Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Sind in Zeiten der modernen Münzprägung (ab 1871) denn Justierspuren überhaupt noch möglich? Mir fehlen da die Quellen dazu.
Bei Gold auf alle Fälle, beim Silber wurde nicht jedes Stück überprüft, sondern mehrere mussten im Gesamtgewicht passen. Wie immer weiß da Kronerogore besser bescheid.
 
Bei Gold auf alle Fälle, beim Silber wurde nicht jedes Stück überprüft, sondern mehrere mussten im Gesamtgewicht passen. Wie immer weiß da Kronerogore besser bescheid.
Vielen Dank für das in mich gesetzte Vertrauen .
Silber bis zu 1 Mark wurde auf jeden Fall justiert. Im Gegenteil zum Gold, das al pezzo behandelt wurde, jedoch nur al marco. Das Gewicht per Pfund, bzw. Kilo mußte stimmen, was erklärt, wieso man durchaus mal etwas zu leichte oder zu schwere Münzen antreffen kann.
Bei den 20- und 50- Pfennignominalen wurde nicht justiert.
( Quelle : Coulandt )
 
Vielen Dank für das in mich gesetzte Vertrauen .
Silber bis zu 1 Mark wurde auf jeden Fall justiert. Im Gegenteil zum Gold, das al pezzo behandelt wurde, jedoch nur al marco. Das Gewicht per Pfund, bzw. Kilo mußte stimmen, was erklärt, wieso man durchaus mal etwas zu leichte oder zu schwere Münzen antreffen kann.
Bei den 20- und 50- Pfennignominalen wurde nicht justiert.
Und wie würdest du die Spuren meines 5ers interpretieren?
 
Vielen Dank für das in mich gesetzte Vertrauen .
Silber bis zu 1 Mark wurde auf jeden Fall justiert. Im Gegenteil zum Gold, das al pezzo behandelt wurde, jedoch nur al marco. Das Gewicht per Pfund, bzw. Kilo mußte stimmen, was erklärt, wieso man durchaus mal etwas zu leichte oder zu schwere Münzen antreffen kann.
Bei den 20- und 50- Pfennignominalen wurde nicht justiert.
( Quelle : Coulandt )
nach meinen Quellen (Buschick und Choulant bei ihren Münzbesuchen 1854 bzw. 1905) wurde dies aber immer nur an den Plättchen gemacht, nie an der fertigen Münze.
 
Silber bis zu 1 Mark wurde auf jeden Fall justiert. Im Gegenteil zum Gold

Bist du dir beim Gold sicher? Ich war mir bisher eigentlich sicher, dass es sich bei meiner Albert-Krone um Justierspuren handelt.

IMG_9031.JPG
 
Bist du dir beim Gold sicher? Ich war mir bisher eigentlich sicher, dass es sich bei meiner Albert-Krone um Justierspuren handelt.

Anhang anzeigen 277607
Das" Im Gegenteil zum " bezieht dich auf das Nachfolge. Der vollständige Satz lautet : "Im Gegenteil zum Gold, das al pezzo behandelt wurde, jedoch nur al marco."

Gold = al pezzo, im Gegenteil dazu Silber al marco.
 
Zuletzt bearbeitet:
nach meinen Quellen (Buschick und Choulant bei ihren Münzbesuchen 1854 bzw. 1905) wurde dies aber immer nur an den Plättchen gemacht, nie an der fertigen Münze.
Die Plättchen wurden justiert, auf den damit geprägten Münzen sieht man dann die Spuren.

Dies ist die jüngste Münze in meiner Sammlung, die Justierspuren hat:
Beitrag im Thema 'Neuzugänge in eurer Reichsmünzensammlung' Neuzugänge in eurer Reichsmünzensammlung
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet