Echt oder falsch und woran man es erkennt.

Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Ich stelle mal zwei Pics ein. Ein sehr früher antoninian von Gordian III. Was meint ihr dazu: echt oder falsch?

Und woran erkennt man es.

PS:
31.10.2022: Bilder wurden rausgenommen; ich warte, bis das Machwerk ankommt, dann stelle ich neue, eigene ein.
Das kann bis Mitte / Ende November dauern.

Ich recherchiere noch was bezüglich einiger seiner sonstigen Angebote und wenn der "Händler" noch mehr Fälschungen anbietet, werde ich den hier und im US-Forum öffentlich machen, den bei Ebay melden und ihn anzeigen. Bislang ist er in keiner Fake-Seller-Liste. Jedoch soll er schon mal "geschütztes Kulturgut" vertickert haben, also irgendwelchen "Museums-Leuten" in die Quere gekommen sein. Allerdings hat er auf den Gebieten (Antiquitäten, keine Münzen, sondern Rollsiegel und sowas) schon Fälschungen verkauft, schenkt man Angaben des Internets Glauben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.02.2012
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
220
Sieht für mich modern aus. Der Portraitstil passt nicht und die Münze sieht aufgrund der sehr ebenmäßigen Oberflächen maschinengeprägt aus.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Sieht für mich modern aus.
Das kann sehr gut sein. Schon wegen der perfekten Zentrierung.
Der Portraitstil passt nicht
Hier wird es (für mich) schon schwieriger. Es ist die erste oder eine der ersten Emissionen von Gordian III. Da weichen die Darstellungen merist am stärksten von den späteren Darstellungen ab. Was mich stört ist der relativ breite Strahlenkranz und die Anordnung der Zacken in der Strahlenkrone. Auch die Buchstabenausbildung ist untypisch, speziell das A bei "CAES" und das G bei "Gordianus" . Ab und an sieht man aber Stücke, die auch in diese Richtung gehen, was mich etwas verunsichert. Ganz klar: Porträt und Schrift weichen sehr deutlich vom Durchschnitt der 30 Stücke, von denen ich Pícs herunter geladen habe, ab. Aber auch innerhalb dieser Gruppe (die 30 heruntergeladenen Fotos dieses Typs der ersten Emission) sind sehr deutliche Außreißer beim Prortät.
und die Münze sieht aufgrund der sehr ebenmäßigen Oberflächen maschinengeprägt aus.
Dieser Hinweis ist sehr wertvoll. Hat die Münze beidseitig einen extremen "Kippglanz", spricht das ganz klar für moderne Stempel.

Zusätzlich werden dann Vorder- und Rückseitenstempel häufiger auftauchen. Egal, ob bei diesem Typ oder kombiniert mit anderen Rückseitendarstellungen oder, was die Rückseitendarstellung angeht: auch mit erst deutlich später auftretenden Vorderseitenlegenden oder direkt mit Vorderseiten anderer Kaisern kombiniert. Im letzten Fall (anderer Kaiser, oder deutlich spätere Vorderseitenumschrift) wäre das dann ein unumstößlicher Beweis für eine Fälschung. Stempel, auch Patritzen, hielten nicht so lange, bei der hohen Ausprägung. Rückseitenkombination mit dem Porträt eines anderen Kaisers oder mit späteren Legenden des Gordian III habe ich bislang nicht gefunden. Bei der Vorderseite müsste ich noch recherchieren, was andere Rückseitendarstellungen angeht. Auch hier gilt: gibt es eine weitere Kombination desselben Stempels mit einer anderen Darstellung, dann ist das Ding höchstwahrscheinlich auch durch und damit die Echtheit ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wiederlegt.

Nur für ein einziges Stück fertigt keiner ein Stempelpaar an. Dumm nur, wenn das Teil bereits vor zig Jahren angefertigt wurde - nur: wer tat das damals bei einer eher preiswerten Münze?

Verbleibt auch noch die Möglichkeit, dass ein Museum sowas geprägt und als Souveniers verkauft hat und Kennzeichnungen entfernt und Spuren mit Patina überdeckt wurden oder gar nicht vorhanden waren. Dann kann man, wenn das vor Jahrzehnten geschah, sehr lange suchen und findet doch nichts (oder eben Spuren auf besseren Pics). Der Rand wird dann vielleicht noch Hinweise geben....
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Ich habe mal gesucht und dann das hier gefunden:

https://www.***************.de/viewtopic.php?t=55121

Die Rückseiten sind "stempelgleich" in dem Sinne, dass das vin mir gepostete Stück wohl geprägt und das andere Stück wohl durch Abdrucknahme von einer dersrtigen Prägung hergestellt wurde, was die Rückseite angeht.

Das ist schon mal ganz, ganz schlecht.


PS: 31.10.2022: Bilder wurden rausgenommen; Grund wie vor.
Der Link steht ja im nächsten Beitrag. Und wenn ich eigene Pics des Machwerks eingestellt habe, kann jeder vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Und es ist nicht das erste Mal, dass genau diese Rückseite und genau diese Vorderseite als Fälschung aufgefallen sind:



Es ist nicht nur Nummer 790 (mit Vorder- und Rückseite). Die Vorderseite bzw. Fragmente davon, Kopf oder Schrift) findet sich auch bei den Nummern 744, 751 und 790. Es können auch noch weitere sein. Gut möglich, dass Schrift und Kopf von unterschiedlichen Vorlagen abgegriffen und kombiniert bzw. bei Prägefälschungen noch überarbeitet werden. Die Stellung des Buchstaben "T" von "ANT" zum Strahlenkranz deutet darauf hin. Die ist bei fast allen Fakes von Münzen der 1. Emmission (238/239) sehr ähnlich.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Was nun kommt, ist (zumindest für mich) unglaublich:

Die ganze Sache mit den Fälschungen scheint schon seit langem völlig außer Kontrolle zu sein?

Im Ausland weiß man mehr (?) ich stelle mal Links ein. Ob es alles Fälschungen sind, kann ich nicht beurteilen.

Werden plötzlich sehr viele Stücke von gleichen Stempeln angeboten oder aber wenn sie von Stil her nich tpassen, ist gesunde Skepsis angebracht.

Ich stelle hier mal Links zu Italien ein. Das, was da steht, muß nicht zwangsläufig meine Ansicht sein. Ich frage mich, ob da was dran ist. Spezialsammler könnten mehr wissen.



interessant ist die Bronzemünze aus Syrakus, von der ein Abguss gefertigt wurde, der dadurch leichter, als das Original ist, aber fast diegleichen Umrisse aufweist. Weil: das ist denn unzweifelhaft eindeutig und nicht mehr diskussionswürdig.


Kommentar: So viel kann man garnicht essen......


Frage: hat jemand Infos darüber, in welchem Zeitraum speziell das "Lipanoff-Studio" antike Münzen "nachempfunden" hat?

Teils sind deren Fälschungen grottenschlecht, aber irgendwie sind auch Stücke darunter, die wirklich gefährlich sind.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Ich besitze nur wenige Antoniniane. Einige davon sind noch aus den 70er Jahren, andere aus der "Bucht". Sieben davon habe ich hier abgebildet und die Ausprägung der Buchstaben und den Metallfluss verglichen. Fällt jemanden auch noch was dabei auf?
 

Anhänge

  • 01-Uebersicht.jpg
    01-Uebersicht.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 31
  • 08-Tetricus-I.jpg
    08-Tetricus-I.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 32
  • 07-Trebonianus-Gallus.jpg
    07-Trebonianus-Gallus.jpg
    859 KB · Aufrufe: 22
  • 06-Herennia-Cupressenia-Etruscilla.jpg
    06-Herennia-Cupressenia-Etruscilla.jpg
    770,2 KB · Aufrufe: 24
  • 05-Trajan-Decius.jpg
    05-Trajan-Decius.jpg
    793,2 KB · Aufrufe: 26
  • 04-Philipp-II-Arabs.jpg
    04-Philipp-II-Arabs.jpg
    913,8 KB · Aufrufe: 24
  • 03-Philipp-I-Arabs.jpg
    03-Philipp-I-Arabs.jpg
    658,9 KB · Aufrufe: 27
  • 02-Gordian-III.jpg
    02-Gordian-III.jpg
    724,1 KB · Aufrufe: 30
Registriert
10.12.2003
Beiträge
5.075
Punkte Reaktionen
643
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Es hat lange gedauert, doch diese Woche ist die Münze angekommen. Wie versprochen stelle ich nun eigene Pics ein.
Gewicht: 4,54 Gramm.
 

Anhänge

  • Gordian-Fides-AV-IMG_9804.jpg
    Gordian-Fides-AV-IMG_9804.jpg
    574 KB · Aufrufe: 31
  • Gordian-Fides-RV-IMG_9804.jpg
    Gordian-Fides-RV-IMG_9804.jpg
    750 KB · Aufrufe: 31
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet