Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Registriert
08.09.2012
Beiträge
367
Punkte Reaktionen
460
Das 50 Pfennig Stück ist klasse, würde ich auch bei vz-st sehen.
Der 88er Otto Zwickel gefällt mir nicht. Viele mögen ja fleckige Münzen, aber mir ist das ein bisschen zuviel. Ich schätze den Wert auf um die 800… kommt das hin?
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.680
Punkte Reaktionen
1.317
Keine Ahnung. In meinem Jäger von 2017 steht
s = 230 €
ss = 450 €
vz = 800 €
st = 1750 €
davon ausgehend und wenn man ein vz zugrunde legen würde, wäre das evtl. realistisch !?!
Aber das ist sekundär, die Bayernsammlung hat jedenfalls ein neues Mitglied bekommen ;)
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
914
Punkte Reaktionen
1.267
Ich hab für meinen 88er vor 10 Jahren noch 450 Euro bezahlt. Bucht. Könnte auch so gutes vz sein. Heute zahlt man dort sicher mehr. Zwischen 700 und 800 schätze ich. Deine Tabelle ist aber ein guter Richtwert.
Morgen stell ich euch mal ein paar meiner Ottos zur Begutachtung rein. Ausgehend von den kürzlich angesprochenen Lockenvarianten...aber auch so einfach. Als ich vor rund 12 Jahren angefangen habe, Münzen zu sammeln, waren die Bayern-Zwickel neben den Preußen die ersten Beuteobjekte. Obwohl ich die Ottos – ähnlich wie die späteren Baden-Zweier – als optisch eher unattraktiv empfand. Damals konnte man die jedenfalls in der Bucht noch günstig abgreifen...
Keine Ahnung. In meinem Jäger von 2017 steht
s = 230 €
ss = 450 €
vz = 800 €
st = 1750 €
davon ausgehend und wenn man ein vz zugrunde legen würde, wäre das evtl. realistisch !?!
Aber das ist sekundär, die Bayernsammlung hat jedenfalls ein neues Mitglied bekommen ;)
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.680
Punkte Reaktionen
1.317
Ich hab für meinen 88er vor 10 Jahren noch 450 Euro bezahlt. Bucht. Könnte auch so gutes vz sein. Heute zahlt man dort sicher mehr. Zwischen 700 und 800 schätze ich. Deine Tabelle ist aber ein guter Richtwert.
Morgen stell ich euch mal ein paar meiner Ottos zur Begutachtung rein. Ausgehend von den kürzlich angesprochenen Lockenvarianten...aber auch so einfach. Als ich vor rund 12 Jahren angefangen habe, Münzen zu sammeln, waren die Bayern-Zwickel neben den Preußen die ersten Beuteobjekte. Obwohl ich die Ottos – ähnlich wie die späteren Baden-Zweier – als optisch eher unattraktiv empfand. Damals konnte man die jedenfalls in der Bucht noch günstig abgreifen...
Da bin ich sehr gespannt und freue mich schon auf deine Ottos…
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
914
Punkte Reaktionen
1.267
Hier mal der erste:
Otto Bayern 1888, J. 43 av
Gewicht 11,08 Gramm
Auflage: 170 000 Stück

Wie gesagt, kein Topp-Stück. Avers sind feine Kratzerchen drauf, die jedoch nicht von einer Reinigung stammen.
Würde mich um eine Einschätzung eurerseits freuen.
 

Anhänge

  • Otto Bayern 1888, J. 43 av.jpg
    Otto Bayern 1888, J. 43 av.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 31
  • Otto Bayern 1888, J. 43 rv.jpg
    Otto Bayern 1888, J. 43 rv.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.12.2020
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
579
Hier mal der erste:
Otto Bayern 1888, J. 43 av
Gewicht 11,08 Gramm
Auflage: 170 000 Stück

Wie gesagt, kein Topp-Stück. Avers sind feine Kratzerchen drauf, die jedoch nicht von einer Reinigung stammen.
Würde mich um eine Einschätzung eurerseits freuen.
Schönes Stück , VZ von mir .
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
914
Punkte Reaktionen
1.267
Und hier gleich noch ein weiterer Otto, auch kein Topp-Stück, aber doch recht ansehlich und nach dem 1913er der Seltenste:
Otto Bayern 1898, J. 45
Gewicht 11,10 Gramm
Auflage: 200 000 Stück

Auch hier bin ich auf eure Einschätzungen gespannt.
 

Anhänge

  • Otto Bayern 1898, J. 45 av.jpg
    Otto Bayern 1898, J. 45 av.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 23
  • Otto Bayern 1898, J. 45 rv.jpg
    Otto Bayern 1898, J. 45 rv.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.680
Punkte Reaktionen
1.317
Hier mal der erste:
Otto Bayern 1888, J. 43 av
Gewicht 11,08 Gramm
Auflage: 170 000 Stück

Wie gesagt, kein Topp-Stück. Avers sind feine Kratzerchen drauf, die jedoch nicht von einer Reinigung stammen.
Würde mich um eine Einschätzung eurerseits freuen.
Beim 1888er bin ich bei einem vorzüglich.
Beim 1898er würde ich ein ss-vz vergeben.

Beides gute sammelwürdige Exemplare :)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet