www.honscha.de

Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Münzadler, 8. März 2011.

  1. mare-01

    mare-01

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    89
    Ebay Username:
    eBay-Logo mare-01


    ja da muss ich dir leider recht geben...z.T. schon auf den Bildern klar ersichtlich jedoch kein Hinweis in der Beschreibung ! Sehr bedauerlich das ganze...
     
  2. starro

    starro

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    23
    Das Feld links vom Nacken und auch der Nacken selbst - mich würden auch die Blitzlicht-Fotos interessieren ....
     
  3. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    362
    ich bin zwar kein Siberexperte, aber das Stück ist allein aufgrund der Kratzer schon mit einem vz gut bewertet.
    Mehr auf keinen Fall. Und die wahrscheinliche Bereibung tut ein Übriges. Klar, wenn man sie recht günstig bekommt, kann man darüber nachdenken, aber was wäre denn ein Preis für dich, wofür du das Stück kaufen würdest?
    Das würde mich interessieren!:rolleyes:
     
  4. mare-01

    mare-01

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    89
    Ebay Username:
    eBay-Logo mare-01
    Gute Frage kleiner Adler ;-) ? da mir Willi I in Toperhaltung noch fehlt in der Sammlung und mir dieses Exemplar gefällt ( Erhaltung sei jetzt mal dahingestellt...) würde ich durchaus 150-200 € hinlegen ! Ich denke Firenze hat gar noch mehr bezahlt als 200...!!??
     
  5. Blechrohr

    Blechrohr

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Ich habe kürzlich eine 1 Mark 1875 Darmstadt erstanden, welches aufgrund seines eigenartigen Zustandes, mein Interesse weckte.
    Nun die Frage an die Fachleute:
    Könnte die Beschädigung durch tiefe Kratzer schon vor Prägung auf der Ronde vorhanden gewesen sein? Der Randstab ist, eigentümlicher weise, davon nicht betroffen.
    Wie ist ausserdem der Zustand zu beurteilen und wie stark wirkt sich die Beschädigung, falls die mit geprägtwurde,auf die Beurteilung aus? 20200615_160744.jpg 20200615_160935.jpg 20200615_160744.jpg 20200615_160935.jpg
     
  6. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.702
    Die relativ parallelen Kratzer sind definitiv vor der Prägung auf der Ronde gewesen. Bei Goldies würden ich sofort auf Justierspuren tippen, ob das aber so auch bei Markstücken gemacht wurde?
     
  7. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.620
    Zustimmungen:
    8.926
    Ja, Markstücke undFünfziger wurden justiert, silberne Zwanzigpfennigstücke nicht.
     
  8. RedAuerbach

    RedAuerbach

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    122
    Eine neue Doppelkrone aus Sachsen ist heute bei mir angekommen, J. 259, 20 Mark Johann 1873.
    Bin eigentlich kein Sachsen-Sammler, aber der Johann darf bleiben als etwas besseres Anlagegold. Wie schätzt Ihr die Erhaltung ein?
    Besten Dank und ein schönes Wochenende allen!
     

    Anhänge:

  9. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.620
    Zustimmungen:
    8.926
    Tolle Stempelrisse auf dem Revers.
     
  10. Blechrohr

    Blechrohr

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Einfach toll. Sowas suche ich schon lange ...zu einem akzeptablen Preis. Aber leider gibts den Johann scheinbar, in so guter Erhaltung, kaum für mein kleines Geldbörslein. ....und die meist abgelutschten bezahlbaren Exemplare wollte ich nicht.
    Also Glückwunsch!
    ...übrigens, vielen Dank noch zu den Antworten zu meinem Markstück.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden