www.honscha.de

Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Münzadler, 8. März 2011.

  1. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    193


    Guten Abend zusammen!

    Ich habe ein günstiges Lot erstanden in der Hoffnung auf ein oder zwei Treffer. Würdet ihr euch die Münzen einmal ansehen? Ich hab mir alle unter der Lupe angesehen und kann daher mitteilen, dass die Nummern 1, 2, 6 und 9 meines Erachtens berieben sind. Eine leichte Bereibung dürften die Münzen 3, 5, 10 und 12 erhalten haben. Keine Bereibung konnte ich bei den Münzen 4, 7, 8, 11 und 13 feststellen.

    Ich hoffe die Fotos sind soweit in Ordnung. Hab versucht verschiedene Blickwinkel möglich zu machen. Im Zweifelsfall gibt es auch noch ein paar Bilder mit Blitz, falls gewünscht.

    IMG_E9067.JPG IMG_E9068.JPG IMG_E9069.JPG IMG_E9070.JPG IMG_E9071.JPG IMG_E9072.JPG IMG_E9073.JPG IMG_E9074.JPG IMG_E9075.JPG IMG_E9076.JPG IMG_E9077.JPG IMG_E9078.JPG IMG_E9079.JPG IMG_E9080.JPG IMG_E9081.JPG IMG_E9082.JPG IMG_E9083.JPG IMG_E9084.JPG IMG_E9085.JPG IMG_E9086.JPG IMG_E9087.JPG IMG_E9088.JPG IMG_E9089.JPG IMG_E9090.JPG IMG_E9091.JPG IMG_E9092.JPG IMG_E9093.JPG IMG_E9094.JPG IMG_E9095.JPG IMG_E9096.JPG IMG_E9097.JPG IMG_E9098.JPG IMG_E9099.JPG IMG_E9100.JPG IMG_E9101.JPG IMG_E9102.JPG IMG_E9103.JPG IMG_E9104.JPG IMG_E9105.JPG IMG_E9106.JPG IMG_E9107.JPG IMG_E9108.JPG IMG_E9109.JPG IMG_E9110.JPG IMG_E9111.JPG IMG_E9112.JPG IMG_E9113.JPG IMG_E9114.JPG IMG_E9115.JPG IMG_E9116.JPG IMG_E9117.JPG IMG_E9118.JPG
     
    Alexostylo gefällt das.
  2. FrankZim

    FrankZim

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    97
    Lot erstanden in der Hoffnung auf ein oder zwei Treffer.

    Hy , welche Treffer werden denn erhofft.
    Also es sind meist solide Exemplare , leider kein MS- Stück dabei, folglich recht einfach zu recherchierende Preisfindung.
     
  3. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    470
    Also ich sehe die Münzen alle so im Bereich ss, ss+ und ss-vz. Dass einige davon berieben sind, hast Du ja schon geschrieben. Vielleicht sind 2-3 Stücke auch knapp vorzüglich, das ist vom Bild her immer schwer zu beurteilen. Am ehesten die J.112 und J.140. Wie FrankZim schon geschrieben hat, sind alles ordentliche Münzen, aber ich sehe jetzt auch nichts Herausragendes dabei. Aber ein schöner Posten.
     
  4. bernwetz

    bernwetz

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    859
    Mir würde Nr. 11 (3 Mark 1913 Preußen) am ehesten interessieren. Scheint im rechten Feld etwas berieben, aber unter Tageslicht könnte das eine nette Patina sein und Erhaltung ist auch in Ordnung. Der Bart sieht gut aus, der Rest ist bisweilen schwer zu erkennen. Aber ein VZ sollte es sein.
     
  5. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    619
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Allesamt ,,ordentliche'' Münzen ohne gravierende Mängel, aber nichts für Freunde feiner Erhaltungen. Mir gefällt der Hamburger am besten, gefolgt von dem Uniformierten :)

    Ganz anders ist mein Neuzugang aus Freudenstadt, den ich euch freudig vorstellen möchte. Es handelt sich um 10 Mark 1875 F (F wie Stuttgart) mit einem präge bedingt unruhigen Randverlauf und Stempelrissen. Ich bin auch eure Einschätzungen gespannt :schaem:
     

    Anhänge:

  6. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    326
    zum lot: auch ich sehe HH auf 1 und uniform auf 2. beide gehen noch als vz durch.

    10 mark württemberg. f. stgl. , aber der RF auf dem AV muss genannt werden
     
  7. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.080
    Zustimmungen:
    3.284
    Ich tendiere zu vz - stgl
     
    Alexostylo gefällt das.
  8. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    223
    es ist Ein klares vz-st.
    Glückwunsch zu diesem schönen Württemberger
     
    Alexostylo gefällt das.
  9. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.332
    Zustimmungen:
    4.924
    Mich irritiren für ein klares vz-st die doch nicht unerheblichen Randfehler. Beidseitig. Wie siehst du es in natura Alex?
     
  10. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    619
    Vielen Dank @Münzadler , @Fusselbär , @kleinerAdler


    Wenn man die Münze vom Rand her anschaut kann man an den entsprechenden Stellen keine durch Verformung/Stürze bedingten Überschüsse sehen. Daher gehe ich davon aus, dass der unruhige Randverlauf prägebedingt ist. An einigen Stellen ist das Metall einfach nicht richtig ausgeflossen. Korrekterweise sollte man das natürlich als Zusatz erwähnen, allerdings ist das kein Grund für Abzüge in der Erhaltung an sich.

    Von der Erhaltung her ist sogar Juliusturmgold häufig schlechter als diese Krone. Ich sehe das Stück, da es vollen Prägeglanz mit nur sehr wenigen Oberflächendefekten hat, am Übergang zwischen vz-st zu f.st. Ich hätte gerne mehr Münzen wie diese in der Sammlung :rolleyes:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden