Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Registriert
17.08.2019
Beiträge
653
Punkte Reaktionen
725
Ein paast Fotos und einen Scan habe ich angefügt, besser kriege ich das nicht hin, vielleicht reicht das für eine grobe Erhaltungs-/Wertangabe, dafür mein Dank im Vorraus.
Lustigerweise fielen mir erst bei diesem Fünfer die Ü-Punkte auf, das UE/OE in Grossbuchstaben auf schweizer oder österreicher Münzen wirkt da gleichmässiger, vielleicht beschäftige ich mich aber auch gerade zu viel mit Details ;)
Auf jeden Fall gefällt mir die Münze "in Echt" viel besser als vorher im Katalog oder Online, warum das so ist, kann ich aber nicht sagen. Der preussische Silberling darf also bleiben.
Tolle Patina hat das Stück jedenfalls. Würde so ein knappes vorzüglich vergeben
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
653
Punkte Reaktionen
725
Guten Abend allseits! Schon lange habe ich einen Hamburger 5er mit kleinem Adler gesucht, wobei aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmen sollte. Ich war nicht bereit, die momentanen Horrorpreise für alles ab Vz auf Auktionen zu bezahlen, somit musste für den Kompromiss die Bucht herhalten. Für rund 250 Euro gab es nun dieses stärker patinierte Umlaufstück mit einem Randfehler revers. Im Gegenzug schauen die Löwen noch ganz passabel aus, wobei neben den Kratzern in den Feldern auch etwas Abrieb zu erkennen ist. Berieben scheint das Stück nicht, wobei ich nicht ausschließen will, dass vor langer Zeit nicht doch irgendwie mal gereinigt worden ist. Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen. Vielen Dank im Voraus!
Hallo, das ist auf jeden Fall sammelwürdig und für einen kleinen Adler ein super Stück. Glaube der Preis ist angemessen. Bin auch bei einem fast vz.
 
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.363
Punkte Reaktionen
2.466
Vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich gehe mit einem f. Vz mit, bin zufrieden mit diesem schönen Kompromiss aus Preis und Leistung.
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
653
Punkte Reaktionen
725
Weiß man eigentlich, warum die Hamburger 1876 bis 88 (Zweier und Fünfer) oft so runde, kreisförmige Streifen im Feld aufweisen?
 
Registriert
14.03.2006
Beiträge
557
Punkte Reaktionen
590
Ebay Username
eBay-Logo mare-01
Weiß man eigentlich, warum die Hamburger 1876 bis 88 (Zweier und Fünfer) oft so runde, kreisförmige Streifen im Feld aufweisen?
Das habe ich mich auch schon des Öfteren gefragt...gute Frage Halbmond !? Kommt wirklich fast nur bei den HH-Geprägen vor mit kleinem Adler...
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.259
Punkte Reaktionen
7.160
Weiß man eigentlich, warum die Hamburger 1876 bis 88 (Zweier und Fünfer) oft so runde, kreisförmige Streifen im Feld aufweisen?

Sind das u.U. Rollierspuren? Gibt es doch bei den heutigen Münzen auch.

 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
653
Punkte Reaktionen
725
Danke. Das ist zumindest eine plausible Erklärung. Wobei ich die Spuren relativ häufig habe. Muss mir das nochmal bei meinen Stücken genauer anschauen. War immer im Glauben, dass die Spuren vor dem Prägen entstanden sind, weil die erhabenen Stellen diese Spuren meiner Erinnerung nach nicht aufweisen. Kann ja mal bei Gelegenheit ein Foto einstellen.
 
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.363
Punkte Reaktionen
2.466
Ja, betrifft offenbar immer die Hamburger Gepräge. Wenn ich im Geiste jetzt recht erleuchtet bin, weißt mein 20 Mark Bremen J witzigerweise auch diese Spuren auf. Ebenso bei Hamburger Goldis klingelt da ganz entfernt etwas.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet