen nicht überschritten sind, fällt keine Steuer an. Dafür braucht man kein Gewerbe anzumelden. Was die Entscheidung, Ebay oder Auktionshaus, betrifft, stimme ich Fusselbär zu.
     
  9. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.263
    Zustimmungen:
    7.782
    Das betrifft aber nur den Vorgang des Vererbens. Ein späterer Verkauf des Erbes kann sehr wohl gewerbliche Dimensionen annehmen (muß aber nicht).
     
  10. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.730
    Zustimmungen:
    3.096
    Nein, Aufgeld und Steuer ist rein zu Lasten des Käufers.
    Bei Künker aktuell 23% all in.
    Ich habe soeben zusätzlich mit Künker telefoniert, da Du, Schlesier, mich ganz irre gemacht hast! :motz:

    Fusselbär meint bestimmt, so wie es Kanisterkopp begründet!


    @TE

    Die Kosten für eine Einlieferung betragen in diesem Haus:

    20% bei Saalauktion
    15% bei E-Auktion
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2014
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden