Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Registriert
17.05.2019
Beiträge
253
Punkte Reaktionen
127
Was ihr so alles wisst, da muss ich wirklich staunen

Da kann ich mich nur anschließen ... ich finde die Diskussion absolut spannend und bereichernd.
Ohne dieses Forum wäre das Hobby nicht die Hälfte wert!
Danke euch dafür!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.953
Punkte Reaktionen
540
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Jetzt wird mir einiges klar. Ich habe da einen ansonsten stempelglänzenden Silber-5er von 1902, Sachsen, auf seinen Tod. Mitten übers Porträt parallele Kratzer........ Als ich den als 14-15-jähriger für den Lohn von etwa 100 Stunden als schriftlicher Bieter auf einer Auktion gekauft hatte, war ich enttäuscht. 420 DM waren um 1978 viel Geld. Auf Justierspuren bin ich damals nicht gekommen. Irgendwo liegt er noch, gut und sicher in einer Papiertüte geschützt.....
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.727
Punkte Reaktionen
11.219
Jetzt wird mir einiges klar. Ich habe da einen ansonsten stempelglänzenden Silber-5er von 1902, Sachsen, auf seinen Tod. Mitten übers Porträt parallele Kratzer........ Als ich den als 14-15-jähriger für den Lohn von etwa 100 Stunden als schriftlicher Bieter auf einer Auktion gekauft hatte, war ich enttäuscht. 420 DM waren um 1978 viel Geld. Auf Justierspuren bin ich damals nicht gekommen. Irgendwo liegt er noch, gut und sicher in einer Papiertüte geschützt.....
Wow, das erfüllt mich regelrecht mit Erfurcht. Die Arbeitsleistung von 100 Stunden. So eine Münze ist dann auch etwas ganz besonderes. Wenn ich ein Stück mit so einer Geschichte hätte, würde ich es nie wieder hergeben.
 
Registriert
29.12.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
9
Guten Abend alle zusammen,

ich möchte euch heute mal meinen J. 98 mit schöner dunkler Patina zeigen. Im richtigen (direkten) Licht schimmert diese Münze bunt. Ich würde mich über viele Erhaltungseinschätzungen und / oder andere Hinweise freuen.
Schönen Start ins Wochenende!
 

Anhänge

  • _20220114_002518.JPG
    _20220114_002518.JPG
    409,3 KB · Aufrufe: 42
  • _20220114_002428.JPG
    _20220114_002428.JPG
    568,1 KB · Aufrufe: 42
  • _20220113_191241.JPG
    _20220113_191241.JPG
    435,7 KB · Aufrufe: 43
  • _20220113_191114.JPG
    _20220113_191114.JPG
    506,9 KB · Aufrufe: 45
  • _20220113_190927.JPG
    _20220113_190927.JPG
    595,1 KB · Aufrufe: 44
  • _20220113_191150.JPG
    _20220113_191150.JPG
    553,9 KB · Aufrufe: 44
  • _20220113_190856.JPG
    _20220113_190856.JPG
    327,9 KB · Aufrufe: 43

bernwetz

Foren - Sponsor
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.428
Punkte Reaktionen
2.673
Ich vergebe ein vz+, da wahrscheinlich berieben. Die schönen Farben lassen sich erahnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.953
Punkte Reaktionen
540
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Ich vergebe ein vz+, da wahrscheinlich be rieb. Die schönen Farben lassen sich erahnen.
in der Größenordnung wird die Münze liegen. Der noch deutlich erkennbare Materialüberhang zeigt trotz der Patina klar und eindeutig, dass die Münze keine deutlichen Umlaufspuren haben kann. Wenn, dann ist sie nur wenige Tage umgelaufen.
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.954
Punkte Reaktionen
4.604
Guten Abend alle zusammen,

ich möchte euch heute mal meinen J. 98 mit schöner dunkler Patina zeigen. Im richtigen (direkten) Licht schimmert diese Münze bunt. Ich würde mich über viele Erhaltungseinschätzungen und / oder andere Hinweise freuen.
Schönen Start ins Wochenende!
Grobe Verletzungen sehe ich anhand der Fotos keine, die Details sind vollkommen.

Könnte mir gut höher als vz+ vorstellen, aber ich tue mir mit deinen Fotos schwer.
 

bernwetz

Foren - Sponsor
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.428
Punkte Reaktionen
2.673
Das Wappenschild revers hat einen mitbekommen. Vz+ wegen der potenziellen Bereibung, sonst auf jeden Fall höher.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.018
Punkte Reaktionen
7.923
Jetzt wird mir einiges klar. Ich habe da einen ansonsten stempelglänzenden Silber-5er von 1902, Sachsen, auf seinen Tod. Mitten übers Porträt parallele Kratzer........ Als ich den als 14-15-jähriger für den Lohn von etwa 100 Stunden als schriftlicher Bieter auf einer Auktion gekauft hatte, war ich enttäuscht. 420 DM waren um 1978 viel Geld. Auf Justierspuren bin ich damals nicht gekommen. Irgendwo liegt er noch, gut und sicher in einer Papiertüte geschützt.....
Ja, wenn man dann weiß warum diese Kratzer da sind und das es Herstellungsbedingt ist, einfach schön unser Hobby.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet